Ich hab ein rohes Ei getrunken.

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe mir kürzlich mal wieder zwei rohe Eier in eine Tasse geschlagen, sie mit etwas Salz und Pfeffer gewürzt und mit einer halben Scheibe Brot gegessen/getrunken. - Wegen solcher Fragen auf GF wie deiner, bin ichwieder darauf gekommen.

Ich habe vor Jahren und in meiner Kindheit ab und zu mal ein rohes Ei getrunken. Ich bin wirklich nie davon krank geworden. :)

Ich gebe auch gern in den Rahmspinat oder auf die "Spaghetti nach Carbonara-Art" ein rohes Eigelb; ohne Probleme.

http://www.gutefrage.net/tipp/mein-spaghetti-carbonara-rezept

Sorry für die vielen ichs am Satzanfang. Das hab ich in der Schule eigentlich mal anders gelernt. :)

0

hmmm ich würde jetzt erstmal abwarten wenns übermorgen oder so noch nicht weg ist, schau beim arzt vorbei. hab auch schon oft ein rohes ei getrunken.. ich glaub die gefahr ist nicht so hoch

Was den Fragesteller plagt ist eher die Placebowirkung und keine Krankheitserreger im oder am Ei. - Mit der Placebowirkung meine ich den Gedanken, etwas glibberiges im Bauch zu haben und die übertriebenen Vorstellungen, wie krank man durch Salmonellen werden kann...

0

Salmonellen sind AUF dem Ei, nicht IM Ei. Wie sehr bist du denn mit der Schale/den Fingern die die Schale angefasst haben in Berührung gekommen?

Warte mal ab, wenns so bleibt und bald wieder besser wird ists nicht schlimm gewesen. Wenn du Krämpfe oder sogar Fieber bekommst oder noch schlimmeren Durchfall, dann ab zum Arzt bzw. ärztlicher Notdienst!

Mein DH ist für den ersten Satz; nicht für die "geh-zum-Arzt-Hysterie".

0

Rohes Ei getrunken- gefährlich?

hallo! Ich habe heute mit meiner Freundin rohes ei getrunken. Jeder ein halbes... Das macht Silvester Stellone (Oder wie das auch immer geschrieben wird) in Rocky auch. Jetzt haben wir einen Artikel über Samonellen gelesen. Kann das gefährlich sein? Wenn ja, was kann man dagegen tun? LG

...zur Frage

Was kann ich gegen die morgendlichen Bauchschmerzen machen?

Ich rauche Gras seit 1,5 Jahren regelmäßig und habe die damit einhergehenden Fressflashs. Abends habe ich des öfteren sehr großzügige Speisen zu mir genommen. Meistens kamen süße Produkte für mich in Frage. Aber auch andere üppige Produkte.

Ein Beispiel (1) ist eine Schokoladentafel, eine Packung Kekse und eine Hauptspeise mit Kartoffeln Fleisch und Salat. Dieses Ausmaß war nicht selten der Fall. 

Am nächsten Morgen stand man dann mit einem fetten, leicht schmerzenden Bauch auf und fragt sich wie ekelhaft man sein muss um sich abends so viel Ungesundes reinzustopfen ( ungesund bei der Hauptspeise daher, weil diese üppig ist: 

Kartoffeln -> Kohlenhydrate -> Energie, die man abends zum schlafen nicht braucht 

Fleisch-> meistens mit reichlich Fett -> Energie, die man abends...... 

Salat -> Rohkost, die schwer zu verdauen ist, was beim schlafen nicht gut ist Nun zu meinem Problem: Seit ca. 6 Monaten wache ich meistens mit mittelstarken Bauchschmerzen auf, obwohl ich am abend davor nicht ansatzweise in dem Ausmaß gegessen habe wie oben beschrieben 

( Bsp (2) .: 2 Marmeladenbrote und ein kleiner Teller Suppe) , 

in der ersten halben Stunde nach dem aufwachen, kommen dann noch 2-3 Phasen wo mir kurz richtig schlecht wird, dann geht es wieder. In dem Fall esse ich zu Frühstück und die Bauchschmerzen sind schon fast nicht mehr da.

Da ich über die den ganzen Tag, vor allem Morgens, keinen Appetit mehr habe, esse ich überwiegend gesund, morgens Haferflocken mit Milch und einer Banane. Wenn der Beispiel (1) wie ganz oben beschrieben eintrifft, wache ich morgens mit starken bauchschmerzen und brechreizen auf, nachdem ich gegessen habe, sind die Bauchschmerzen nur noch leicht . Folgerung: wenn du abends so viel isst, bist du selber schuld und wenn du das nicht abstellst wird es nicht besser.  

Habe dann 2 Wochen lang über den Tag nur das richtige zu essen. Abends habe ich dann meistens Quark, Ei  oder/und kleine Häppchen Fleisch, aber habe nicht wirklich viel gegessen, nur soviel dass ich keine Bauchschmerzen vor Hunger, vor dem Schlafen, bekomme. Am nächsten Morgen sind trotzdem leichte Bauchschmerzen da, bis ich wieder gefrühstückt habe. 

Allgemein, wenn ich anfange bisschen Hunger zu bekommen, bekomme ich auch erst mittelstarke Bauchschmerzen und eine Phase trifft ein, dauert ca. 1 Minute, wo mir dann richtig schlecht wird und am liebsten Brechen würde, dann geht es wieder weg. 

Ich hab ich habe nicht zu viel geschrieben, wollte aber auch eine genaue Beschreibung geben, sowas wollt ihr auch soweit ich weiss :) Ich hoffe ihr könnt mir da irgendwie helfen. 

Arztbesuch hat auch nichts gebracht. Es ist frustrierend jeden Morgen mit Bauchschmerzen aufzuwachen 

...zur Frage

Salmonellen, Gefährlich...?

Hallo,

Ich habe Leider eine Salmonellenvergiftung. Und ich bekomme manchmal leichtes Stechen aber sehr oft Knurrt es auch bzw in jeder Sekunde Knurrt es und anständiger Druck und Vibrationen treten auf. Bei Älterem und Kindern und bei Immunschwachen Leuten ist es ja Schlimm. Meine Frage ist ob was sehr Negatives passieren kann wenn man für 1 Woche nicht zum Arzt geht bzw nicht gehen kann... Und was passiert wenn man gar nicht geht ? ( ich bin 16 ). Und noch was ich habe gehört das man Salmonellen beim Stuhlgang ausscheiden kann ? Und wie kann der Arzt festellen ob ich wirklich Salmonellen habe, durch entnahme von Blut oder von meinem Kot ?

Danke für eure Hilfe.

...zur Frage

angst vor magenblutung

ich bekam gestern abend plötzlich sehr starke bauchschmerzen (oberbauchshmerzen) ich dachte zuerst an eine starke verstopfung habe ich müsste bis jetzt kein einziges mal auf klo,das hat mich sehr beunruhigt.Hinzu kamen leichte übelkeit .ich könnte die nacht realtiv schlecht schlafen. ich habe den Fehler begannen und habe ein bisschen im internet gegoogelt dort bin ich dann sofort närturlich auf das schlimmste gekommen nämlich eine magenblutung. Meine schmerzen sind zwar nach der nacht viel besser geworden habe trotzdem noch panische angst vor einer magenblutung.ich traue mich sogar fast nichts mehr zu essen oder zu trinken, ich habe nämlich eben was getrunken und sofort ein kälte gefühl im magen bekommen.übertreibe ich mit meiner vorstellung oder sollte ich das weiterhin ernst nehmen? .habe leider erst einen arzt termin morgen früh bekommen

Ps.ich bin 18 jahre alt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?