Ich hab keine Lust mehr auf das Autofahren?

7 Antworten

Warst du mal auf einem Verkehrsübungsplatz?

Bei sowas erlangt man nämlich mehr Routine und Selbstvertrauen und kann sehr viel helfen, wenn man selbst noch unsicher ist.

Das solltest du evt wirklich mal machen, da es vielen wirklich hilft auch Vertrauen in sich zu bekommen. :)

Worin bist denn unsicher?

Vielleicht kann entsprechend dein Fahrlehrer die Situationen mit dir wiederholt durchspielen.

Lass bloss nicht den Kopf hängen!

Die einen können es und die anderen brauchen eben länger- das ist aber nicht schlimm und geht einigen so.

Wenn du so unentspannt fährst, solltest du vielleicht auch die Theorie noch mehr lernen bis du sie im Schlaf und jede Frage kannst.

Zusätzlich schnapp dir nen guten Freund (keinen aus der Familie) und fahr auf nem Verkehrsübungsplatz.

Dort kannst du dich lockern und etwas entspannter üben. Richte deinen Sitz auch gemütlicher ein als bei der Fahrschule, leise deine Lieblingsmusik dazu und ab gehts.

Welche Art von Fehlern machst du denn häufig?

Die Theorie lernen bis man jede Frage im Schlaf kann klingt nach auswendig lernen was eigentlich genau der Fehler ist wodurch man dann im Strassenverkehr überfordert wird.

0
@machhehniker

Wenn dich das überfordert warst du wohl nie in der Schule und hast für Klausuren gelernt? Ich persönlich finde mich überfordert wenn ich nicht weiß was zu tun ist...

0
@13nils

Genau da liegt der Unterschied! Wer nur auswendig lernt weiss eigentlich Nichts.

Man sollte zum Fahren die Verkehrsregeln kennen, die Theorie-Übungsfragen auswendig zu kennen hilft nicht bzw viel zu langsam weiter.

0

Womit bist Du denn überfordert? In letzter Zeit fiel mir auf dass sehr viele junge Autofahrer an jeder Kreuzung/Einmündung gedanklich den Theorie-Fragekatalog durchgehen und überlegen welche Frage zu der Situation passt. Das passiert wenn man die Theoriefragen auswendig lernt statt sich mit den Regeln zu befassen womit es sich ganz einfach aufschlüsseln lässt.

So wie Du es darstellst scheint mir bei Dir auch genau dieser Fehler vorzuliegen. Was meint eigentlich Dein Fahrlehrer?

ausbildung einfach abbrechen oder durchziehen :(

ich mache jetzt seit dem 01.08.2013 die ausbildung in einer zahnarztprxis doch ich habe festgestellt dass dieser beruf nichts für mich ist ( fällt mir echt früh ein ich weis -.- ) und würde gerne ich einem frieseur arbeiten...sollte ich die ausbildung abbrechen oder doch lieber durchziehen..nachher wird mich dann jeder und druck setzen das es falsch wäre oder so ich bitte um rat :/ ??

DANKE IM VORRAUS

...zur Frage

ich kann nicht autofahren.

also ich hatte heute meine erste fahrstunde und es war schrecklich. mein lehrer hat die bremse gas und alles betätigt ich sollte NUR lenken, und das war so schwer für mich. ich habs nicht hinbekommen. mein lehrer hat mich indirekt auch feritg gamacht. "man kann nicht alles gut", "andere können gut autofahren, manche brauchen sehr lange".. ich bin echt verzweifelt. bei allen freunden lief die erste stunde super! soll ich einfach abbrechen?

...zur Frage

Fahrschule: Keine Lust mehr...

Guten Morgen Community,

ich habe die Theorieprüfung locker geschafft und bin jetzt mit praktischen Stunden beschäftigt. Habe jetzt auch 6 Fahrstunden hinter mir (alle in der Stadt) und habe Probleme mit dem Schalten, Einparken und vor allem der Konzentration. Ich übersehe selbst offensichtliche Dinge wie Rechts vor Links und bin nach der Fahrstunde so verschwitzt wie im Sommer bei 35 Grad, was doch nicht normal sein kann; das Shirt ist richtig nass. Es ist einfach nur frustrierend und ich freue mich über jeden Tag, an dem ich nicht fahren muss. Am liebsten würde ich einfach aufhören. Das habe ich in der letzten Stunde sogar beim Fahren gesagt (Zitat: "Ich bleibe beim Fahrrad!!! Autofahren ist sche*ße!"). Ich habe aber schon viel Geld bezahlt, daher kommt das nicht in Frage.

Liegt es daran, dass ich das Asperger-Syndrom habe und schlicht mit dem Verkehr etc. überfordert bin? Wenn ja, wie könnte ich alles positiver sehen oder mich anders motivieren? Ich fühle mich dem Ganzen einfach nicht gewachsen...

Vielen Dank im Voraus! LG Nick

...zur Frage

Ich kann einfach kein Autofahren! Wie kann ich mich verbessern?

Hallo, ich habe bis jetzt 38 Fahrstunden gehabt (ohne vorherige Fahrkentnisse, habe von Null angefangen) und habe diese Woche auch noch 4 Stunden. Insgesamt werde ich also über 40 Stunden haben und ich kann noch lange nicht an die Prüfung denken.. Ist das normal?

Mit der Theorie hatte ich überhaupt keine Probleme, nach 2 Wochen Lernen bin ich in die Prüfung reingegangen und habe sie bestanden mit 0 Fehlerpunkten. Aber das Praktische schaffe ich einfach nicht.

Ich kann zwar normal fahren, aber mache viel zu viele Fehler und vergesse Vieles. Mein Fahrlehrer ist zwar nett und wir haben auch Spaß zusammen, aber bei meinen dummen Fehlern wird er oft sauer, schreit mich an und macht mich noch mehr nervös, ich denke einfach nur dass ich zu dumm bin zum Autofahren.

Er versteht es auch nicht und möchte auch, dass ich bald in die Prüfung gehe und möchte mich so gut wie möglich vorbereiten, aber ich habe einfach viele Schwierigkeiten und verstehe nicht warum. Es ist gerade auch nicht billig und ich weiß nicht wie lange es noch so weitergehen soll.

Ich denke, dass ich noch viel Zeit brauche und viel besser werden muss, aber ich hatte ja schon so viele Fahrstunden. Ich weiß nicht, was ich machen soll und wie ich mich verbessern kann :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?