Ich hab Angst vor der Schule, was soll ich machen?

6 Antworten

Hey :)

ich kenne das Problem sich nicht zu trauen sich zu melden, dass ist bei mir auch erst in der Oberstufe besser geworden, wo ich auch in einem neuen Umfeld war. Das ist eine doofe Situation.

Wichtig ist, dass du aufhörst dich zu hassen. Ich weiß wie schwer das ist. Dir wurde das auf deiner alten Schule immer unter die Nase gerieben, dass du weniger wert wärst, und das zieht dich noch runter. Das musst du erst mal verarbeiten.

Du hast noch Angst weil deine Vergangenheit schwierig war. Es ist wichtig dafür Verständnis aufzubauen. Das tust du im wesentlich indem du nicht mehr so streng zu dir bist. Du solltest dich nicht hassen, weil du Angst hast. Du hast einen guten Grund dafür.

Immer wenn du dir Vorwürfe machst, dass etwas nicht richtig klappt, dann erinnere dich daran, dass das einen Grund hat. Gib dir eine Chance und sag dir, dass es besser werden wird. Setz dich nicht unter Druck, das wird Zeit brauchen. Vielleicht setzt du dir immer kleine Ziele für den Schultag wie z.B. sich einmal melden - egal ob du drangenommen wirst, oder nicht. Wenn du das geschafft hast, hast du schon einen riesigen Schritt gemacht, weil du deine Angst in dem Moment besiegt hast. Sei da stolz drauf, aber mach dich auch nicht fertig wenn es nicht klappt. Wie gesagt, du hast aus gutem Grund Angst.

Du solltest dich auch nicht wegen deinen Noten so unter Druck setzen. Ich selbst musste auch mal wiederholen, und es hat mich anfangs ziemlich fertig gemacht. Aber im Nachhinein ging es mir mit dem neuen Jahrgang viel besser als mit dem alten. Es ist also auch eine neue Chance zu wiederholen.

Wenn du trotzdem das Gefühl hast, verloren zu sein ist das in Ordnung. Dann kannst du dir Hilfe bei einem Psychologen oder Psychotherapeuten suchen. Es ist keine Schande eine Therapie zu machen, denn wichtig ist, dass du dich gut fühlst! Und wenn du Hilfe brauchst, dann hol dir welche. :)

Hier noch ein Tipp wenn du dich unsicher fühlst:

Mach die Augen zu und stell dir einen Ort vor, an dem du dich sicher fühlst. Du kannst dir alles ausdenken - es muss nichts mit der Realität zu tun haben. Versuch ihn dir möglichst genau vorzustellen.

Was ist um dich herum z.B. an Möbeln oder Pflanzen? Wie riecht es? Ist jemand bei dir oder nicht? Scheint die Sonne? Weht Wind? Oder ist es vielleicht sogar Nacht?

Es ist ganz egal was du dir vorstellst, es ist alles erlaubt. DU sollst dich bei dem Gedanken an diesen Ort gut fühlen.

Dann frag dich noch: Kann oder will ich den Ort noch sicherer machen, oder fühle ich mich so schon sicher? Fallen, das ultimative Versteck - alles ist erlaubt.

Fühlst du dich jetzt sicher? Gut. Wenn du dich schlecht oder angegriffen fühlst, mach kurz die Augen zu und denk an diesen Ort und dann wird es dir hoffentlich gleich etwas besser gehen.

Wichtig ist, dass du trainierst an diesen Ort zu denken, damit du die Vorstellung immer abrufen kannst, wenn du sie brauchst. Also stell ihn dir am besten immer vor dem Einschlafen oder nach dem Aufstehen noch mal vor. erzähl auch niemandem davon, denn das ist ganz allein dein Rückzugsort. Er steht dir immer offen.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen. Gib dir die Zeit dich zurecht zu finden. Du musst dich nicht hassen wenn was nicht einwandfrei klappt. Denk daran :)

Hey,

Ich kann dicht total verstehen als ich jünger war , war ich genauso wie du . Das hört sich vielleicht doof an aber ich hab irgendwann einfach so getan als ob ich Selbstbewust wäre und mit der Zeit wurde es dann wirklich besser.

Versuch dir auch kleinere Ziele zusetzen d.h. z.b einmal im Unterricht melden oder einen Mitschüler etwas fragen was du nicht verstanden hast.

Und wegen dem Sport unterricht mach dir keine Gedanken . Ich denke das nicht viele in deiner Klasse die Bälle nicht besser gehalten hätten. Versuch dir einfach beim nächsten Mal zu denken ich geb mein bestes und es ist egal was die anderen sagen.

