Ich hab eine etwa 3 Wochen altes Kätzchen gerettet, soll ich zum TA gehen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Auf jeden Fall. Der Tierarzt wird feststellen, ob sie gesund ist oder nicht, ggf. auch Mittel verabreichen. Und dir Tipps geben, wie du sie groß ziehen kannst, sofern du sie behalten willst / kannst / darfst.

Soooo teuer wird das nicht, und das Geld sollte dir das Tier wert sein. Vielleicht kann dir der Tierarzt da auch etwas entgegen kommen.

Alternativ käme das Tierheim in Frage - dann entstehen dir gar keine Kosten, und die Katze wird tierärztlich betreut.

Übrigens klasse gemacht von dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das solltest du tun. 

Wenn du da Kätzchen auf der Straße gefunden hast, dann hat es sehr oft Würmer, da kann der Tierarzt etwas gegen tun, genauso wie gegen andere Parasiten. Außerdem prüft der Tierarzt, ob andere Krankheiten vorliegen und gibt dir Tipps für die Aufzucht. 

Teuer - rechne mal mit 30 Euro für die Grunduntersuchung und die Wurmkur. In ein paar Wochen kommt dann noch mal die selbe Summe auf dich zu, für die ersten Impfungen. 

Wenn du dir das nicht leisten kannst, fahr mit der Katze zum nächsten Tierheim. Oft können die dir weiterhelfen. 

Die Aufzucht von so einem Würmchen ist nicht ganz einfach. Mit drei Wochen wirst du nicht herumkommen, noch Aufzuchtsmilch zu besorgen und das Kätzchen damit zu füttern, auch wenn sie schon erste feste Nahrung zu sich nehmen können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde schon zum Tierarzt gehen ich zahle so 35 Euro für einen Check aber am besten frag nach was es dich kostet weil impfen wäre auch gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit so einem kleinen Kätzchen würde ich auf jeden Fall zum Tierarzt gehen. 
Das ist doch glaube ich viel zu jung um von seiner Mutter getrennt zu werden oder?
Vielleicht brauch es bestimmte Aufbaunahrung oder eine Impfung!

Wie viel das kostet, kann man im Vorfeld nicht sagen. Kommt natürlich darauf an, was der Arzt alles machen muss. 
Frag am besten in der Praxis vorher nach, dass Dir nicht so hohe finanzielle Mitteln zur Verfügung stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, das solltest du tun. du kannst ja sagen, dass es um eine fundkatze handelt. aber dann behält er die katze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich mit dem Tierarzt, da es sich um eine Fundkatze handelt. Mein TA hält es immer so, dass die erste Behandlung umsonst ist. Er berechnet erst, wenn der Finder das Tier behält.

Oder du gibst es in einem Tierheim ab, dort wird die Katze auch behandelt und dir entstehen keine Kosten.

Du musst dich entscheiden, behalten oder abgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich musst Du: er kann es untersuchen, entflohen und entwurmen. Außerdem kann er Dir viele gute Tipps geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?