Ich hab eine Einladung Bei der polizei da ich eine anzeige bekommen hab. Ich bin (15) minderjährig, und wollte wissen ob Meine Eltern dabei sein müssen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Saranda2000,

der Paragraph 67 des Jugendgerichtsgesetzes (http://www.gesetze-im-internet.de/jgg/__67.html) gibt sowohl dem Jugendlichen, wie auch dessen Erziehungsberechtigten das Recht, dass sie [die Erziehungsberechtigten] bei der polizeilichen, wie auch später bei der gerichtlichen Vernehmung anwesend sind.

Das Du als Beschuldigter das Recht hast, dass die Eltern bei der Vernehmung anwesend sind, bedeutet aber nicht, dass die Eltern auch verpflichtet sind Anwesend zu sein.

Wenn Ihr (Du und Deine Eltern) vom Anwesenheitsrecht keinen gebrauch machen möchtet, kannst Du auch alleine zur Vernehmung hingehen.

Die Polizei ist bloss verpflichtet dem Beschuldigten das sogenannte rechtliche Gehör anzubieten, sprich sie muss Dir die Gelegenheit geben Dich zur Sache zu äußern.

Von dem Recht sich zur Sache zu äußern, muss man aber keinen Gebrauch machen. Wenn Du der polizeilichen Vorladung keine Folge leistest, hat das keine Folgen für Dich.

Allerdungs ist es immer fraglich, ob es Sinn macht, der Vorladung keine Folge zu leisten.

Meines Erachtens nach, sollte man nur dann  der polizeilichen Vorladung keine Folge leisten, wenn gar nicht feststeht, ob man Dir die Tat beweisen kann, weil Du Dich mit einer unbedachten Aussage selber belasten könntest.

Steht aber fest, dass Du die Tat begangen hast, insbesondere dann wenn Du auf frischer Tat ertappt wurdest oder andere Beweise vorliegen, kannst Du Dich kaum noch selber belasten.

Beachten sollte man dass die Staatsanwaltschaft anhand der Aktenlage und dazu gehört auch Deine Einlassung in der Vernehmung entscheidet, ob

  • das Verfahren gegen Dich wegen Geringfügigkeit gem. § 153 StPO einzustellen ist oder ob
  • das Verfahren gegen Auflagen eingestellt werden kann oder
  • ob eine Hauptverhandlung notwendig ist und Du Dich in einer Gerichtsverhandlung vor einem Richter verantworten musst.

Die Chancen auf eine Einstellung erhöhen sich, wenn bereits eine ausführliche Einlassung zur Tat durch Deine Aussage vorliegt.

Selbst wenn es zu einer Hauptverhandlung kommt, wirkt sich ein frühzeitiges Geständnis immer positiv aus.

Die Entscheidung, ob

  • Du den Termin in der Vorladung wahrnimmst oder
  • Du den Termin nicht wahrnimmst und ob
  • Du Deine Eltern zu der Vorladung mitnimmst

liegt also ganz bei Dir und bei Deinen Eltern.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Saranda2000
01.04.2016, 14:39

TheGrow  ich danke ihnen sie haben mir sehr weiter geholfen doch 

auf dem brief steht das mein vater mitkommen muss und sein perso mit nehmen muss 😑 Die polizei hat mich an den tag auch nicht zu meinen Eltern geschickt sondern zu meinem.opa weil ich angst hab Vor.meinem vater ja er schlägt mich auch wenn ich es verdiene aber das problem ist jetzt das ich das der polizei nicht gesagt hab Nur so haben die mich drauf hingwiessen das wen er es tut ich mir es nicht gefallen lassen soll ich hab nur genickt und ich zitiere was auf dem brief steht : Hinweise für Beschuldigte und Betroffene
Die Vernehmung bzw. Anhörung soll ihnen Gelegenheit geben, zu den vorwürfen stellung zu nehmen die gegen sie vorliegen gründe aufzuklären und die zu ihren Gunsten sprechenden Tatsachen geitend zu machen
0

Du hast keine Einladung, sondern eine Vorladung bekommen. Du musst da gar nicht hingehen.

Ob deine Eltern dabei sein müssen sollte auf der Vorladung stehen. Soweit ich weiß ist das nicht zwingend nötig. Die Polizei müsste aber eigentlich deine Eltern informieren, da du aber anscheinend den Brief abgefangen hast, wissen sie es nicht. Ob du es schaffst, dass deine Eltern das nie heraus bekommen, bezweifle ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

In deinem Alter (ich war 14) war ich in der selben Situation. Ich kann dir nur die folgenden Tipps geben:

1.) geh unbedingt zu dem Termin hin! Dadurch alleine zeigst du schon Reue, was später dein Strafmaß vermindern kann
Zu deiner Frage: nimm deine Eltern mit!

2.) zeig Reue - betone dass es dir leid tut

3.) gestehe ALLES was du getan hast

4.) lass es am besten nicht auf eine Gerichtsverhandlung rauslaufen sondern (wenn es dir angeboten wird) Leiste lieber Sozialstunden (dadurch hast du später keinen Eintrag in der Polizei Akte)

5.) Leiste die Sozialstunden widerstandslos und pünktlich

Wenn du noch fragen oder sonst was wissen willst kannst mir gerne schreiben :)

3.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst bei der Polizei keine Aussage machen, du musst nicht mal dort erscheinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Saranda2000
31.03.2016, 18:18

Aber ich bekomm doch noch Sozialstunden wie wird das denn dan geklärt? U

0

Was möchtest Du wissen?