Ich hab einen E-Motor gebaut und es fehlt nur noch der Kupferdraht, doch mir wurde gesagt das er nicht anspringt, weil der Magnet zu klein ist, was meint ihr?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es wäre halt schön. wenn Du mehr Angaben zu Deinem Motor machen würdest. Mit dieser Fragestellung kann ja kein Mensch was anfangen. Wenn die Magnete zu dünn sind, mußt Du halt auch dünneren Kupferlackdraht nehmen, damit er läuft. Wie groß ist denn der Abstand zwischen Rotor und Stator? Welche Magnete (Material, Stärke)? Wie Temperaturfest? Welches Gehäuse? Statorlänge? Rotorlänge? Magnetabdeckung? Was ist damit denn? Willst Du ein Orakel hier befragen? Laß es halt bleiben., wenn Du damit überfordert bist, anstatt hier andere User blöd anzumachen, wie weiter unten zu sehen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du die Kupferwicklung? Die ist eines der wichtigsten, wenn nicht sogar DAS wichtigste Bauteil in einem Elektromotor. Ohne Wicklung kann ein E-Motor nicht funktionieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fossi24
19.11.2015, 20:54

Das weiß ich auch wäre nett wenn du auf meine Frage antwortest mir keime Grundlagen erklärst. 

0
Kommentar von PK2662001
19.11.2015, 20:57

Was meinst du mit "Kupferdraht"? Meinst du die/das Anschlusskabel oder was?!

0
Kommentar von PK2662001
19.11.2015, 21:03

Die Kupferwicklung ist doch die Spule!

0

Ohne Kupferdraht kein Elektromotor, und ob Dein Magnet zu klein ist, kann man ohne Bild und vor allem ohne irgend welche technischen Daten nicht beurteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fossi24
19.11.2015, 20:44

Sry gute frage. Net hat das Bild nicht genommen ich hatte noch mehr dazu geschrieben wurde alles nicht übernommen ich s tz ell die Frage Gleich nochmal richtig 

0

Was möchtest Du wissen?