Ich hab Aussetzer?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sehr seltsam auf jeden Fall, und es kann dich natürlich deine Freunde kosten wenn du sie immer wieder zuspammst und beleidigst. Du solltest unbedingt alles dafür tun, das in den Griff zu kriegen.

Zuerst klang es für mich nach einer Panikattacke, aber da steckt noch mehr dahinter. Eventuell müsstest du es mal mit einem Psychologen abklären.

Akut kannst du versuchen, sofort wenn du merkst dass es losgeht aufzustehen, Schuhe anziehen, rausgehen und das Handy auf gar keinen Fall mitzunehmen! Dann gehst du solange spazieren, bis du merkst, dass es langsam wieder besser wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blubberchen
20.11.2016, 15:58

Ja, gute Idee, danke dir. Ist allerdings um 3 Uhr morgens manchmal ziemlich kritisch noch raus zu gehen, aber trotzdem danke

0

Hallo Blubberchen,

es kann jede Menge Gründe haben, weswegen diese Aussetzer 'passieren', eher 'entstehen'. Und hier ist der Punkt:

vielleicht kann es helfen, sich zu überlegen, ob es zuvor eine besondere Anspannung in Dir gegeben hat. Vielleicht unterdrückst Du etwas, das sich in diesem Ausmaß dann entläd.

Vielleicht sind tatsächlich Gehirnströme 'falsch gekoppelt', sodass irgendwelche Reize (welche?) diese Symptome hervorrufen.

Reize (Trigger) können auch psychischer Natur sein: in Form von 'Flashbacks' (Erinnerungen an -in diesem Fall- schwierigen Zeiten), wo der Körper reagiert.

Allerdings auch Depressionen können diese Zustände (Wutanfälle) hervorrufen. Denn der Gegenspieler von 'Niedergeschlagenheit/Hilfslosigkeit' kann Wut sein.

[...]

Im Endeffekt ist wohl ein Gang zum Psychologen nötig um Wege zu finden. Damit Du auch Alternativen finden kannst. Für eine 'selbstbestimmtere' Zukunft.

Alles Gute auf Deinem Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blubberchen
20.11.2016, 15:50

Das ist manchmal einfach so krass.. ich verbau mir damit teilweise so viel.

0
Kommentar von Seanna
20.11.2016, 16:00

Psychologischer Psychotherapeut bitte. Ein Psychologie-Studium alleine ("Psychologe") hilft da gar nichts und befähigt und berechtigt auch nicht zur Therapie!

0
Kommentar von Blubberchen
21.11.2016, 12:29

Na, weil doch jeder denkt, ich lüge.

0
Kommentar von Blubberchen
22.11.2016, 22:54

Ja. Ich war mit meinen "Problemen" schon beim Arzt. Dieser meinte, dass das Schwachsinn ist, er mir aber eine Überweisung zum Psychologen geben MUSS. Er meinte sowas wie "Du hast eh nichts, suchst nur nach Aufmerksamkeit" usw. Das höre ich jz schon Ewigkeiten. Warum sollte ich also Therapeuten, wenn mir Ärzte sagen, dass da nichts ist?

0

Falls du in der Pubertät bist wächst es sich vermutlich aus, behaupte ich jetzt einfach mal.

Gut ist es nicht, den es kann eine Datenautobahn und eingeprägtes Verhalten entstehen. Ev kannst du so Situationen vermeiden, sprich nicht mehr Abends alleine vor den PC. 

Stelle mit den anderen Tipps, dass es nichts dauerhaftes ist. Mir fällt vor allem ein, hast du Freunde mit denen du quatschen kannst, bist du ehrlich dir und anderen gegenüber, stehst du unter Spannung (ausser Pubertät)?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blubberchen
21.11.2016, 19:46

Ja, ich stehe recht stark unter Spannung. Aber irgendwie verdränge ich das, dann passt das schon

0

Nimmst Du irgendwelche Medikamente? Manche Pillen führen zu solchen Aussetzern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blubberchen
20.11.2016, 16:24

Nein. 

0

Was möchtest Du wissen?