Wegen dem Weinen :jeder hat mal die Momente wo einfach nichts mehr geht und einem einfach die Tränen kommen und es einem in nachhinein total unnötig vorkommt.

Und das wichtigste hör auf dich zu hasden weil es ist nicht deine Schuld und du hast deine Eltern die dich mögen und für dich da sind.

Ich hoffe ich konnte dir wenigstens ein bisschen helfen ...

Hallo,

ich habe gesehen, dass Du mit keinem drüber reden magst und auch keinem damit auf die Nerven gehen willst.

Wie wäre es denn, wenn Du mit jemandem sprichst, der unbeteiligt ist und der weder Dich noch Deine Familie, Mitschüler etc. kennt? Da kann Dir doch nichts passieren. Und wenn es Dir nicht zusagt, kannst Du ja das Gespräch auch beenden.

Ich finde, Du solltest es einfach mal probieren. Ich habe Dir einen Link rausgesucht.

Sprich dort mal mit jemandem, reden hilft meistens schon ein bisschen.

Kinder- & Jugendtelefon, Tel. 116111

anonym und kostenlos - vom Handy und Festnetz

montags - samstags von 14 - 20 Uhr

https://www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendtelefon.html

Alles Gute!

Angst vor der Klasse sprechen und Unterrichtsbeiträge?

Also ich bin jetzt in der 7.Klasse und wir haben gestern Zeugnisse bekommen. Dieses war nicht das beste und eine Anmerkung war dabei : die Schülerin sollte sich in allen Fächern stärker am Unterricht beteiligen. Bloß habe ich ein Problem : Ich trau mich nicht wirklich vor der Klasse zu sprechen wie bei Referaten und Präsentationen. Aber ich melde mich auch sehr selten weil ich Angst habe, dass ich was falsches sage und die Klasse denkt dass ich total dumm bin oder mich ein paar auslachen. Ich muss unbedingt meine mündlichen Noten verbessern indem ich mich melde Aber wie werde ich die Angst los ? Danke schon mal im Vorraus LG bibimaus0411

...zur Frage

Ich muss bald einen Vortrag halten, habe aber Angst davor, was soll ich tun?

Ich muss bald in der Schule einen Vortrag in Physik halten. Es geht um Isaac Newton. Ich hasse es in der Klasse Vorträge zu halten, da ich ziemlich schüchtern bin. Wenn ich vor der Klasse stehe, bekomme ich meistens sehr Angst. Ich weiß nicht was ich dagegen tun soll. Vor meinen Eltern möchte ich es ungern ausprobieren. Und Geschwister hab ich auch nicht. Ich bin auch die einzige in der Klasse die diesen Vortrag halten muss. Was kann ich gegen diese Angst machen?

...zur Frage

Wie kann ich sie vergessen, ich liebe sie?

Hallo Leute, Ich bin 17 Jahre alt und habe einem Mädchen, eine Rose und ein Gedicht geschickt. Ihre Freundin kam zu mir und hat mir gesagt, wie ich ihre Freundin behandeln würde. Ich habe ihr gesagt, ich würde sie wie eine Frau behandeln dann ist sie weggegangen. Ich habe versucht mit dem Mädchen zu reden aber sie ist die ganze zeit vor unserer Unterhaltung ausgewichen. Am nächsten Tag kam ihre Freundin zu mir und hat mir gesagt, das der klasse leiter von denen mit mir reden will. Ich bin dahin gegangen und jeder hat mich und das Mädchen ausgelacht (auch der Lehrer, so ein arsc*). Dann habe ich von einem Klassenkameraden von ihr erfahre, das die Freundin von ihr geplant hat um ihre Freundin zu nerven. Das Mädchen kam heute zu mir und sagte "Ich finde dich zwar süß aber ich habe schon einen Freund."

Ihre Freundin hat mich ausgenutzt um sie zu nerven. Ich fühle mich irgendwie verarscht.

Was kann ich tun um darüber hinweg zu kommen? schließlich liebe ich sie. btw, die klasse von ihr hat mich nach der schule ausgelacht... :/

...zur Frage

Kann ich die 11. Klasse auf einer anderen Schule wiederholen?

Ich schreibe nur schlechte Noten und melde mich kaum. Ich weiß, dass ich die 11. Klasse wiederholen muss. Ich möchte das aber auf einer anderen Schule, weil ich mich auf meiner Schule sehr unwohl fühle und ich keine Freunde dort habe. Ist es möglich, dass ich die 11. Klasse auf einer anderen Schule wiederholen kann?

