Ich hab es zum 100sten Mal verbockt, was soll ich tun :/?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du hast ein doppeltes Problem: Deine Verlustangst und Deine Freundin.

Erst mal zu Deiner Freundin. Mädchen tun immer nur so, als ob sich wüssten, was sie wollen. Na, ja, sie denken, sie wüssten es. Aber sie wollen immer alles gleichzeitig und vor allem die Dinge, die sich gegenseitig ausschließen. Deshalb sind Mädchen auch ständig angepisst, wenn Jungs nicht das kapieren, was sie selbst nie verstehen.

Ziemlich verquer, oder?

Jetzt kommt's: die Meisten kommen erst mit sich selbst klar, wenn sie die Menopause hinter sich gelassen haben.

Leider sind Jungs einfach zu geradlinig, um so quer um die Ecke denken zu können und wenn ein Mädchen so explodiert, dann denkt jeder Junge, dass da wohl was dran sein muss und – schämt sich.

Also, wenn Dir was an Deiner Freundin liegt, lass sie laufen. Wenn sie auf Dich steht, wird sie angekrochen kommen. Wenn nicht, war sie nicht Deine Freundin.

So und nun zu Deinen Verlustängsten. Du bist ein Mensch. Ganz recht. Das beinhaltet auch die Fähigkeit, für einen sehr, sehr langen Zeitraum ohne soziale Kontakte auszukommen. Das soll nicht heißen, dass Du das sollst, aber dass Du das kannst.

Lass doch mal einfach alle Deine persönlichen Beziehungs- und Trennungs-Katastrophen vor Deinem Inneren Auge Revue passieren. Was haben alle diese Dinge gemeinsam? Richtig – DICH!

Also, was bringt Dir diese Erkenntnis?
Das alle Dich verlassen haben.

Was sagt das über Deine Zukunft?
Das noch mehr Menschen Dich verlassen werden.

Und wie kannst Du das ändern?
Gar nicht.

Aber Du willst etwas ändern? Was?
Dich selbst und Dein Umgang mit den Dingen, die Du nicht ändern kannst.

Scheiß drauf! Wenn Dich Einer verlässt, lernst Du immer wieder zehn Neue kennen. Egal wieviel Menschen Dich in Deinem Leben verlassen werden, es wird immer noch mehr Menschen geben, die in Dein Leben treten werden.

Siehst Du, so einfach ist das. Konzentrier Dich nicht auf den Verlust, sondern freu Dich über den Gewinn.

Dann kannst Du u.U. auch Deine Freundin ziehen lassen, wenn sie eben NICHT Deine Freundin sein sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Julian110
09.10.2016, 12:49

Hmmm Danke für die Worte.

1

Was möchtest Du wissen?