Ich hab mit einer Frau den Kontakt abgebrochen weil sie 4 Jahre in einer festen beziehung war. Obwohl alles an ihr perfekt war bis auf das die 4 jahre bezh....?

24 Antworten

Findet ihr es übertrieben?

DASS du dich in so einer Angelegenheit nach der Meinung deines Vaters richtest ?

Ja, finde ich übertrieben...

Möglicherweise kann dein Vater dein Leben für dich gleich "mitleben"...jedenfalls mit bestimmen...

Daher solltest DU nichts tun, ohne deinen Vater zu befragen..bis du soweit bist, eigene Entscheidungen zu treffen, und dazu zu stehen, sowie sie durch zu ziehen...

ich wünsche dir Erfolg dabei, ein eigener Mensch mit eigenen Ansichten zu werden...

LG

Hey,

das was dein Vater zu DIR sagt ==> Finde ich persönlich Schwachsinnig, da es immerhin DEINE Entscheidung/Liebe ist.

Wenn DU schon 18 oder mehr bist, dann hat sich dein Vater rauszuhalten.

Er sollte sich vielmehr für dich freuen, wenn DU eine Freundin findest, wo...

  • Die Interesse/Gemeinsamkeiten übereinstimmen.
  • Die Liebe vorhanden ist

Das einzige was ich deinen Vater zustimmen kann ist ==> Das mit Flitchen...

Aber alles andere Entscheidest DU.

NUR DU wirst über die bestimmte Person besser wissen, wie jeder andere, wie sie so vom Charakter etc. ist.

Und in euer Religion gibt es sicher andere Dinge, um die man sich sicher mehr darum kümmern sollte, als das mit den Paaren zusammen sein.

Er muss dir einfach dein Glück gönnen und dich als Vater glücklich sehen.

L.g

Flittchen... ja nee, is klar -.-

0

Dass das hier nicht üblich ist, dürfte Dir ja wohl bekannt sein oder lebst Du nicht in Deutschland?

Es ist der natürlichste Vorgang der Welt, dass Menschen Erfahrungen machen müssen, auch sexueller Art, um ihre eigene Identität zu entwickeln. Spätestens seit Erfindung der Pille, durch die ungewollte Schwangerschaften praktisch ausgeschlossen sind, ist niemand mehr gezwungen, jemanden deshalb direkt zu heiraten, obwohl man gar nicht richtig kennengelernt hat und nicht weiß, ob man sich auf diesem Gebiet überhaupt versteht. Der einzige Grund jungfräulich in die Ehe zu gehen, waren ungewollte Kinder, die zu keiner Familie gehören- diese Zeiten sind hier zum Glück vorbei.

Was möchtest Du wissen?