Ich hab meine Festplatte -die bald kaputt geht- geklont. Wie kriege ich den Klon auf die neue?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das Recovery einer geclonten Disk erfolgt zweckdienlicherweise durch Booten von der normalerweise beim Erstellen des Images mit generierten Start-CD, aber ein Start-USB-Stick o.ä. geht natürlich auch. Wichtig ist halt, dass das System nach Einbau der neuen Platte zwingend von einem durch die jeweilige Software vorbereiteten Startvolume gebootet wird, weil nur dann die Wiederherstellung durch die Recoverysoftware starten kann. Die neue Platte muss auch normalerweise nicht neu formatiert oder partitioniert werden; das erledigt das Recoverytool in der Regel gleich mit. Allerdings (und das ist der Haken) geht das nicht bei allen Tools auf identische Weise. Die mir bekannten Varianten lesen die notwendige Partitionierung aus den beim Backup erstellten Daten zu Beginn einer vollständigen Wiederherstellung aus und legen sie entsprechend auf dem Zielvolume neu an. Ist die Platte größer als das Original, kann man je nach Variante den übrigen Platz automatisch zuweisen lassen, oder erledigt das später nach erfolgreichem Reboot direkt aus Windows heraus (->Datenträgerverwaltung). Nur kleiner als das Original sollte die Ersatz-Platte tunlichst nicht sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?