Ich hab da mal eine Frage (Militär)?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

1. Es gibt seit längerem keine Wehrpflicht in Deutschland (Schade)

2. Du wirst Fit gemacht, lernst wie man überlebt, du erlebst Kameradschaft und den Umgang mit der Waffe. Außerdem sollen die Männer das Land im Verteidigungsfall verteidigen können.

3. Frauen müssen das nicht machen, da Frauen (fast) nie im Militär gedient haben und sie Jahrtausende lang die Mutterrolle gehabt haben (wie auch jetzt). Außerdem interessieren sich kaum Frauen für diesen Beruf.

4. Der Grundwehrdienst betrug nur 6 Monate und nicht "ein paar Jahre".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dadita
26.06.2016, 23:59

1.) Großartig, ein weiteres Land welches diese widerliche Zwangsarbeit abgeschafft hat.

2.) Wer Zwangsarbeit und Ausbeutung braucht um fit zu werden und Kameradschaft zu erleben dem ist sowieso nicht zu helfen. Spezialisten sollten im Notfall das Land verteidigen, nicht Zwangsarbeiter.

3.) Das ist kein Argument. Wir Leben in Zeiten der Gleichberechtigung, Frauen durften auch Jahrtausende lang nicht wählen oder sich ihren Partner selbst aussuchen. Männer die sich für diesen Beruf nicht interessieren müssen dennoch ihre Zeit damit verschwenden. 

4.) Das stimmt tatsächlich.

0

In Österreich ist das noch der Fall. Die Wehrpflicht dauert aber nur 6 Monate. Man kann sich aber auch für einen Zivildienst (Sanitäter etc) entscheiden, der dauert dann aber etwas länger.
Was es bringt.. Eine Grundausbildung für den Notfall und das Heer wird ja nicht nur im Fall eines Krieges gebraucht, sondern sie helfen auch bei Naturkatastrophen.

Ich muss sagen, da sehe ich es mit der Gleichberechtigung nicht eng xD Ich bin froh, dass ich da nicht durch muss. Vielleicht lernt man mit einer Waffe umzugehen, aber deren waffenlose Selbstverteidigung ist ein Witz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In einigen Ländern, wie leider auch in meinem, gibt es die Wehrzwangsarbeit leider immer noch. In diesen Ländern muss jeder taugliche Mann ab einem gewissen Alter für eine bestimmte Zeit zum Heer. Ob man tauglich ist oder nicht wird zuvor in der Musterung festgestellt. Möchte man nicht zum Heer gibt es in manchen Ländern die Möglichkeit einen Ersatzdienst zu leisten, z.B. in der Altenpflege, um sich damn dort ausbeuten zu lassen. Verweigert man auch dies blüht das Gefängnis.  

Das ganze ist eines modernen Staates absolut unwürdig und eine Ausbeutung junger Menschen. Ich selbst durfte 9 Monate mit diesem Schwachsinn vergeudet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Deutschland wurde die Wehrpflicht abgeschafft, du meinst es ist unsinnig für so eine kurze Zeit bei z. B. Der Bundeswehr zu sein aber nach dieser Zeit ist man Reservist und kann im Notfall wieder eingezogen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ponter
25.06.2016, 20:24

Die Wehrpflicht wurde nicht abgeschafft, sondern lediglich ausgesetzt. Somit kann sie bei Bedarf ohne Aufhebens wieder in Kraft gesetzt werden.

1

In Deutschland gibt es keine Wehrpflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht es hier um Österreich, beantwortet folgender Abschnitt im Link deine Frage:

Und was wenn man nicht will?

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Wehrpflicht#.C3.96sterreich

Oder wenn man nicht kann?

Das käme in Frage, wenn keine Tauglichkeit für den Militärdienst besteht. Um dies festzustellen, erfolgt i.d.R. im Vorfeld eine gründliche Untersuchung des Wehrpflichtigen.

Gleiches Prinzip galt im übrigen auch für Deutschland bis zur Aussetzung der Wehrpflicht im Jahre 2011.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apollo1204
25.06.2016, 20:58

Grundsätzlich halte ich den Wehrdienst oder den Zivildienst für eine nützliche und gute Erfahrung. Man macht mal etwas anderes und entwickelt und/oder entdeckt im besten Fall neue Fähigkeiten. Und wenn es nur sechs Monate sind bekommt man die ja auch irgendwie rum.
Falls es dir komplett widerstrebt Wehrdienst zu leisten: google mal nach "Wehrdienstreport". Musst dir aber wirklich gut überlegen, ob das der richtige Weg für dich ist.

0

Ja, die Wehrpflicht wurde 2011 in Deutschland ausgesetzt. Das heißt, es werden keine Männer mehr eingezogen. Wohnst du in Österreich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?