ich hab mal gehört,

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Bin zwar männlich, aber da ich Reitunterricht gebe, habe ich natürlich auch mit Frauen und Mädels mit dieser regelmäßigen Erscheinung zu tun. Im Regelfall (hm tolles Wortspiel) ist es für die meisten sogar sehr gut da durch die Bewegungen alles ein wenig in Wallung kommt und es eine erhebliche Linderung gibt. Nur bei extremen Schmerzen schon im vorwege sollte man es unterlassen da man sich auch nicht auf die Arbeit auf dem Pferd konzentrieren kann. Eine Reitschülerin hat dazu mal Ihren Arzt befragt und der meinte das durch das zusammziehen (in Anspruchnahme) der Muskeln ein Pressvorgang entsteht der dafür sorgt das Flüssigkeit besser abläuft und man entspannter ist.

hab früher selber starke regelschmerzen gehabt, und bin trotzdem immer reiten gewesen.. ich fand sogar das lange schrittphasen die muskulatur regelrecht entspannen, mir gings hinterher immer besser! bedingung is n tampon, mit binden reitest du dich wund, und das der arzt das ok gibt. ansonsten entscheide danach wie du dich fühlst und was dir gut tut.

viel spaß noch mit den pferden :)

ich denke nicht dass es schädlich ist, du bluteset nur evtl. stärker durch das gerüttel

Es hängt davon ab wie alt due bist und um welchen arten von schmerzen.Ich würde das erstmal beim frauenarzt klären lassen ob alles in normal bereich ist. Wenn du aber einen myiom hättest, wäre reiten definitiv nicht gut.

was ist einen myiom??

0
@rabutz1991

Es ist einen gutartigen geschwülst aus Muskelfaser, meisten in die gebärmutter.

0

Ich kann mir keinen Zusammenhang vorstellen, der erklären könnte, wieso es schädlich sein sollte!

Ich dachte mit Tampoons kann man Schwimmen, Reiten, Radfahren?

Da hat Dir jemand großen Unsinn erzählt.

Das hab ich ja noch nie gehört.

lieber nicht machen...wenn du nicht weisst woran es liegt...

Was möchtest Du wissen?