Ich hab meine Lehrerin im Schwimmbad getroffen

6 Antworten

Nein ich mache mir keine Hoffnungen und ja sie ist heiß ;) und sie ist ungefähr 25 26 und ich bin 17 also ich hab eine Freundin und ich finde es komisch wenn eine Lehrerin sagt das ich einen tollen body habe und sie mich die ganze Zeit über angesehen hat.

Das hat sie sicher nur so zum Spaß gesagt, mach dir keine falschen Hoffnungen ;-)

Lehrer sind in der freizeit viel netter als in der schule. Warscheinlich hat sie nur spaß gemacht.

warum ist meine Lehrerin plötzlich so komisch?

hallo zusammen,

Viele sagen dass ich die Lieblingsschülerin meiner Lehrerin bin... und das merke ich auch. Sie lächelt mich immer so an und ist mega nett zu mir. Doch als ich vor  5 Tagen in die Schule kam war sie plötzlich so komisch zu mir... sie hat die ganze Zeit so komisch geschaut und nie gelächelt. Ich wartete ab bis Montag war um zu schauen ob sie vieleicht nur einen schlechten Tag hatte, doch plötzlich grüsste Sie mich gar nicht meh richtig und schaute mich so bös an und antwortete so arogant. Ich möchte einfach wissen warum Sir plötzlich so komisch ist? Was meint ihr? liegt es an mir, oder ist es vieleicht auch ein privates Ploblem dass Sie hat?

Wäre es frech wenn ich Sie fragen würde?

Liebe Grüsse (w)

...zur Frage

Clor ist giftig! Kann man dann im Schwimmbad daran sterben?

Unsere Lehrerin hat uns erklärt, dass Clor giftig ist, wenn man es verschluckt. Wenn man im Schwimmbad Chlorwassre schluckt, kann man dann daran sterben???

Ich weiß nicht, ob ich es richtig geschrieben habe.

...zur Frage

Darf ein Lehrer einem sein Handy über das Wochenende wegnehmen?

bei uns gibt es die Regel (Schulhaus) wen im Untericht das Handy klingelt wird es von den Lehrern eingezogen. Ein paar lehrer/innen sagen bis ende woche (Freitag) oder einfach 1 Woche. Unser haubtlehrer macht es einfach bis nächsten Montag. Meine Frage ist das erlaubt? Dürfen Lehrer das???

lg

...zur Frage

Schulschwimmen. Ich hab so Angst?

Hey wir gehen morgen in Sport ins Schwimmbad (also nicht nur morgen sondern öfters sonst wärs ja halb so schlimm). Das Problem ist ich kann nicht schwimmen. 😟😓

Versteht mich nicht falsch, ich weiß dass die Lehrer ja für einen verantwortlich sind und wir haben auch extra einen Zettel bekommen wo man ankreuzen muss ob man schon schwimmen kann oder nicht.

Das heißt ich hab jetzt nicht besonders Angst dass mir was passiert, sondern vor allem mich zu blamieren, weil ich die einzige bin die es nicht kann (von der ganzen Klasse) und meine Freundinen sind entweder bei Schwimmer oder komplett getrennt von uns.

Ich hab mit Schwimmkursen nur schlechte Erfahrungen gemacht, was der Hauptgrund für meine Probleme ist.

Ich hab auch sehr Angst dass wir irgendwelche Tauchübungen machen müssen und vor allem dass jetzt vielleicht erwartet wird dass ich es lerne, weil wir ja öfters rein gehen.

Ich hab mir sogar schon überlegt mich absichtlich zu verletzen damit ich nicht mit machen muss (ich weiß dass das sehr unvernünftig ist werd ich auch nicht machen).

Und was auch noch nervt ist dass meine Haare (..unten..) rauskucken. Wir sind zwar nur Mädchen aber trotzdem ist das mega peinlich.

Ich bin eh schon ein Außenseiter und will mich nicht noch mehr lächerlich machen 😔

Und ich weiß ich hätte früher die Frage stellen sollen aber ich dachte wir haben erst nächste Woche 😅

Wahrscheinlich wird es gar nicht so schlimm wie ich denke aber was mach ich bis dahin. Mir ist schon voll schlecht und bisschen schwindlig.

Vor allem ich mag eigentlich das Gefühl im Wasser (waren letztes Jahr schon mal aber nur zwei mal. Ich bin davor fast gestorben, so hab ich mich zumindest gefühlt. Und am Ende war es doch nicht so schlimm aber dieses Mal machen wir es richtig). Aber trotzdem macht es mir Angst.

Es gibt noch ein drittes Problem nämlich hat sich jmd aus einer höheren Klassenstufe dort am Fuß verletzt weil was scharfes auf dem Boden lag. Die Lehrerin hat zwar gesagt, das wurde repariert, aber ich muss trotzdem immer dran denken.

Hm jetzt ist der Text doch einiges länger geworden als gewollt. Also schon mal danke fürs Lesen. Ich hoffe jemand antwortet noch rechtzeitig. 😟🙃

...zur Frage

Kann mir jemand helfen?was bedeutet mein Traum?

Also ich bin gerade aufgewacht und wenn ich aufwache liege ich Wenn ich zeit habe noch ein bisschen im Bett und dann habe ich bemerkt das ich was geträumt habe, und ich träume echt nur selten....

