Ich hab Lust auf backen!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Jostabeere, einen Link für Pralinen hast Du ja schon bekommen. Deshalb, meine Vorschläge für Leckerle - die Du aus Deinen Zutaten-Vorgaben backen könntest ........

Mandel-Kugerln

Zutaten -- 300 g Mehl,- 200 g Mandeln (geschält und – fein gemahlen,-) 200 g Zucker,- 200 g Butter,- 1 Pck. Vanille-Zucker,- 1 Ei,- 1 kl. Prise Salz,- -- zur Verzierung -- ganze geschälte Mandeln,,- Herstellung -- Alle Zutaten sehr gut miteinander verkneten. (Teig ist eventuell etwas krümelig, -- nicht wundern) -- Aus dem Teig kleine Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Je eine Mandel auf die Mitte setzen und etwas reindrücken. --Bei ca. 210-220 °C ca. 10 Minuten backen. -- Sie sind dann zwar noch etwas weich, aber sie härten nach. (keinesfalls länger im Backofen lassen).

Mandelstangeren

Zutaten: -- 125 g weiche Butter,- 125 g Puderzucker,- etwas Zimt,- 1 Ei,- 1 Ei-Dotter,- 70 g Mandeln (geschält/feingemahlen),- 180 g Mehl – Typ 405,- eine kleine Prise Salz,- Schoko-Kuvertüre,- -- Zubereitung: -- Butter mit Puderzucker und Bittermandelöl schaumig rühren. Danach das Ei und den Dotter langsam hinzufügen. Die Mandeln mit Mehl vermischen und unter die Masse heben. Die cremige Masse in eine Spritztüte mit Sterntülle füllen. -- Stangen (ca. 4-5 cm lang) auf ein Blech spritzen. Vorgeheizten Backofen bei 175-180 Grad ca. 10 Minuten backen. Danach die Stangen nach Belieben mit Schokolade oder Puderzucker verzieren

und ein etwas aufwendigeres Rezept aber - lecker

Heidesand

Zutaten -- 150 g Butter,- 150 g Zucker,- 2 Eier,- 1 Prise Salz,- 1 Päckchen Vanillezucker,- 400 g Mehl,- 1 gehäufter TL Backpulver,- 2 EL Puderzucker,- 1 TL Zimtpulver,-- Zubereitung - Zuerst die Butter in einer beschichteten Pfanne unter ständigem Rühren hellbraun anbräunen. -- Zur Seite schieben und dann in eine Rührschüssel umfüllen. Die flüssige Butter ganz erkalten und wieder fest werden lassen. Anschließend die Butter gut schaumig aufschlagen, dabei nach und nach den Zucker hinzu geben bis eine weiß schaumige Masse entstanden ist. Jetzt den Vanillezucker, eine Prise Salz, sowie die Eier hinzu geben und weiter rühren. Das Mehl mit Backpulver vermischen und ebenfalls mit in die Rührschüssel geben und fertig kneten. Sollte der Teig noch sehr kleben, nochmals ganz wenig Mehl hinzugeben. Aus dem ganzen Teig entweder 2 lange oder 4 kurze Teigrollen von ca. 4 cm Durchmesser formen. Diese einzeln in Frischhaltefolie wickeln und einige Stunden (am besten über Nacht) im Kühlschrank ruhen lassen. Vor dem Backen, zuerst den Backofen auf 190 ° C vorheizen. Jede einzelne Rolle ringsum in 2 EL Puderzucker mit Zimt vermischt -- rollen. Mit einem scharfen Messer möglichst dünne Scheiben vom Teig abschneiden, und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. -- Im vorgeheizten Backofen (ca. 190 Grad), ca. 12 Minuten sandbraun backen. Die Heidesand Plätzchen auf dem Backblech einige Zeit auskühlen lassen, und dann erst mit einem breiten Messer einzeln abheben, da sie sonst sehr leicht brechen könnten.

Lieben Gruß - hoffentlich ist etwas nach Deinen Vorstellungen dabei. Jedenfalls wünsche ich Dir ein „gutes Gelingen“ und dann -- „lass sie Dir schmecken“…..

Und bedenke: Wer ohne Liebe backt, hat die „wichtigste“ aller Zutaten vergessen.

Es freut mich, dass Dir meine Vorschläge gefallen.

Danke für das "Sternchen" -- Jostabeere

und sorry für meinen Tippfehler - es muss natürlich heißen: "Mandelstangerln"

0
@baxxi

Bei so leckeren Rezepten haben wir über den Tippfehler hinweg gesehen, vielen lieben Dank an baxxi für Ihre super tollen Ideen.LG jonnboy62

0

Belgische Nougatherzen von Meisterkoch

Für die Füllung: 150 g Marzipan-Rohmasse, 30 g Puderzucker, 40 g gehackte Haselnüsse, 200 g VollmilchKuvertüre, 200 g Nougatmasse, schnittfest, 50 g Sahne, 1/4 TL gemahlene Vanille oder Vanillezucker, 2 EL Rum, 25 g Butter Zum Überziehenb: 250 g Vollmilch-Kuvertüre Für die Garnitur: 50 g weiche Kuvertüre

Das Marzipan mit dem Puderzucker gut verkneten. Zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie legen. Zu einem Quadrat 21 x 21 cm ausrollen und in der Folie in eine passende Form legen. Dann die obere Folie abziehen. Die Nüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten. Die Kuvertüre und das Nougat grob hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Die Sahne in einem Topf zum Kochen bringen. Vanille, Rum und Butter unterrühren. Dann die Sahnemasse vorsichtig unter die Nougatmasse rühren. Nüsse untermischen, die Masse 5 Minuten unter Rühren abkühlen lassen. Dann auf die Marzipanplatte streichen. Mit Frischhaltefolie bedecken und 8 Stunden kühlen. Obere Folie abziehen. Masse auf ein Brett stürzen. Herzen ausstechen. VollmilchKuvertüre und weiße Kuvertüre getrennt über einem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Herzen in die Vollmilch-Kuvertüre tauchen, dann auf Backpapier setzen. Weiße Kuvertüre in ein Spritztütchen geben und auf die noch feuchte Vollmilch-Kuvertüre geben. Mit einem Holzstäbchen so verteilen, dass ein Marmormuster entsteht

http://www.pralinen-rezepte.de/index.html

Links zu über 80 Pralinen-Rezepten zum schnellen Auffinden.

Liste der Pralinenrezepte

Sie möchten Pralinen selbermachen und sind auf der Suche nach Rezepten für Pralinen und Trüffel? Bitte wählen Sie hier das gewüschte Rezept für Ihre Praline aus:

Danke!!!!

0
@Jostabeere

Danke Klaus1940 für diese tolle Seite, sind echt super Rezepte dabei. Hab sogar welche aus meiner Kindheit entdeckt. LG jonnboy62

0

man brauch keine ausstecher, einfach mit dem messer auschneiden.

Rezepte findest Du bei www.chefkoch.de

schau ich schon seit 2 stunden durch aber ich weiß nicht was ich machen soll, immer fehlt irgendwas

0

Was möchtest Du wissen?