Ich hab langsam die Lust mich umzubringen!?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r immertraurig77,

auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Suizid ist jedoch keine Lösung. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule oder dem Beruf sein. Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüsse

Frieda vom gutefrage.net-Support

5 Antworten

Generell stehe ich dem Suizid eher skeptisch gegenüber, denn man weiß nie was noch kommt. Einzige Ausnahme stellen Krankheiten dar, die tödlich verlaufen.

Du bist grade mal 13, du hast also im Normalfall noch 60-70 Jahre, oder gar mehr, vor dir. Glaubst du nicht, dass dein Leben durchaus das Potenzial hat besser zu werden? Ich kenne deine Umstände bzw dich natürlich nicht, aber auf den ersten Blick klingt diese Idee des Selbstmords nach einer Überreaktion.

Wenn du allerdings nicht von diesen Gedanken weg kommst, sprich mit jemandem darüber. Allerdings besser von Angesicht zu Angesicht und nicht unbedingt im Internet, denn es gibt in der Welt des www viele asoziale Gestalten, die dich vermutlich nicht ernst nehmen und nur noch mehr runter ziehen würden.

Cheers. ~

Tu das nicht! Ich kenne deine Probleme nicht doch ich kann dir sagen das alles gut wird! Ich war auch mal da wo du bist... Es braucht viel kraft die Gedanken aus deinem Kopf zu bringen und am besten kann dir ein Freund helfen! Rede mit ihr/ihm darüber! Das hilft oft...! Doch verlier die Hoffnung nicht! Alles wird gut! Versprochen.

Ja immertraurig zu sein ist auch keine Lösung. Und langsam die Lust zu haben sich umzubrigen macht auch keinen Spass. Aber nun mal im Ernst, wo ist Dein Problem davon steht hier nichts. Bist Du zur Zeit in einem Heim oder bei einer Pflegefamilie unter gebracht ? Wie soll ich Dir sagen was Du machen sollst wenn ich gar keine Informationen habe.

Du bist 13 da kann man noch alles machen, die Welt könnte man zu beispiel anhalten. Man könnte Pläne schmieden welchen Beruf man lernen möchte. Man kann darauf hinarbeiten den Beruf zu bekommen den man möchte. Vieleicht ist diese KackPflegefamilie gar nicht so schlecht. Ich habe die Erfahrung gemacht wenn man mit einem guten Gefühl und einem Lächeln den Menschen begegnet ist das Eis schon gebrochen. Weglaufen bringt gar nichts, man muss eh irgent wo wieder hin. Jetzt reiß Dich mal zusammen, schließlich bist Du ein Mann und der meistert alle Probleme. Alles Gute Dir, Du machst das schon.

Warum willst du denn nicht zu deiner Pflegefamilie?

Ich verstehe nicht, was genau jetzt dein Problem ist?

Was möchtest Du wissen?