Ich hab meinen Freund betrogen, weiss nicht mehr weiter

...komplette Frage anzeigen

29 Antworten

Auf der einen Seite tust du mir unheimlich leid. Ich kann mir vorstellen dass du sehr leidest. Da ich eine ähnliche Situation mit meiner damals Verlobten hatte. Kurz vor der Hochzeit meinte sie sie müsste mit einem Mann ungeschützt schlafen und mir davon nichts erzählen. Ich habe es dann gefühlt und nachgefragt.

Ich habe diese Frau über ALLES geliebt. Es gab nur sie für mich. Und obwohl sie mir danach sagte dass sie jetzt sicher weiss dass sie nur mich will, habe ich sie nach 3,5 Jahren verlassen - und habe nie wieder zurückgesehen.

Auch wenn noch immer ein Teil meines Herzens bei ihr ist (und vermutlich immer bleiben wird) weiss ich dass ich nicht anders damit hätte umgehen können.

Jetzt stehst du vor der Wahl. Möglich dass er es wie ich fühlt. Wenn du es ihm nicht sagst wirst du keine Ruhe mehr finden - und auch er wird nicht mehr so sein wie du ihn kennst. Wenn du es ihm sagst kann es sein dass er dich für immer verlässt. Oder dir verzeiht.

Ich hoffe für dich dass er diese Kraft und Liebe hat es dir zu vergeben. Auch wenn ich denke dass dieser Bruch niemals heilen kann - zumindest nicht komplett. Aber dieser Bruch ist da - ob zwischen euch - oder nur allein in dir.

Carmencita90 22.03.2012, 13:38

Wenigstens jemand, der sich in meine Lage hinein versetzen kann und mir einen guten Rat gibt. Danke für deine Worte.

0
IlsaLundt 22.03.2012, 14:36

@Hr. H.... weise und einfühlsame Worte - meinen Respekt!

0

sei ehrlich weil es kommt sowieso irgendwann raus also sei gleich ehrlich und erklär es ihn aber so das er es versteht und das sich zeigt du liebst ihn lg ecki

turalo 22.03.2012, 09:16

Es muß nicht rauskommen. Man sollte auch nicht immer alles beichten. Wenn sie sicher ist, ihr Freund verläßt sie aufgrund dieses Vorkommnisses, dann behält sie es besser für sich. Das schlechte Gewissen wird nachlassen....

0
Carmencita90 22.03.2012, 10:02
@turalo

danke, so denke ich auch

Es wird auch nicht rauskomme, die kennen sich nicht..

0

mein beileid....

nun ja, wenn so was passiert, geht immer was ksputt... entweder deine ehrlichkeit bleibt auf der strecke oder dein freund geht....

und der alkohol ist nicht schuld.... er hat nicht gesagt: "trink mich und dann geh mit dem typen mit und dann zieh dich aus..."

sei wenigstens ehrlich mit dir selbst....

"ich war ein anderer Mensch" .... wenn ich das schon höre. Naja, reines gewissen schaffste nur mit der Wahrheit. Und was bleibt neben der Wahrheit? Dass du es ihm aus Schutz, Liebe oder was auch immer nicht sagst und mit deinem Gewissen klar kommen musst. Manche versuchen so eine Situation als Neustart zu sehen, ALLES BESSER zu machen. Vielleicht gehörst du ja auch dazu...

du kannst es auch für dich behalten, und zukünftig mehr sorgfalt walten lassen, allerdings würde so etwas ewig auf dir lasten, wenn du deinen freund ja, wie du selber sagst, so sehr liebst.

Dieses ewige "das musst du ihm unbedingt sagen" ist vielleicht die ehrlichste, aber nicht immer die beste Lösung.

Sagt sie es ihm leiden beide drunter, sagt sie es ihm nicht, wird sie solange die beiden ein Paar sind Schuldgefühle haben, dann leidet nur sie drunter, aber das richtig, was man wiederrum sehr schön als Strafe auffassen kann....

