Ich hab Angst Auto zu fahren, was kann ich tun?

10 Antworten

Vielleicht ein paar Ausflüge mit ruhigen und guten Freunden machen, damit man seelische Unterstützung dabei hat. Nicht unter Zeitdruck fahren. Bekannte Strecken fahren oder wenig befahrene Strecken. Achja und zur Not gibt es vielleicht auch einen Verkehrsübungsplatz in der Nähe wo man lernen kann.

Nur bitte nicht die Nervösität und Angst mit hinters Steuer nehmen. Manche Menschen sind halt unfair, das darf man sich nicht zu Herzen nehmen. Ich bin beispielsweise jahrelang nicht mit meiner Mutter gefahren, weil sie mich auch immer angeschrien hat. Mit meinem Vater ging es und so bekam ich genug Übung um später selbstbewusst allein zu fahren.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nicht weiter drüber nachdenken und einfach fahren, Montag morgen mit dem Auto zur Arbeit ab durch den Berufsverkehr. Jeder von uns hat mal angefangen und musste sich dran gewöhnen, 2-3 Wochen dann haste den Bogen raus und fährst schon wesentlich entspannter durch die Gegend.

Mit dem Grübeln machste dich nur unnötig verrückt und was andere hier schreiben mit nem Übungsplatz oder mitfahrern kannste komplett vergessen weils dir nix bringt sondern dich mehr unter Druck setzt.

Der Fahrlehrer zu dir schreit das ist unmöglich dürfte er überhaupt nicht.

Nimm eine gute Freund/Freundin mit dabei und Kopf Hoch,Schwamm rüber,,und einfach fahren.

Konzentriere dich wenn du am Steuer bist nur mit dem verkehr.Nimm erst erste Spur Rechts,und überholen kannst du in besseren sicht und strecken immer noch.

Fahr einfach mal raus,Zb.ruhige Stadt teile,oder Landstrassen wenn Alleenstrassen sind fahr mit Licht ist sicher für dich immer,und geniesse das,,das du gut fahren kannst.Ohne angst und Panik,du schaffst das Normaler Tempo mit vorsicht.Das warst.Herzlichen Glückwünsch.

Fahren, Fahren, Fahren und nochmals Fahren. Zuerst vielleicht mal verkehrsberuhigte Bereiche, damit du wieder ein Gefühl fürs Auto bekommst nach so langer Abstinenz. Dann steigern. Du wirst dich mit jeder Fahrt sicherer fühlen.

Du solltest auf den Verkehrsübungsplatz fahren mit einer vertrauten Person zusammen, eine Person die dich nicht kritisiert sondern einfach nur da ist.(Soll die Klappe halten oder dich aufbauen) Dann drehst du da ein paar Runden um wieder ein Gefühl zu bekommen und danach kannst du ja erstmal schleichwege fahren wo kaum autos sind und dich langsam ran tasten.

Was möchtest Du wissen?