Ich hab bei dem Frühjahrsputz in meine Garten eine Eidechse oder etwas ähnliches im Regenfass gefunden ...kenn mich mit Reptilien nicht aus brauch euern Rat 😱?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die richtigen und wichtigen Antworten hast du schon bekommen. 

 Ich setze nur noch eine Info obendrauf: 

90 % aller Reptilien und Amphibien stehen in Deutschland auf der roten Liste und somit unter Naturschutz, es wird schwieriger ein Tier zu finden das nicht darauf steht als ein Tier das darauf steht. 

Um die Art genau zu bestimmen,  müsste ich den Bauch sehen und das Tier von oben… Aber spontan tippe ich auf einen Teichmolch,  recht häufig und gerade auf der Suche nach einem Brutplatz.  Von der Farbe her tippe ich auf ein Männchen.

Diese Tiere sind auch nicht 100-prozentig zwingend auf eine stehende oder fließende Wasserquelle angewiesen, da wir ja auch viel Tau haben. Heute Abend auf einer Wiese sollte es ihm also gut gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist keine Eidechse sondern ein Molch! Herzlichen Glückwunsch. Das ist auch kein Reptil sondern gehört zu den Amphibien. Der kann im Prinzip im Regenfass bleiben, aber nur, wenn er da eine Möglichkeit hat, bei Bedarf auch wieder herauszuklettern. Molche halten sich jetzt im Moment in Gewässern auf, weil Paarungszeit ist und sie da ablaichen. Wenn er da aber ganz mutterseelenallein ohne Partner in deinem Regenfass sitzt und da auch nicht von alleine heraus kann, setz ihn lieber auf die Wiese. Dann sucht er sich ein anderes Gewässer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stefan1820
07.04.2016, 21:12

Danke für die Antwort ... leider sitzt der Molch und keine Eidechse ^^ mutterseelenallein im Fass und Frist sich kugelrund 😁 , ich glaube allerdings das er von alleine nicht dort so einfach raus kommt. ... ich habe allerdings die Sorge wenn ich ihn direkt auf der Wiese aussetzt das ehr dort nicht Lage Überleben wird, da das nächste Gewässer ein gutes Stück entfernt ist. Ich frag mich auch deswegen ürgendwie  wie und warum er in das Fass gekommen ist ... ^^

0
Kommentar von lacertidae
07.04.2016, 21:15

Sehr gute Antwort. Genau so

1
Kommentar von Stefan1820
07.04.2016, 21:28

Okay das mach ich dann... Danke 😄

1

Dein Reptil ist ein Amphib und zwar ein Molch :) Bin kein Experte, aber soweit ich weiß wandern die nachts ganz gerne durch die Gegend auf der Suche nach Gewässern, denn ohne Wasser trocknen sie aus. Setz ihn am besten irgendwo an/in einem Teich oder so aus. Oder google mal nach Molchen und informier dich, vielleicht gibts da bessere Tips für Fundmolche :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist irgendein Molch, der mags schattig und feucht.

Also am besten in nem Stückl Wald mit Bachlauf aussetzen oder ähnlichem.

Auf der freien Wiese kann er leicht vertrocknen. Ausserdem holt in da der nächste Greifvogel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dracornis1988
09.04.2016, 14:21

Interessanterweise bevorzugt der Teichmolch offene Landschaften :D Unwichtig für die Frage an sich, aber einfach mal ein random fact in die runde geworfen ;)

In bewaldeten und bergigen Gebieten findet man dann eher den Bergmolch 

0

Das Tier auf dem Bild ist ein Teichmolch, er ist kein Reptil sondern zählt zu den Amphibien/Lurchen und lebt überwiegend im Wasser nur zur Laichzeit/Paarungszeit wandern sie zu ihren Laichgewässern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?