Ich hab keinen Titel für die Frage?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zu Hause ja.

Ich würde das meinen Kindern zwar nicht erlauben, aber das steht auf einem anderen Blatt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ItzMaxR
13.02.2016, 21:45

Aber dann muss ihnen im selben Zug auch der Umgang mit Freunden verboten werden, welche dieses Spiel spielen dürfen. Blöd, wenn das der Freund aus dem Kindergarten, sprich der "Ziehbruder" ist. Denn für die Kinder wird das nach dem Verbot noch interessanter!

0

Ja dürfen sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rewistein
13.02.2016, 21:43

Danke für die Antwort. Ich hab die Frage gestellt weil mein Freund sagte das es verboten ist.

0
Kommentar von Rewistein
13.02.2016, 21:45

Alles klar.

0

Soweit ich  weiß "dürfen" sie es aber wenn es das Jugendamt mitbekommt sind die Eltern dran

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ceevee
13.02.2016, 22:14

Das Jugendamt wird erst aktiv, wenn sich bei dem Kind Verhaltensauffälligkeiten zeigen. Die Ursache dafür sind dann aber nicht ein paar Videospiele, da wird noch mehr in der Erziehung schieflaufen.

1

In Deutschland ist es verboten. Beschreibung

http://www.usk.de/service/faqs/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ceevee
13.02.2016, 22:13

Gibt es behördliche Konsequenzen für Eltern, die sich nicht an die Altersangaben halten? Nein, der Staat regelt nicht, wie welche Medieninhalte Eltern zu Hause ihren Kindern zugänglich machen. Das ist und bleibt Recht und Verantwortung der Eltern. 

Steht so auf der Seite, die du verlinkt hast. ;)

1
Kommentar von xSpeedfight2
13.02.2016, 22:56

ich sag mal 70% der spieler von spielen ab 18 jahren sind minderjährig

0

Was möchtest Du wissen?