Ich hab ein problem was tun?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r KieferLuca,

Deine Situation klingt besorgniserregend.

Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Leif vom gutefrage.net-Support

11 Antworten

Hallo,
Du solltest jemanden haben, mit dem Du reden kannst.

Freunde, Familien und Beratungsstellen wären die richtigen Ansprechpartner.

Anonym kannst Du dich natürlich auch unterhalten, z.B. bei der Telefonseelsorge, die rund um die Uhr besetzt ist.

0800 111 0 111
0800 111 0 222

Unter https://chat.telefonseelsorge.org/index.php kannst Du dich auch mit Mitarbeitern der Telefonseelsorge online unterhalten.

Das Netzwerk von www.u25-deutschland.de wurde speziell für jung Leute unter 25 Jahren ins Leben gerufen.
Auch hier hilft man dir gerne.

Unter www.nummergegenkummer.de hört man auch gerne zu und hat sicherlich gute Ratschläge.

Erreichbar ist die Nummer gegen Kummer von Montags bis Samstags von 14 bis 20 Uhr unter der kostenlosen Rufnummer

116111

Hilfe bietet auch der Krisendienst Psychiatrie für München und Oberbayern unter der Rufnummer

0180-6553000.

Weitere Infos findest Du auf der Webseite http://www.krisendienst-psychiatrie.de

Du solltest auch über psychiologische Hilfe nachdenken, alles worüber ihr euch unterhaltet ist durch das Arztgeheimnis geschützt.

Schämen brauchst Du dich nicht, denn Du stehst bestimmt nicht alleine da.

Suizid mag zwar wie eine Lösung aussehen, aber dies ist endgültig.

Der Traum, nach USA auszuwandern, kann nicht erfüllt werden, wenn Du tot bist!

Lebe Dein Leben, es wird noch viel gutes geschehen.

EVentuell klappt es mit Deinem Traum ja später.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das solltest du dich nicht trauen zu nehmen, denn eine Überdosis Medikamente zu nehmen, führt zu entsetzlichen Qualen. Der Körper wehrt sich. Am Ende überlebst du und dein Hirn ist Brei. 

Es ist mal Zeit, dass du die Telefonseelsorge anrufst und mal am Montag professionelle Hilfe suchst.

Manchmal sollte man die eigenen Träume nicht ständig für abwegig halten. Das jetzige Problem vergeht und du verpasst wirklich etwas. Wieso solltest du nicht mal die USA länger bereisen und eventuell auswandern? Ich war auch schon längere Zeit in den USA und hätte das als Teenager nicht gedacht. Die Welt zu erkunden, ist doch heutzutage nicht mehr problematisch. Und was soll überhaupt dagegen sprechen? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist gerade in einer sehr schlechte Phase, die aber wieder vorbei gehen wird. Du wirst wunderschöne Dinge erleben und wie du selbst gesagt hast, hast du ja noch Träume und Ziele, die du dir erfüllen möchtest. Das bist du dir doch irgendwie auch selbst schuldig.

Die meisten Menschen kommen irgendwann im Laufe ihres Leben in eine Phase, wo sie denken, dass sie nicht mehr wollen, aber jeder ist kurze Zeit später froh, es nicht getan zu haben. Lenk dich heute einfach und mach irgendwas, worauf du Lust hast. Es gibt genug Dinge, die dir noch Spaß und Freude im Leben machen und jede Sekunde, die du davon verpasst wäre jammerschade.

Überleg dir einfach mal, welche Möglichkeiten du noch im Leben hast.

Ganz liebe Grüße und Kopf hoch. Du bist ein unheimlich wertvoller Mensch und diese Welt braucht dich noch. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wenn diese depressiven Gefühle ja immer wieder kommen bei dir, hat das ja einen Grund. Hast du mal versucht herauszufinden warum es dir immer wieder so schlecht geht?

Hast du versucht etwas gegen die Depressionen zu tun? Ich kenne deine älteren Beiträge ja nicht, aber wenn diese Gefühle immer wieder kommen dann scheint der Auslöser ja nicht verarbeitet zu sein.

Hast du denn jemanden zum reden bei dir in der Umgebung?
Was hast du denn das letzte Mal getan, um aus dieser Situation herauszukommen? Du scheinst ja eine starke Person zu sein, wenn du das schon mehrmals überstanden hast- ich kenne das auch- nur zu gut.
Sage dir selber, dass du das letzte Mal auch stark warst und diese Phase vorbei gegangen ist und dass du es diesmal auch schaffen wirst.

Aber versuche mal herauszufinden woher diese Schübe immer wieder kommen und ob du nicht doch etwas dagegen tun kannst (Reha, Therapie, etc)

Ich wünsche dir viel Kraft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Leben einfach aufzugeben ist Schade. Genieße jeden Tag, du kannst so viele schöne Momente Erleben. Es gibt mal Höhen und Tiefen im Leben aber dann steckt man das ejn und macht wieder was aus seinen Leben.
http://www.leben-ohne-dich.de/notfall.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass den Quatsch erstmal sein.

Die Gedanken, die du hast sind vllt. schlimm, aber sicherlich nur im Augenblick wirklich heftig. Somit versuch dich etwas abzulenken und auf andere Gedanken zu bringen.

Magst du Filme? Ich kann dir Links zu Vorträgen in Youtube empfehlen, die nichts mit Verschwörung zu tun haben. Da schläft man durchaus auch mal ein und wenn man wieder fit ist, drückt der Schuh garnicht mehr so doll.

Vergiss die Tabletten!

Erstmal bringst dich damit eh nicht um, verätzt dir höchstens den Magen und darüber hinaus findet dich vorher jemand und sorgt dafür, dass du irgendwo festgebunden in der Geschlossenen liegst...

Tolle Vorstellung...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erzähl, was ist das für ein schlechtes Gefühl, das Du hast. Woher kommt das?

Hast Du ausser uns niemanden mit dem Du reden kannst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KieferLuca
05.11.2016, 13:21

Das ist wie ein schlechtes gewissen oder schuld gefühle oder so als ob jemand gestorben ist so als ob man nie wieder glück spüren kann

2

Ich glaube nicht, dass du wirklich sterben willst. Oder warum stellst du hier so eine Frage öffentlich? Wer sterben will, fragt nicht vorher im Internet nach.

Aber es ist gut, das bedeutet du hast noch Hoffnung. Warst du mal beim Psychologen? Wäre mal eine Idee bevor du etwas dummes tust, was du noch bereust. Es gibt immer Möglichkeiten du musst sie nur wahrnehmen und umsetzen.

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum soll aus deinem Traum nichts werden? In die USA auswandern ist doch nicht schwer. Kämpfe halt dafür.
Denke immer daran: Wer für etwas kämpft, kann verlieren. Wer nicht dafür kämpft hat schon verloren.
Reis dich zusammen und genieße das Leben.
Achso, Selbstmord ist feige und Egoistisch. Wollte ich noch los werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tu es nicht. Sprich mit deinen Eltern oder suche dir psychologische Hilfe. Und das auswandern kann ja immer noch klappen ich drück dir auf jeden Fall die daumen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann google mal die Nummer gegen Kummer und rufe da an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?