Ich hab Mist gebaut! Soll ich einen Notarzt rufen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Drop ist zwar schon gelutscht, jedoch für andere welche so einen Mist nehmen und nachher in Panik kommen. So lange der Tripp nicht anfängt, versucht noch folgende Dinge zu organisieren:

- viele Getränke am besten Säfte mit Vitamin C, da MDMA sämtliches Vitamin C aus eurem Körper entzieht und ihr viel schwitzen werdet
- Kaugummi (am Besten umgehend einen in den Mund)
- Calciumtabletten (das schützt etwas vor Übersäuerung)
- Magnesiumtabletten (gegen Krämpfe)
- Traubenzucker (gegen Zuckermangel)
- motivierende Musik (keine deprimierende) sonst wird es zum Bad Trip
- dreht die Heizung aus (wieso merkt ihr spätestens nach 1,5 Stunden, wenn ihr eine Dosis über 150mg auf 70KG Körpergewicht erwischt habt).
- Beste Freunde oder besser die Freundin einladen damit er/sie euch zur Seite steht. 

Versucht während dem Trip an nichts schlechtes zu denken. Denkt an gute Sachen und lasst euch da es eh schon zu spät ist auf das was kommt ein. Dagegen an zu kämpfen macht es nur noch schlimmer. Ist es vorüber kommt nach dem High das Down. Prägt euch das Down gut ein und bleibt konsequent von der Droge weg. 


Daumen hoch!! 

Wegen solchen konkreten, fachlich richtigen und vorallem hilfreichen und direkten Antworten  habe ich mich hier mal angemeldet. 

Leider gibt es solche Reaktionen hier kaum. 

Wie oft habe ich Fragen von Menschen gelesen  (selbst ist mir das auch passiert)die wirklich um Hilfe gebeten haben und als Reaktion Vorwürfe, Moralpredigen oder einfach nur  (teilweise gefärliches) durcheinandergewürfelt Halbwissen aös Antwort bekommen haben.

An dieser Antwort sollten sich einige mal ein Beispiel nehmen anstatt Menschen denen es schlecht geht und die um Hilfe bitten noch fertig zu machen und mit Vorwürfen zu bombardieren. Die meisten Menschen bereuen ihr tun und machen sich selbst mit Vorwürfen schon mehr als genug fertig und haben sich bestimmt nicht an diese Seite gewendet weil sie dabei Unterstützung brauchen.  Was nicht heißen soll das man seine Meinung nicht sagen sollte aber wie man hier sieht geht das auch ohne erhobenen Zeigefinger und Arroganz.

👍👍

1
@MaTaSe

Naja... ich hatte selbst Erfahrungen mit der Droge. Von dem her kann ich keinen verurteilen welcher es selbst eingenommen hat und es auch bereut. Ich wäre damals froh gewesen wenn mir jemand geholfen hätte. Das einzige, was ich hatte war ein Kumpel und ne Bekannte bei mir, welche ebenfalls auf einem Trip waren, Wasser, eine Klimaanlage (war ein Hotelzimmer) und Traubenzucker. 

Wir hatten alle zu viel Intus. Ich hatte glaub ich ca. 220 mg intus, mein Kumpel grob 350mg und die Bekannte auch ca. 220mg. Trotz voll aufgedrehter Klimaanlage war es extrem warm. Als das Wasser aus ging haben wir abwechselnd aus dem Wasserhahn bzw. der Dusche getrunken. 

0

Hab schon ein Kommentar geschrieben wollte aber einfach mal sagen das es echt die erste Frage zum Thema Drogen ist auf die durchgehend  (zumindest bis jetzt) Respektvoll und hilfreich geantwortet wurde. 

Ich hatte eine Zeitlang so viele Antworten zum Thema gelesen wo wirklich verzweifelte Menschen so von oben herab und arrogant runter gemacht wurden. Ich hab mich so aufgeregt und fand es so gemein den Hilfesuchenden gegenüber das ich mich ne ganze Zeit von dieser Plattform ferngehalten habe und gerade das erste mal rum stöbere.

Schön das es wohl doch auch anders geht. 

Und zu dir "hwbafjawiufgaui" ich hoffe es ist alles gut gegangen?! (Cooler Name übrigens 😉)

Ja, ist Gottseidank alles gut gegangen. Was ich aber nun weiß: Drogen sind echt sch****!