...zur Frage

Selbstliebe - Was kann man tun, wenn man sich nicht selbst lieben kann?

Ich weiß, dass es sich vielleicht komisch anhören könnte & mir einige wahrscheinlich raten werden, zum Therapeuten zu gehen, aber bevor ich das tue, möchte ich es hier probieren. Denn vielleicht kennen einige Menschen hier mein Schicksal und können mir Tipps geben.

Ich bin 21 Jahre & meines Erachtens viel zu klein (1,51m).

Es ist einfach [definitiv nicht einfach] so, dass ich kein wirklich großes Selbstwertgefühl habe und das liegt größtenteils an meiner Vergangenheit. Ich war noch sehr jung und hab nicht begriffen, warum meine Familie mich nieder gemacht - und mir das Gefühl gegeben - hatte, wertlos zu sein. Ich verstehe es auch jetzt nicht, denn wer sagt schon zu seinem eigenen Kind, dass es nicht zur Familie gehört? Oder macht es so dermaßen runter, dass es anfängt zu weinen? Sie haben es gesehen und hielten es trotzdem für Spaß. Und nein, dass war nicht nur einmal pro Monat. Ich kann gar nicht zählen, wie oft ich geweint habe.

Da ich noch sehr klein war habe ich nicht bemerkt, dass sich die Worte so stark in mein Gehirn gefressen haben, dass ich sie heute einfach nicht los werde und mich heute daran hindern, mich selbst lieben zu können. Es ist wie eine Blockade, die ich einfach nicht weg bekomme und um ehrlich zu sein weiß ich nicht weiter.

Es gab Zeiten, in denen ich mich gefragt habe, warum meine Eltern mich denn zur Welt gebracht haben, wenn sie mich sowieso hassen. Die Zeiten sind vorbei, denn mittlerweile bin ich einfach erschöpft von den vielen Gedanken. Ich bin müde geworden und brauche wieder eine Möglichkeit, diese Gedanken vollkommen weg zu sperren. Wenn es möglich ist, sogar auszulöschen.

Ich möchte wieder vor dem Spiegel stehen und sagen können, dass ich hübsch bin, nicht zu dick, wertvoll... Dass ich das Recht dazu habe, glücklich zu sein. Ich weiß, dass alle Menschen schön - und wertvoll - sind, nur bei mir selber kann ich es nicht sehen.

Ich habe sogar so große Angst [nicht übertrieben], dass ich mich isoliert habe und bei jeder Begegnung mit anderen Menschen denke, dass sie mich hässlich finden. Gott ich weiß, dass Aussehen bei Weitem nicht alles ist, aber es gehört dazu und ich möchte einfach nicht mehr jeden Tag rausgehen und mir die Frage stellen müssen, was andere von mir denken. Ich zerstöre mir damit mein Leben und ich möchte das einfach nicht mehr. Ich kann das nicht mehr.

Meinen letzten richtigen Breakdown hatte ich vor Neujahr. Ich habe richtig doll geweint und hatte mir vorgenommen abzunehmen, aber habe es dennoch nicht geschafft. Wieder nicht.

Mir ist bewusst, dass es ein wahnsinnig langer Text ist, aber ich hoffe trotzdem, dass mir einige helfen können. Vielen lieben Dank.

...zur Frage

schlechte noten (gymnasium) (auslander)?

Hallo, bin in die 9 klasse gymansium und meine noten sind echt schlecht...komme aus polen und wohne in deutschland seit 2,5 jahren. In unterricht ich melde mich gar nicht. Hab immer angst, dass ich was falsch sage oder dass der lehrer mich nicht versteht, bin auch schuchtern... in polen man bekommt keine mudliche note, deshalb das war fur mich egal ob ich mich melde oder nicht. Am montag sollen wir blauer briefe bekommen ich bekomme bestimmt einem oder auch mehr. Hab echt angst, dass ich die 9 klasse nicht schaffe und ich weiss nicht was ich machen soll. Bin auch eigentlich oft nicht in der schule, weil hab auch viel stress und in meine klasse hab keine freunde...ich will mich aber verbessern obwohl, ich glaube, dass sie lehrer mogen mich irdgenwie nicht. Ich will nicht die klasse wiederhole oder schule wachseln. Spater will studieren, aber bin besser schriftlich als mundlich und ich scheme mich sehr oft. Hab ich nicht so viel zeit, aber bestimmt, wenn ich fange jetzt an mich zu melden, dann kann ich das noch schaffen, aber ich weiss nicht wie...

sry wegen mein deutsch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?