Mir ist bei meiner Ex mal was ähnliches passiert... ich habe dabei gut gelitten... zumindestens bis ich rausbekommen hab, das sie min. das halbe Dorf schon besucht hat -.-

Der Alkohol war schuld. Und wer war schuld am Alk? Natürlich DU - Du hast ihn getrunken... Und deshalb kann ich auch verstehen, dass Dich Dein Freund verlassen würde, wenn Du es ihm sagst. Aber ... ne Frage an Dich: Ist es jetzt nicht viel schlimmer wenn Du deinen Freund quasi belügst? Schon mal an die Möglichkeit gedacht, dass die Angelegenheit ans Licht kommen könnte? Dann ist Dein Dein Freund erst richtig enntäuscht von Dir, weil ers von "Hintenrum" erfahren hat ....

Wenn Du ihn wirklich so sehr liebst, dann gestehe es ihm. Wenn man jemanden "über alles" liebt, sollte man auch immer ehrlich zu dieser Person sein. Mit den Konsequenzen musst Du leben. Und lasse ihm gegenüber die Alkohol-Ausrede weg, das wirkt sonst einfach nur geheuchelt.

Sag es ihm nicht. Findest du es nicht sehr egoistisch von dir, ihm so eine Last aufzuerlegen nur damit du dir dein Gewissen erleichtern kannst?! Mit sowas zerstörst du nur deine Beziehung, das weißt du und das weiß ich, wenn du ihn so sehr liebst wie du behauptest ist es ja was einmaliges gewesen und ich würde es nicht riskieren, wegen so etwas die Beziehung hinzuwerfen.. Schau einfach das der One- night- Stand nicht plaudert, sonst könnte es sehr häßlich enden ;)

Hey Carmencita:)

Ich würde an deiner Stelle mit ihm reden und ihm die Wahrheit sagen... klar, man kommt sich blöd vor, aber dann ist das schlechte Gewissen weg und wenn man sich echt liebt, dann wird er dir wohl ein einziges Mal verzeihen:) erklär ihm die Situation genau und dass es dir leid tut...

nur ich will hoffen, dass du daraus gelernt hast und sowas echt NIE wieder tust, weil ich weiß, wie doll man sich durch sowas verletzt fühlt.. viel glück dann mal

Und die Moral von der Geschicht'? Besauft Euch nicht!

Du solltest nichts davon beichten. Du solltest aber zukünftig nur so viel trinken, daß Du Dich noch so einigermaßen orientieren kannst und weißt, was 'Du tust oder was besser nicht.

Wenn es dir ehrlich leid tut, solltest du damit leben und nichts sagen. Allerdings sollst du dein Verhalten nicht allein auf den Alkohol schieben. Auch wenn der Alkohol enthemmt, so ist auch immer eine gewisse Bereitschaft Voraussetzung. Ob du damit leben kannst oder willst ohne ihn einzuweihen mußt du schon selber entscheiden.

IlsaLundt 22.03.2012, 14:30

Ich glaube sie ist ihm die Wahrheit schuldig - es ist sicher schlimm wenn man sich der Schwere eines Fehlers bewußt wird, genauso wie die Tatsache das man die Zeit nicht zurückdrehen kann. Trotzdem ist es es dem Partner gegenüber ehrlicher dafür einzustehen - selbst dann wenn es bittere Konsequenzen haben kann... :/

0
Seeteufel 22.03.2012, 14:37
@IlsaLundt

Stimmt einerseits, doch es sie kann ihm damit auch fürchterlich weh tun. Abwägen was besser oder schlechter ist, kann doch nur der, der in dieser Misere steckt.

0
IlsaLundt 22.03.2012, 15:07
@Seeteufel

Ja - da geb ich dir recht - sie muß für sich zu einer Entscheidung kommen. Aber ich glaube eine Liebe kann keine Chance haben, wenn sie auf einer Lüge aufbaut! Stell dir nur vor er findet es heraus...dann wird der Schmerz und der Vertrauensverlust noch größer sein. Und kann sie mit diesem Geheimnis je wieder ruhig leben? ....