0

dann hatte das ganze ja doch irgendwie was gutes.. sowas bewirkt meist mehr als alle Warnungen Moralpredigen oder Drohungen. Freue mich ehrlich weil ich glaube das du das ernst meinst und so ein Leben wünsche ich niemanden.

1

Sag Deiner Mutter in jedem Fall Bescheid,WAS und Wieviel du genommen hast,damit sie Dich beobachten und notfalls einen Arzt rufen kann.

MDMA kann ja auch Nebenwirkungen haben,zumal du die Reinheit dessen,was du geschluckt hast,nicht kennst.

Alles Gute!

Komische Wirkung von XTC Pille?

Gestern abend gegen 23:30 habe ich die erste hälfte einer Gelben Warner Brothers geschluckt. Die wirkung kam relativ spät so gegen 0:30 auf leeren Magen. Dann habe ich auch gleich die hälfte nachgespickt, die genau so lange brauchte um zu wirken. Die wirkung war relativ komisch, sie war nicht sehr sozial öffnend und mein Körper füllte sich schwer an. Das war definitiv kein MDMA in dieser pille hat jemand eine idee was es gewesen sein könnte?

...zur Frage

Wirkt Ecstasy wie Alkohol?

Ich habe weder vor es auszuprobieren noch sonst was, aber ich kenne viele in meinem Umkreis die MDMA konsumieren. Kann man die Wirkung irgendwie mit Alkohol vergleichen? Mich würde schon interessieren wie es sich anfühlt, aber will es nicht ausprobieren, weil ich Angst habe dass ich süchtig davon werde.

...zur Frage

Ist es jetzt vorbei mit dem Leben?

Das klingt jetzt für viele Menschen bestimmt blöd und vielen denken bestimmt auch das es nur ein "scherz" ist, aber ich habe grade Mist gebaut. Mir geht es schon seid Monaten nicht mehr gut und jetzt hat ein Satz das Fass zum überlaufen gebracht und ich habe einen Cocktail aus Tabletten geschluckt. Das war vor ca. einer Stunde und jetzt frage ich mich, ob es das war, oder ob es ohne Nachwirkungen ausgeht?! Zur Info ich habe 30 tablette von Levomepromazin 100mg und 30 Tabletten von Cymbalta 60mg genommen.

...zur Frage

Koks mdma oder speed?

Was ist von der Wirkung und Abhängigkeit am schlimmsten und am 'wenigsten schlimm'?

...zur Frage

panikattacken durch Drogenkonsum?

Hallo :) Also ich habe ein Problem ich Schilder jetzt einfach mal wie es war. Ich war eigentlich nie richtig der Typ für Partydrogen hab eher gekifft. Aufjedenfall fing alles letztes Jahr nach Silvester an. Ich habe einige Wochen vor Silvester Speed und Grad konsumiert. An einem Abend ziemlich viel. Da war noch alles gut hab alles ziemlich gut vertragen. Dann an Silvester wollten eine Freundin und ich Mdma ausprobieren. Jeder von uns nahm eine halbe Pille. Dazu zogen wir zwei Lines Speed und tranken alkohol. Aber die Wirkung war sehr unangenehm ich bekam eine Unruhe und war voll Paranoid. Das legte sich aber als die Wirkung Abnahm. Nächstes Wochenende wollten wir einen Joint rauchen aber als ich den dann geraucht habe bekam ich ganz schlimme Panikattacken. Die ich bis heute noch hab zwar nicht so schlimm Aber ich denk immer noch dran. Bin auch in Behandlung beim Psychater. Meine Frage: da ich ja nie Probleme mit dem Konsum hatte und es immer gut vertragen hatte kann es sein das das Mdma schuld war oder der Joint? Und was ist mit mir passiert? Seit dem Vorfall mit dem Joint hab ich keine Drogen mehr angefasst. Danke schonmal :)

...zur Frage

Wie lange Pause von MDMA?

Hallo Leute... Ich hab in letzter Zeit regelmäßig MDMA konsumiert. Nun hat die Wirkung ganz stark nach gelassen. Ich würde es gerne wieder extrem erleben. Daher wäre meine Frage, wie lange ich ungefähr nichts konsumieren müsste, damit die Wirkung wieder so stark wie am Anfang ist.

Ein Danke im voraus. LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?