Ich hab das Video hier ausprobiert wie man sein Speicherplatz auf Windows erweitert und es hat einfach geklappt ist das jetzt echt oder fake?

4 Antworten

Ja. Das ist echt.

Aber es ist kein zusätzlicher Speicher, der aus dem Nichts kommt.

Sondern es ist eine virtuelle Festplatte, die ihren physischen Speicherbedarf von der echten Festplatte bekommt.

Sie belegt so nur viel Speicherplatz auf der C:, wie die Daten brauchen, die man tatsächlich in die virtuelle Disk kopiert. Die Größe wird dynamisch verwaltet, bis zu einer Maximalgröße von 1TB.

Wenn du da - sagen wir mal eine Datei von 100GB - reinkopierst, dann wird die vhd Datei auf C: um 100GB größer.

Du kannst also gar nicht 1TB an Daten darein kopieren, weil die C in dem Video nur 200GB freien Platz hat.

~~~~~~~

Entweder der Typ da in dem Video macht sich nen Spaß daraus, Leute zu verarschen, die sich mit der Materie nicht auskennen.

oder

Er hat einfach nicht kapiert, was eine virtuelle HDD ist.

Es ist nicht direkt Fake, klappt aber auf Dauer nicht. Im Video wird eine virtuelle 1 TB HDD auf einer echte HDD mit nur knapp 300 GB erstellt. Da er die virtuelle HDD auf dynamische Erweiterung stellt, geht das. Das heißt, die virtuelle HDD vergrößert sich automatisch, je mehr Daten drauf kopiert werden. Irgendwann sind aber die 300 GB der echten HDD voll und die virtuelle kann sich nicht mehr vergrößern und es kommt zu Crash.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Du sagst dem Computer, du hast 1 TB Speicherplatz. Der Computer hat aber angenommen nur 500GB, also gehen irgendwann Daten verloren, weil der Speicherplatz nicht mehr reicht.

Du kannst ohne die Hardware zu ändern nicht aus 500GB einen TB machen

Und außerdem: Wenn er Seriös wäre, würde er reden.

Hast Du es ausprobiert oder nicht!?

Dann kannst DU UNS doch sagen, ob es echt ist oder ein Fake

Was möchtest Du wissen?