Meine erste Ehe ging wg eines Seitensprungs meines Ex Mannes auseinander - ein einmaliger Ausrutscher auf einer Weihnachsfeier - er hat es mir am nächsten Tag gestanden. Für mich war die Vorstellung so unerträglich, das es das sofortige Aus für unsere Ehe war. Mein Ex hat mir meine Entscheidung nie verziehen - und ich hab fast zwei Jahre gebraucht um das überhaupt zu verschmerzen. Trotzdem war es mir so lieber, als wenn ich es im nachhinein erfahren hätte... später habe ich es ihm sogar hoch angerechnet, das er den Schneid hatte es mir sofort zu sagen.

Zugegeben - heute, nach sovielen Jahren bin ich nachsichtiger geworden. Aber eins halte ich immer noch für wichtig - das man offen und ehrlich zueinander ist - egal um was es geht. Grüsschen IID

0
Seeteufel 22.03.2012, 15:28
@IlsaLundt

Stimmt in soweit auch wieder und doch bin ich der Meinung, sie muß die Entscheidung selbst treffen: Das Risiko eingehen, das er es herausfindet, ihm die Wahrheit sagen und wenn sie seine Reaktion voraussehen kann, vorher von sich aus die Konsquenten ziehen. Das ist dann meiner Meinung nach: ehrlich.

Küsschen reimt sich gut auf Grüsschen, bis dahin LG vom Seeteufel.

0

Rede Dich bitte nicht auf den erhöhten Alkoholkonsum heraus, der Volksmund weiß es besser und sagt: "In vino veritas" oder auf deutsch: "In Wein liegt Wahrheit".

die beziehung ist schon damit zerstört. er weiß es nur noch nicht...

aber es liegt in eurer natur die beine für jedermann breit zu machen...

der alkohol ist schuld, dass habe ich auch schon das ein oder andere mal gehört. die nächste die das zu mir sagen sollte, trinkt nie wieder alkohol...

du hast im seinen stolz genommen. und ich hoffe, dass du deine getrchtd strafe dafür bekommst!

Du kannst es zwar deinen Freund nicht sagen, aber du solltest es tun bevor er es anders voher raus bekommt. Erzähle ihm alles und die Wahrheit (ohne Ausreden). Ehrlichkeit in einer Beziehung sind das A und O.

Alkohol ist absolut keine Ausrede, da man ja immernoch weiß dass man nen Freund hat, oder?

Naja ich würd's sagen, wenn ich an deiner Stelle wär, weil betrügen und anlügen ist keine gute Kombi!

Alkohol ist keine Entschuldigung für Fremdgehen.Dann soll man nichts trinken,wenn man sich nicht unter Kontrolle hat.Der Weg war lang bist zur Bockstation,was Dir da blüht hast Du Dir den ganzen Weg überlegen können.Ich würde Dich auch zum Teufel schicken.Du hast deineLiebe betrogen,wegen einen Kurzzeitbock.Unverständlich.Das ist nicht zu Entschuldigen,Im Geiste würde ich immer sehen wie du unter den Anderen liegst.

sag deinem freund auf jeden fall!

mit der lüge machst du eure beziehung eher kaputt, als dass du es ihm gleich sagst.

und je länger du wartest, desto schlimemr wird es

Überleg, ob Du´s ihm beichten MUSST! Wenn´s eine einmalige Sache war, die nicht rauskommt, schweig! Aber wenn die 2 sich kennen... dann steht Aussage gegen Aussage! Belass es dabei! Jetzt bist Du geläutert. Vllt tut sich ja was in eurer Beziehung?

Schlechteste Ausrede überhaupt.

Würdest du deinen Freund wirklich lieben, hättest du dich gar nicht erst in die Gefahr des besinnungslosen Saufen gegeben und hättest aus Respekt zu deinem Freund, rücksicht auf dein Trinkverhalten genommen!

Da sieht man mal was Alkohol anstellt. Zerstört nicht nur den Körper, sondern auch den Menschen selbst ;)

Carmencita90 22.03.2012, 09:39

Ja das ist leider wirklich so.. daher hab ich mir auch geschworen nie mehr so viel Alkohol zu trinken

0

Was möchtest Du wissen?