Ich hab eine zusätzliche Aufgabe vom Lehrer aufbekommen die ich der Klasse demonstrieren muss aber ich verstehe die aufgabe nicht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zunächst mal sehe ich das genau wie du: das hier ist eine Frageplattform und keine Plattform für Oberlehrer, um sich aufzuregen, wenn jemand fragt.

Die Aufgabe besteht darin, den Versuch praktisch vorzuführen und anschließend zu erklären, warum das klappt. Es widerspricht ja offensichtlich der menschlichen Erfahrung mit der Schwerkraft und dem Watteballpusten, dass der Ball oben bleibt, obwohl man ihn sogar noch von oben anpustet.

Der entscheidende physikalische Effekt ist der Bernoulli-Effekt.

Hier wird er sehr schön erklärt:

Du müsstest jetzt nur noch das Beispiel mit der schwebenden Metallplatte auf den Trichter und Tischtennisball übertragen. Der Tischtennisball entspricht dabei der Metallplatte und dass der Trichter halt nicht waagrecht sondern schräg abgeht. Aber die schräge Kraft, die auf den Ball wirkt, hat eine Komponente nach oben und die reicht, um die Gewichtskraft zu überwinden. Der Bernoullieffekt ist stark genug, um sogar die Metallplatte mit Gewicht zu halten oder ein Flugzeug in die Luft zu bringen. Da ist ein Tischtennisball gar nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schrift vauf dem Bild ist viel zu klein. Das kann ich alter Mann nicht blesen. Schade !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du in den Trichter bläst entsteht ein Luftstrom zwischen Ball und Trichterwand. In diesem Zwischenraum ist der Luftdruck dann geringer als in der Umgebung. Das führt dazu das der Ball gegen die Wandung gepresst wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blkvis
19.05.2017, 20:12

Ich danke dir so viel ❤️ vielen Dank 😊

0

Was möchtest Du wissen?