Ich hab den größten Fehler meines Lebens gemacht. Hilfe ?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Natürlich ist dein Verhalten nicht in Ordnung gewesen.

Glücklicherweise bereust du dein Vorgehen!

Auch wenn es jetzt erstaunlich klingt:

Versuch dein Gedankenkarussell sich eine Weile alleine drehen zu lassen.

Deine Selbstvorwürfe zeigen zwar, dass es dir leid tut, aber du wendest dann deine Aggression gegen dich selbst.

1. Versuch deiner Mutter zu sagen, was du hier geschrieben hast (ggf. schreibst du es auf, falls es dir sonst zu schwer fällt).

2. Nimm Kontakt zu deinem Therapeuten auf

Ich weiß nicht wo du in deiner Therapie stehst und welche Art Therapie du machst, aber normalerweise sollte dir dein Therapeut recht schnell helfen Strategien zu entwickeln, wie du dich in solchen Situationen anders verhalten kannst oder zumindest wie du dich aus solchen Situationen wegbewegst (flüchtest), um die Eskalation zu vermeiden.

Falls es da schon etwas gibt: versuche es (so weit es geht) jetzt anzuwenden.

Ansonsten würde ich versuchen einen Nottermin zu bekommen. Vielleicht ist ja zumindest ein kurzfristiges Telefongespräch möglich.

Thematisiere das was passiert ist unbedingt in der nächsten Stunde und bitte deinen Therapeut dir zu helfen alternative Verhaltensstrategien zu entwickeln.

3. Du bist stark

Das ist zwar ein Teil deines Problems, aber es heißt auch, dass du deine Stärke für die Lösung deiner Probleme nutzen kannst. Das ist zwar in solch einer Situation extrem schwer und scheint anfangs fast unmöglich, aber es ist trotzdem machbar - auch wenn es dauern kann.

4. Du bist mit dem Problem verwoben: Entwirrung beginnen

Was in einer solchen Situation helfen kann, um sich ein wenig zu klären, ist seine Gefühle und Gedanken aufzuschreiben. Es fällt einem oft schwer, weil diese auch extrem widersprüchlich sein können. Das ist OK!

Nutz deine Stärke, um deine Energie in diese Richtung zu lenken:

Dann schreibst du einfach:

Ein Teil von mir denkt/fühlt/macht/will ....

Ein anderer Teil von mir denkt/fühlt/macht/will ...

Und noch ein anderer Teil von mir denkt/fühlt/macht/will ...

... und so weiter, bis alle Teile von dir zu Wort gekommen sind.

So kannst du allen Teilen von dir Raum geben und zum Ausdruck bringen - auch gerade dann, wenn vieles zunächst widersprüchlich erscheint. Vielleicht sogar den vermeintlich "bösen" Teil von dir, der die Sachen macht, die ein anderer Teil von dir nun bereut.

Nimm die Texte mit zu deiner nächsten Therapiestunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls deine Mutter das nicht von sich aus machen will, bitte sie darum, das sie zum Arzt geht. Da kann man bestimmt was dagegen machen, das ihre Nase jetzt schief ist.  Du hast eingesehen, das du etwas schlimmes getan hast, das ist schon mal gut und wichtig. Entschuldige dich bei deiner Mutter. Sag ihr, wie leid es dir tut , das du das getan hast und das du das sehr bereust. Vielleicht kann sie dir ja verzeihen.  Denk nicht gleich an Selbstmord. Sowas ist wirklich kein Grund dafür. Jeder macht mal Fehler, die er hinterher bereut. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei ab jetzt das Kind was sie verdient hat. Tu etwas derartiges nie nie wieder! Versuch an deinen Problemen zu arbeiten und sie in den Griff zu bekommen. Entschuldige dich und versuch sie ab jetzt jeden Tag zum Lächeln zu bringen anstatt auch nur noch einmal zum weinen. Den ersten Schritt, die Reue, hast du ja bereits geschafft, das ist immerhin ein Anfang...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sollte heilen nach einer Weile aber sie sollte zum Arzt und sich die Nase richten lassen oder zumindest sich untersuchen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kaputteseele5
11.07.2016, 18:25

Aber richten lassen ist doch mit eienr OP und das wird ihr doch weh tun und so kann ich nicht leben.. Hab selber sowas erlebt gehabt hatte mal ne Faust auf die Nase bekommen, die hatte zwar geblutet und meine Augen & meine Nase waren angeschwollen und lila Flecken.. Es ist dann verheilt aber meine Nase ist immernoch Schief und dick mit so nem roten Fleck

0
Kommentar von MayhemBlood
12.07.2016, 00:35

muss nicht sein solange es keine Knochensplitter gibt geht das aber man sollte die Entscheidung dem Arzt überlassen

0

Es ist gut das du deinen Fehler einsiehst ,wir machen alle dumme Sachen die wir später bereuen.Das du deine Mutter verletzt hast war bestimmt nicht richtig von dir aber sich wegen so etwas sich Gedanken zu machen ob man sich das Leben nimmt ist wirklich nicht nötig ,außerdem war es ja nicht absichtlich.

Also Kopf hoch und mach doch deiner Mutter ein schönes kleines Geschenk ,worüber sie sich freut , z.B Blumen.

Falls dir mein Ratschlag trotzdem nicht geholfen hat ( was hoffentlich nicht der fall sein wird)  ,wende dich an diese Telefon nummern:

Telefon Seelsorge : 0800/111 0 111 · 0800/111 0 222 oder schau mal auf dieser Website nach , da steht es auch :

http://www.telefonseelsorge.de/?q=node/7416

Liebe Grüße    Benedict5

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?