Ich hab ne neue krankheit die scheinbar kein arzt kennt was soll ich tun?

6 Antworten

Du wartest die Ergebnisse der weiteren Untersuchungen ab. 

Sollten die auch ergeben, dass Du körperlich gesund bist, such Dir einen Facharzt für Psychosomatik bzw. einen Psychologen oder Psychiater. Ich hab grad mal Deine Fragen überflogen und bei Dir scheint einfach sehr viel psychische Belastung vorzuliegen, gepaart mit immer wieder auftretenden Krankheitsschüben. Das kann durchaus zusammenhängen. 

okay bist der zweiter der mir das rät. Aber mir geht es geistig eigentlich gut. Hab wie unten gesagt wirklich VIEL durchgemacht das weis ich sehr gut. Aber ich war immer einer der einfach weitermachen konnte egal wie heftig das teilweise alles war.

Meinste echt meine psyche zerbricht förmlich von "innen" heraus und nimmt meinen körper mit?

0
@ichweisnetwas

Von innen raus zerbrechen klingt so hart. Soweit muss ich es nicht kommen. Aber es ist tatsächlich so, dass sich psychische Belastungen auch in körperlichen Symptomen äußern können. Das können schon so ganz simple Sachen sein wie dass man bei akutem Stress Magenschmerzen bekommt; geht aber auch komplizierter - dass man gerade bei länger andauernder Belastung Beschwerden entwickelt, die man gar nicht direkt mit einem psychischen Grund in Verbindung bringt. Gerade, wenn man viel von sich fordert und sich immer durchgebissen hat, kann das irgendwann auch körperlich rauskommen. Aber weil der eigentliche Auslöser schon lange zurückliegt oder man sich an eine belastende Situation gewöhnt hat, erkennt man den Zusammenhang vielleicht gar nicht.

Bei mir ging das mal so weit, dass ich aufgrund eines Jobs Herzprobleme bekommen habe (Zusätzlich zu Panikattacken und permanenten, nicht auskurierten Infekten). Ich hatte dort jahrelang Stress und Druck - am Anfang hatte ich nur Magenschmerzen, die hab ich ignoriert, immer weiter gemacht - bis mein Körper zu härteren Mitteln griff und ich starke Schmerzen im Brustkorb bekam und richtig Angst, dass ich einen Infarkt entwickel. Das EKG war einwandfrei - und nachdem ich gekündigt hatte, gingen auch die Beschwerden weg. Da ich nicht auf meine Psyche gehört habe, hat mein Körper mich letztlich sozusagen der Situation entzogen, indem er in den Streik getreten ist.

Das MUSS bei Dir nicht so ein, aber ich empfehle Dir, es einfach mal mitzudenken und auch in Betracht zu ziehen. 

Alles Gute und gute Besserung!

2

Angesichts der Tatsache, dass du, wie ich deinen Fragen entnehmen kann, eine sehr ungewöhnliche, harte Kindheit hattest, könnte ich mit vorstellen, dass deine Schmerzen psychosomatisch sein könnten.

Wenn deine ambulante Untersuchung auch keine Früchte trägt, würde ich einmal bei einem Psychologen, Psychiater vorbeischauen.

Mit freundlichen Grüßen👍🏻

Ich würde es mit adaptogenen natürlichen Heilmitteln wie Reishi oder Jiaogulan versuchen. Adaptogen heisst, die Heilmittel erkennen selbst was aus dem Gleichgewicht geraten ist und setzen genau dort an.

https://www.hauenstein-rafz.ch/de/pflanzenwelt/pflanzenportrait/schlingpflanzen/Kraut-der-Unsterblichkeit-Gynostemma-pentaphyllum.php

Franz Schmaus ist in meinen Augen auch sehr vertrauenswürdig...in deiner Situation würde ich mich an ihn wenden:

https://www.heilenmitpilzen.de/reishi.html

Er ist auch spezialisiert auf Magen-Darm wo meiner Meinung nach am ehesten nach der Ursache zu suchen ist...

Hier ein gutes Video

https://m.youtube.com/watch?v=EUWZ6Mttpfo

...und nein ich denke nicht, dass es psychische Ursachen sind bei dir.

Gute Besserung wünsch ich dir von Herzen 

0
@topeye

danke werd mir auch das mal genauer anschauen :)

Es ist grausam eine krankheit zu haben wenn dir niemand sagen kann WAS es ist und vorallem WIE man es behandeln könnte.

Ich hoffe ich finde ne antwort ob nun psychisch oder nicht. Ich will wieder normal leben können

0
@ichweisnetwas

Heilpilze haben bei mir vieles wieder ins Lot gebracht, ohne Therapeuten...der Franz Schmaus gibt dir auch kostenlos eine erste Beratung...

0

Rückenschmerzen und komisches Gefühl in Brust und Bauch?

Hilfe! Ich habe seit ein paar Wochen Rückenschmerzen und ein komisches Gefühl im Brust- und Bauchbereich. Ich war schon damit zum Arzt, wo auch schon mein Herz und meine Lunge untersucht wurde. Es war aber alles in Ordnung. Nun habe ich ein bisschen Panik. Bei mir wurde ebenfalls eine Depression festgestellt, aber ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass das damit zusammenhängen kann. Kann mir einer von euch vielleicht weiterhelfen?

...zur Frage

Was kann ich dagegen tun (Herz oder lunge)?

Ich weis langsam echt nicht mehr weiter. Ich habe abundzu das gefuhl das mein herz schwer schlägt.. Und habe dieses Enge Gefühl in meiner Brust. wenn ich sogar liege habe ich sogar manchmal in Lungen hals bereich ein ganz kurzes ziehen oder stechen.

