Ich hab gehört mit einem Bad USB kann der USB Stick Tastatur Eingaben machen. Eigentlich kann man dann ja auch ein PC Passwort hacken oder?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

eine Brut-Force Attacke starker Passwörter erfordert sehr viel Speicherplatz und extrem viel Zeit: http://www.1pw.de/brute-force.html

Mit diesem Stick geht die Attacke viel schneller: Er schreibt alle Tastatureingaben mit. So lässt sich natürlich dass Passwort recht einfach ermitteln, wenn man anschließend den Stick ausliest.

Beachte aber  § 202a StGBAusspähen von Daten:

Wer unbefugt sich oder einem anderen Zugang zu Daten, die nicht für ihn bestimmt und die gegen unberechtigten Zugang besonders gesichert sind, unter Überwindung der Zugangssicherung verschafft, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.LG Culles

Naja, er schreibt die Eingaben nicht wirklich mit.

Ein BadUSB kann sich nur als Tastatur/Maus ausgeben und so befehle auf dem Zielrechner ausführen. So könnte er z.B einen Virus starten, der mit auf dem USB-Stick liegt. Dieser könnte dann die Eingaben mitschreiben.

0

Man kann sich sowas kaufen: https://hakshop.com/products/usb-rubber-ducky-deluxe

Man kann da aber auch fast jeden x-beliebigen USB-Stick verwenden. Dazu muss man nur die Firmware verändern. Dabei lässt man den Stick bestimmte SCSI-Befehle aussenden, so dass er als USB-Tastatur erkannt wird. Per Script sendet der dann entsprechende Befehle aus, die dann als Eingabe an der Tastatur erkannt werden.

Nein. Mir gehts nur darum wie man alles Zeichen in jeder Kombination durchprobiert

0

Ich will hier nicht zeigen, wie man PCs knackt, aber das ist nicht kompliziert. Das Verfahren heißt "Brute Force" und sollte nicht funktionieren, da die meiste Software nur eine begrenzte Zahl an Fehlversuchen
zulässt. Kannst du ja mal ausprobieren. Häufig muss man dann zusätzlich eine Email oder so bestätigen, um sich zu identifizieren.

Ok Danke das war das was ich wissen wollte 👍

0

Was möchtest Du wissen?