ich hab angst um meine Familie!

21 Antworten

Ich denke eher, dass Du Dir Gedanken über Deine Lebensweise machen solltest, als Deine Eltern oder Dein Bruder. Die Entstehungsgeschichte Deiner Religion und des Korans wird immer besser erforscht, was jahrzehnte- wenn nicht jahrhundertelang vernachlässigt wurde. Es steckt wenig bis keine Wahrheit dahinter.

Ohne dich jetzt beleidigen zu wollen, ich halte beten für nicht so wichtig um in den Himmel zu kommen. Ich leg mich einfach jeden Abend ins Bett und rede mit Gott, wenn er mich denn hört, über meinen Tag als ob er mein Kumpel wäre. Ich denke es stört ihn nicht wenn mit ihm rede als wäre er einfach mein Freund und bringt genau soviel wie beten. Oder einfach an ihn denken wenn ich mal echt müde bin. Ich denke das genügt schon.

Liebe Schwester, du machst das richtige. Du betest und sorgst dich um deine mutter. Ich allerdings bete noch nicht aber ich bereite mich vor! ;) ich habe auch angst um meine eltern am meisten meine mutter. Zu meinen vater hab ich kein gutes Verhältnis. Aber ich hörte mal dass man 20 menschen mit zum paradis nehmen darf. Ich bin mir nicht sucher ob das stimmt.! <3

Du betest zu Gott oder? Bist du evangelisch oder katholisch? Naja eigendlich auch egal. Ich bin mir noch nicht so ganz sicher ob ich wirklich an Gott glauben kann / will, aber ich habe vor kurzem einen sehr schönen Gedanken zum Thema sterben und Hölle gehört. Mein Religionslehrer (er ist auch Pfarrer) hat ihn im Unterricht erzählt. Er hat gesagt dass jeder der stirbt sich aussuchen kann, ob er in die Hölle oder in den Himmel möchte. Für alle die an Gott glauben undmit ihm zusammen sein möchten ist der Himmel das beste was einem passieren kann, denn dort ist man so nah bei Gott wie es nur geht. Alle die von Gott nichts wissen wollen, sollten in die Hölle gehen. Denn die Hölle ist nicht ein Ort, wo man im ewigen Feuer schmort, sondern einfach ein Ort der soweit von Gott entfernt ist wiemöglich. Alle die nichts mit Gott zu tun haben wollen werden dort genau so glücklich werden, wie die, die im Himmel sind und froh sind bei Gott zu sein. Ich persönlich finde diesen Gedanken sehr beruhigend, da ich mir das so schon vorstellen kann und damit auch alle Menschen die sichnicht mit Gott verbunden fühlen nach dem Tod glücklich werden können, wenn sie sich richtig entscheiden. Ich hoffe dass du diesen Gedanken auchso hinnehmen kannst und dir trotz oder vielleicht auch wegen deinem Glauben nicht mehr so viele Sorgen um deine Familie machst. Und noch etwas, nicht zu beten heißt nicht umbedingt, dass man ein schlechter Mensch ist. Ich finde es zum Beispiel wichtiger die 10 Gebote zu beachten, würde diese aber auch so nicht auf unsere heutige Zeit übernehmen. Die Biebel wurde vor ein paar tausendJahren geschrieben und die Verhältnisse damals waren schon ziemlich anders als heute. Ich denke wenn man die Gebote im übertragenen Sinne beachtet, hat manden Sinn des Christentums verstanden und kann auch ohne täglichzu beten oder jeden Sonntag in die Kirche zu gehen ein guter Mensch sein. Entschuldigung, dass es so viel ext geworden ist. Das ist meine Ansicht über den Glauben udn ich kann mir vorstellen, dass sie nicht komplett mit deiner übereistimmt. Ich möchte dir meine Ansicht nicht aufzwingen und ich respektiere deine Ansicht auch so wie sie ist. Aber vielleicht kannst du ja auch an teile davonglauben und das hilft dir nivht mehr so viel Angst um deine Familie zu haben. LG

Das hast du zwar schön beschrieben, aber es ist die christliche, in deinem Fall wohl die katholische Vorstellung von Himmel und Hölle. Bei den ev. Christen gibt es keine Hölle. Der Fragesteller scheint aber ein Muslim zu sein. Da gibt es recht eigenartige Vorstellungen von der Hölle, die für Muslime nach deren Glauben schwere ewige Strafen vorsieht usw. Für Christen bzw. Katholiken ist die Hölle dazu im Vergleich ein 5 Sterne Wellnessurlub.

2
@Klaraaha

Ich weiß nicht was für einen Glauben sie hat, ich persönlich bin evangelisch, wir haben doch eine Hölleoder? Ich dachte nur kein Fegefeuer. Ach egal. Vom muslimischen Glauben habe ich nicht so viel Ahnung, aber es wird bestimmt einige Parallelen gaben. Vielleicht bringt es sie ja einfach zum nachdenken, auch das kann helfen :)

0
@tictac98

Weder "wir" noch irgendjemand sonst hat eine real existierende Hölle.
Ein Fegefeuer gibt es auch nicht.
Es gibt nur die Hölle, die wir uns selbst schaffen.

1

Wenn Gott den Menschen das Leben schenkt, wer ist dann näher bei Gott ? Der der das Geschenk annimmt und das Leben genießt, oder der der sich dem Leben verwehrt und nur um den Einzug ins Paradies bangt ?

Warum hat Gott dich erschaffen? Wozu bist du auf der Erde? Um Spaß zu haben? Das Leben zu genießen? Daran ist im gewissen Rahmen nichts dran auszusetzen, aber deine Bestimmung ist dich Gott zu nähern und geprüft zu werden.

Nach deiner Antwort sind alle Party-Löwen Gott sehr nahe... Interessant

1
@Wastuich

Mach Dich nicht durch polemische Kommentare lächerlich.

Gott gab den Menschen die Welt mit den Worten:

....und machet Euch die Erde untertan

Niergens steht geschrieben, und ich gebe Euch die Welt damit ihr ein Kloster daraus macht.

Unabhängig dessen kann man das Leben geniessen, ohne das man sich ausschweifenden Partys hingibt. Gott gab den Menschen die 10 Gebote, und Jesus gab der Menschheit die Bergpredigt. Wer sich in dem Rahmen bewegt, der kann nie etwas falsch machen.

Was allerdings falsch ist, wenn man meint man könne sich über Gott erheben, andere Menschen hinsichtlich ihrer Gottnähe oder -ferne beurteilen, und zudem auch noch Lebensstile empfiehlt oder entwickelt, die fern der Gebote Gottes sind. Sowas nennt sich Blasphemie.

3

Was möchtest Du wissen?