Meine Probleme sind auch noch.. Ich bin mit jeder bewegung ausgepowert. Es muss auch nur treppensteigen sein.. Ich bin dann sofort bei der 4ten Treppe kaputt und mir wird schwindelig.

Ich war schon beim Arzt. öfteren. Sie haben im Blut nichts gefunden.. Oder im EKG. Ich will heute unbedingt zum Hausarzt aber meine Mutter legt sich Quer. sie redet in einertuhe das es quatsch ist und das ich es mir nur einbilde. ich soll mehr raus gehen sagt sie auch ofts. Aber ich versuche ihr klar zu machen das es keine einbildung ist.

Heute ist es schon meine 2te schlaflose nacht wo ich ein Schwache Gefühl habe..Und das gefuhl habe das mein herz Schwer schlägt.

Ich habe auch oft angst, wenn ich zum arzt Fahre das sie mir sagen das man es nicht heilen kann oder das ich nicht mehr viel Zeit habe zum leben.. Ich habe angst davor..

Ich kann nicht mehr...

...zur Frage

Wie gehe ich mit Angst um?

Ich habe schon lange eine sehr große Angst vor dem Tod. Das betrifft andere Menschen, aber auch vor allem mich selbst. Diese Angst habe ich schon seit meiner Kindheit und sie schränkt mich teilweise wirklich ein. Manchmal möchte ich nicht schlafen, weil ich vielleicht nicht mehr aufwache. Also wie kann ich am besten mit dieser Angst umgehen?

...zur Frage

Braune Stücke in der Spucke (Speichel)?

Hallo Zusammen,

ich bin 21 (m) und sehr starker Raucher (2 Schachteln am Tag). Mein Ziel ist es mit dem Rauchen aufzuhören und habe mir auch schon professionelle Hilfe genommen, jetzt muss geschaut werden, was ich am Besten mache. Vielleicht habt ihr auch eine Idee?

Seit ein paar Wochen habe ich tagsüber vorallem morgens leicht braune Spucke und braune "Fetzten" drin :( Jetzt mache ich mir Gedanken ob es schon etwas schlimmes ist oder einfach der Teer, der sich von der Lunge löst. An sich beim Atmen habe ich wenig Probleme, nur wenn ich tief einatme manchmal ein brummen in der Lunge. :( Husten eigentlich keinen!

Ich weiß das ich aufhören muss und bin auf dem Besten Weg mit einer Therapie dahin!

Nur was könnte das sein? :(

Liebe Grüße!

...zur Frage

Sind Angst- und Panikstörungen bei Hitze schlimmer?

Hallo,

Ich habe seit ca. 3 Jahren eine Angststörung, die sich in den letzten Monaten sehr verschlimmert hat.

Seit es jetzt im Sommer so heiß ist, kommt mir alle so weit weg vor und ich fühle mich wie in einem Backofen.Alle anderen kommen irgendwie mit der Hitze klar (teilweise 38 ° C) nur ich fühle mich immer kurz vor der Ohnmacht. Alles ist unwirklich. Mir ist schwindelig ich hab Hitzewallungen und ich sehe alles ganz verschwommen (Bin erst 18 Jahre alt) Außerdem fühle ich mich extrem erschöpft, mein Herz und meine Lunge fühlen sich so müde an (weis nicht wie ich das anders beschreiben soll). (Körperlich alles in Ordnung,wird regelmäßig kontrolliert)

Wird das nach der Hitze besser?

Was kann ich im moment dagegen machen?

Ich hab schon probiert kalt zu duschen,oder in unseren Pool zu gehen, aber sobald ich wieder aus dem Wasser gehe ist mir wieder sofort extrem heiß. Ich achte darauf,dass ich genug kaltes trinke. Ich weis nicht mehr was ich noch machen soll. Ich würde ja zu meinem Psychiater gehen, aber der hat noch 2 Wochen urlaub.

Hat jemand Erfahrung damit?

Oder ist jemand Arzt oder Psychiater und kann mir helfen?

...zur Frage

Wer hat Erfahrungen mit starkem Herzklopfen (Lunge)?

Hallo ihr lieben,

also diese Vorfälle hatte ich schon des öfteren. Ich weiß das eine Antwort von euch keinesfalls einen Arztbesuch ersetzt aber man kann ja mal nachfragen. Und zwar, in der Vergangenheit (ca. 2-3 Jahren) hatte ich schon öfter zwischendurch ein starkes Herzklopfen. Es fühlt sich regelrecht so an als würde mein Herz auf die Lunge schlagen. Durch den hohen 'Druck', sage ich mal, der dort entsteht muss ich manchmal echt stark husten und bekomme auch kaum Luft. Es ist ein sehr seltsames Gefühl. Manchmal schmerzt es richtig. 

In der Vergangenheit hatte ich diese 'Anfälle' ca. 3-4 Sekunden lang. Vor ein paar tagen ist es wieder häufiger aufgetreten. Diesmal ist es irgendwie anders. Die Anfälle sind irgendwie länger (so ca. 10 Sekunden) ich brauche auch länger um mich quasi zu erholen. Ich fühle mich danach als ob ich einen Marathon gelaufen bin, obwohl ich gerade nur eine Kiste weggetragen habe. Manchmal tritt es auch auf, wenn ich einen normalen Spaziergang mache. Mein Freund macht sich schon große Sorgen, wobei ich das immer runterspiele. Aber mittlerweile bekomme ich schon so ein bisschen bedenken.. Hat jemand von euch schonmal ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir vielleicht so eine Art "Erfahrungsbericht" geben?

Danke im voraus!:)

Wenn um diese Uhrzeit noch einer wach is :D

PS: was vielleicht noch wichtig ist, ich bin 17 und weiblich-kein Übergewicht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?