Ich hab mal eine Frage an die Mädels. Wie fühlt sich eigentlich ein Tampon in der scheide an. Und vergisst man den eigentlich oder fühlt man den die ganze ze?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Liebe Deinbadezimmer,

der o.b. Tampon liegt nur dann richtig, wenn du ihn überhaupt nicht mehr spürst! Wenn er drückt oder auch nur im geringsten Unbequemlichkeit verursacht, wurde er nicht tief genug eingeführt. 

Wenn du zum ersten Mal Tampons verwenden willst, so nimm' zuerst eine der kleinsten Größen, o.b. ProComfort mini oder leichte Tage mit SilkTouch Cover. Probiere behutsam - mit "Fingerspitzengefühl" - wie und in welche Richtung sich der Tampon bei dir am leichtesten einführen lässt. Du solltest bei deinem ersten Versuch den Tampon an den ersten beiden Tagen der Menstruation einführen. An den ersten Tagen ist die Menstruationsblutung am stärksten und der Tampon gleitet besonders leicht.

Mach dich zunächst mit deinem Körper vertraut. Die Öffnung der Scheide liegt in der Schamspalte zwischen Harnöffnung und Darmausgang. Sie ist von den Schamlippen verdeckt. Diese hältst du am besten mit der freien Hand auseinander.

Beim Einführen des o.b. Tampons hast du möglicherweise zunächst das Gefühl, dass die Scheide zu eng ist. Die festen Muskeln des Beckenbodens verengen nämlich den Eingang der Scheide. Diese Muskeln musst du entspannen - also nicht die Luft anhalten, sondern ruhig ausatmen - und dann den o.b. Tampon schräg nach oben und hinten schieben. Nach wenigen Zentimetern spürst du schon, dass sich der anfängliche Widerstand verliert und der Tampon dann leicht in den weiteren, nachgiebigen Teil der Scheide gleitet. Er muss so weit in die Scheide hineingeschoben werden, dass der ganze Zeigefinger dabei eingeführt wird.

Probiere aus, in welcher Haltung du den Tampon am leichtesten einführen kannst: das kann beim Sitzen auf der Toilette oder in der Hocke sein. Manche Mädchen kommen am besten zurecht, wenn sie stehen und ein Bein hochstellen.

Mit Ruhe und Zeit wirst du sicher bald herausfinden, wie du den o.b. Tampon am besten einführen kannst.

Viele Grüße, dein o.b. Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in der Scheide gibt es keine Gefühlsnerven.. sodass man den Tampon nicht spürt....

regulär wird man dran erinnert, weil ein kleiner grüner Faden heraus hängt, aber regulär sollte man als Frau doch wissen was in einem drin steckt;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Tampon wird ja, wenn man alles richtig macht, in den mittleren Teil der Scheide eingeführt, wo es kaum Empfindungsnerven gibt. Das heraushängende Rückholbändchen erinnert mich daran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der tampon richtig einführt ist, spühre ich ihn nicht.

Aber es gibt ja diesen Faden als Merkzettel "da ist noch was".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Tampon unterliegt wie alles andere der Erdanziehungskraft und findet folglich irgendwann seinen Weg nach "unten" und somit nach draußen. :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich merke ihn als nicht nur wenn ich dann als aufm Klo bin sehe ichs ja:) oder wenn er voll ist und es drückt, aber sonst, perfekt:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, vergisst man nicht. Fühlt sich ok an. Probier doch mal aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?