Der Traum Spiel in einer Stadt die ich nicht kenne, die warscheinlich auch nicht existiert, und meine Klasse waren auch im Traum mit einer Lehrerin. Aber von Anfang:

Die Lehrerin sagte uns, das wir zu irgend einem Freibad laufen sollten, und ich bin mit einem Mädchen gelaufen das vor nicht einmal allzu langer Zeit noch mein BF War, jetzt eben nicht mehr.....

Schon auf dem weg dort hin, bin ich irgendwie gestolpert und mit dem Rücken gegen einen Stein. ( bin auch gerade voll mit rückenschmerzen aufgewacht ).

Dort angekommen und umgezogen, saßen wir eben auf so einer Stein Mauer direkt am Wasser und ein Junge hat mich dann rein geschubst, was eigentlich kein Problem sein sollte da ich schwimmen kann, aber dennoch kam ich nicht hoch, ich bin immer weiter gesunken und kam nicht hoch, als ich keine Luft mehr bekam habe ich instinktiv eingeatmet, und ich Konnte atmen, ich habe echt Luft bekommen.... Irgendwie bin ich dann doch wieder hoch gekommen....

Und zu solchen Hütten gelaufen die in der nähe standen, keine gewöhnlichen, sie hatten Treppen und wände ( ja so wie alle Hütten, aber eben als so eine Art Spielplatz). Meine Lehrerin ist mir gefolgt, ich weiß selber nicht warum, wir haben so eine Art fangen gespielt ( was ziemlich komisch War, ich bin mitterweile 16)...

Irgendwann ging sie dann, und ich kam etwas später zurück, und da meinte sie zu mir das jemand etwas von meinen Sachen kaputt gemacht hätte.....

Dann bin ich aufgewacht....

Ich weiß selber wie unglaubwürdig sich das ganze anhört, aber so War es. Vielleicht könnt ihr mir helfen und sagen, was das ganze zu bedeuten hat.....

...zur Frage

Familie aus dem Leben entfernen?

Hey, ich bin zur Zeit etwas verzweifelt. Meine Frage bezieht sich darauf, dass es ja so ein Sprichwort gibt, bei dem es heißt, man soll Schlechte Leute aus seinem Leben schaffen. Aber gilt das auch für Familie, da ich es nicht mehr aushalten kann, mit meiner Familie zu leben. Eine kurze Beschreibung:

Mein älterer Bruder verhält sich wie ein absolutes *rschloch, was schonmal merkwürdig genug ist, da er dieses Verhaltensmuster nicht von uns hat. Er ist ein ewiger Besserwisser, einer dieser Typen, bei denen sich beim Unterhalten eine Autocorrect-Funktion im Gehirn gebildet hat, und wenn ihm mal die Argumente ausgehen, versucht er immer sich rauszureden oder das Gegenüber zu berichtigen. Er ist auch der Meinung, dass man Kinder zur Erziehung schlagen sollte, ist beim Thema Frauen schlagen, was ich ihm zutrauen würde, aber der Letzte, der es auch nur in Erwägung ziehen würde. Zudem hält er es selbstverständlich, dass man sich mit Freunden jedes Mal in der Bar volllaufen lässt. Er verbreitet sogar Lügen über mich(!), wie dass ich langweilig sei, nur weil ich introvertiert bin. Ich könnte ihm jedesmal eine verpassen, so extrem regt mich das auf. Ich hätte nie gedacht, dass er so.... ungebildet und voller Vorurteilen ist.

Meine Eltern sind für mich die Unerträglichsten überhaupt. Sie sind streng religiös, leicht xenophob und stark homophob und übel konservativ.

Wie ihr seht, hab ich nur mit Vorurteilen und Gerüchten zu kämpfen in dieser Familie und sogar bei meinen Verwandten sieht es nicht besser aus: Nur solcher Asis. Ich hab nur einen tollen Onkel, der geoutet ist und bei dem sind alle plötzlich die liberalen Weltverbesserer. Ausserdem eine Tante und Oma, mit denen ich halbwegs zurecht komme.

Es war schon ein Schock für meine Eltern, dass ich zu einer Beratungsstelle für Schulpsychologie empfohlen wurde, wobei dies nur ein Schauspiel von einer Lehrerin und mir war, damit ich eine Beratungsstelle in Erwägung ziehen kann. Unser erstes Beratungstreffen war sogar geheim!

Zur Zeit besuche ich ein weit entferntes Berufskolleg. Ich halte es nicht mehr aus, keine tiefgründigen Gespräche führen zu können, immer der einsame, am Tisch sitzende Typ zu sein, der sich bei der Kommunion eines Cousins nicht amüsieren kann und der zu sein, über dem nur Lügen und Vermutungen in der Familie(!) gesponnen werden, weil sie sich zu einem ernsthaften, tiefgründigen Gespräch zu fein zu sein scheinen. Für viele scheint das vielleicht lachhaft, aber das ist mein voller ernst. Jetzt erkenne ich auch die Nachteile von Psychologen. Sie haben extrem wenig Zeit für einen. Ich bin noch ziemlich neu im Kolleg, Freunde habe ich also noch nicht, eher Kumpels, denen man solche persönlichen Probleme nicht erzählen würde. Zudem scheine ich nichtmal in meiner Klasse auf offene Arme zu stoßen, was das Thema Homosexualität o.ä. angeht. Ein echtes Problem, wenn ihr versteht...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?