ich hab keine kraf t mehr

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Guten Tag, die Zeilen klingen bedrückend. Du solltest Dich auf Deine eigene Person jetzt etwas mehr konzentrieren, denn das bist Du Dir selber wert. Selbstmitleid hilft nicht weiter, was anderen auf den Keks geht. Egal ob Mann, Kinder oder Umwelt. Deine guten Vorsätze solltest Du in die Tat umsetzen, muss ja nicht gleich und sofort sein. Du musst Dich auf die eigene Tatkraft verlassen und Dich nicht als Bittstellerin einstufen. Kinder gehen ihre eigenen Wege. Meine Kids haben mal in meinem Beisein darüber debattiert, dass sie mich keinesfalls pflegen würden. Darüber kann ich nur belustigt lächeln....Wer kennt schon seine Zukunft? Wir leben jetzt (noch). Setze Dir ein Ziel und starte. Die Krankheit COPD wurde erst vor kurzer Zeit bei einem Freund von mir diagnostiziert. Er akzeptiert zähneknirschend. Was bleibt ihm sonst auch übrig? Doch sein Lebenswille ist ungebrochen und seine Einsätze als Musiker (nebenbei) pflegt er weiter, hat großen Freundeskreis, aber keine Familie und auch sein Sohn ist nie ansprechbar. Das Leben ist kein Wunschkonzert, man muss nur versuchen das BESTE daraus zu machen. Wünsche Dir für Gegenwart u. Zukunft viel Kraft und einen ungebrochenen Willen. VG sendet Berlinfee

Du bist das wert, was du willst. Dazu mußt du wissen was du willst. Wenn du in Ruhe leben willst, mußt du dir was eigenes suchen. Dann geht es dir so, wie du für dich sorgen kannst. Mir geht es allein am besten. Bin am Tag gerne unter Menschen, aber abends brauche ich mich und meine Ruhe ohne andere zufrieden stellen zu müssen. Ist für mich am besten, das weis ich erst seitdem ich 53 bin.

Befrei dich von der Familie und such dir Freunde z.B. auch in einer Selbsthilfegruppe.

Was möchtest Du wissen?