Ich hab ein altes Sparbuch gefunden...

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hab das gerade mal durch einen Zinseszins-Rechner gejagt (www.zinsen-berechnen.de).

Bei einem Prozentsatz von (angenommen!) 2% und "Startkapital" 6 DM sind das jetzt sage und schreibe.....

(Trommelwirbel)

8,92 DM (bzw. 4,56 Euro).

Kannst mich ja mal auf ein kleines Bier einladen :-D

Und ich trink dann ein Wasser,zu mehr wirds nicht reichen..;-))

0
@klarakarlson

Du könntest aber das Sparbuch doch einfach mal laufen lassen! Die paar Öcken reißens nicht raus. In ca. 50 Jahren ist ein Sparbuch (das Buch alleine!) zur Zeit der Wende mit den hinten angegebenen Ossi-Zinsen vielleicht mehr Wert, als du mit Zinsen jemals erreichen kannst.

.

Dann reichts eventuell auch für ein großes Wasser :-)

0
@LarsVegas

Da haste Recht,und ich werd mir bestimmt nicht die paar laschen Euros krallen...Dann werden wir mal abwarten,ob das Ding meine Altersvorsorge für ne SeniorenLuxusVilla wird...;-))...Da gibts dann Wasser umsonst...

0
@LarsVegas

Bei einem Zinssatz von (angenommen) 2% ist auf dem Sparbuch nach etwa 1500 Jahren mehr Geld als die heutige Geldmenge Welt.

0

vergiss es: konten mit solchen kleinbeträgen werden von vielen geldhäusern nach einigen jahren OHNE bewegung(ein-oder auszahlungen) einfach gelöscht, weil der verwaltungsaufwand für solche konten höher ist, als man damit verdienen kann.

vergiss es: solche "minibeträge" werden von den banken einfach als "verwaltungskosten" inhaliert: wenn mehrere jahre lang auf so einem konto keinerlei "bewegung" stattfindet, buchen die das einfach als ihr eigenes geld zu ihren gunsten. es würde mich wirklich SEHR wundern, wenn dir etwas gutgeschrieben würde.

Was möchtest Du wissen?