Ich hab immer so Gedanken das ich wem umbringen will was kann ich tun?

8 Antworten

Dieses Gefühl kennen viele Menschen. Bring dich auf keinen Fall um, lass die Menschen, die du so sehr hasst nicht solch eine Macht über dich haben, bestimmt sie das nicht wert.

Du könntest wirklich zu einem Therapeuten gehen, da gehen nicht nur verrückte hin. Aber wenn er/sie dich runterziehst, dann solltest du mit der Therapie wieder aufhören. Ich persönlich gehe auch zu einer Therapeutin. Inzwischen besteht keine Notwendigkeit mehr. Wir haben sogar schon darüber gesprochen, ob ich noch weiterhin hingehen will. Es ist wirklich entlastend, wenn man sich einmal die Woche so richtig aussprechen kann.

Ich hoffe du findest einen Therapeuten, der dir zuhört. Denn egal, was dieser Mensch dir sagen wird, es ist nicht gut Wut zu unterdrücken. Er sollte dich mindestens einmal richtig laut schreien und schimpfen und irgendwo boxen lassen. Es ist wichtig, dass du über deinen Hass sprichst.

Mir ist das mal passiert. Da war ein Mädchen und ich habe sie so sehr gehasst. Ich habe hundert verschiedene Mordfantasien bekommen und mir so sehr gewünscht sie blutend vor mir liegen zu haben. Ich habe mich eine ganze Stunde lang bei meiner Therapeutin über diese blöde Kuh ausgeschimpft und dann als die Stunde vorbei war...Puff! Der Hass war weg! Weg! Einfach weg! Und alles nur, weil ich darüber geredet habe!

Ich konnte es selbst nicht glauben. Ich habe mich sogar bei diesem Mädchen für all meine Beleidigungen und Anschludigungen entschuldigt, wobei ich mal außer Acht lasse, wer von uns beiden nun im Recht oder im Unrecht war. Damals habe ich mich jedenfalls im Recht gefühlt, aber mich dennoch entschuldigt.

Es ist extrem wichtig, dass du die Person magst, mit der du sprichst, aber du solltest nicht deine Familie oder deine Freunde damit belasten. Therapeuten habe ja eine Schweigepflicht, aber sobald du eine Gefahr für dich selbst oder andere darstellst, dann entfällt diese Schweigepflicht. Sag also nicht, dass du diese Person oder dich umbringen wirst, sondern dass du es gern tun würdest. Dann kümmert der Therapeut auch mehr um das, was du fühlst und nicht um das, was du tust, denn so würdet ihr nicht weiterkommen.

Ansonsten kannst du auch einfach mit mir sprechen. E-mail, WhatsApp, Telefon, was auch immer. Gib mir einfach Bescheid.

Ja okay kannst mir gerne per Mail auch schreiben andreas.jurasek@gmail.com oder insta falls du es hast AndreasJurasek meine nummer gebe ich nicht gerne her

0

ich weiß zwar nicht was das auf sich hat aber rede mit deinen Eltern wenn du dich traust und wenn nicht, dann such dir vielleicht mal einen Therapeuten etc.
hat mir zumindest geholfen

Wenn sich solche Gedanken manifestieren, und so stark werden, dass du die Kontrolle darüber zu verlieren drohst, dann solltest du dich in eine psychologische Behandlung begeben.

Was möchtest Du wissen?