Ich hab 11.1o.14 bei ebay einen artikel angeschaut und da stand das ich das gekauft hab

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das war am 11.10.14? Das sind ja schon fast 4 Monate. Also mir kommt das sehr merkwürdig vor.

Kann man den Artikel selbst überhaupt noch aufrufen? Soweit ich mich erinnere werden beendete Artikel doch nach 90 Tagen gelöscht.

Mir erscheint eher, da will dich jemand erschrecken, und hofft, du zahlst sofort die Mahnung, ohne dich näher zu informieren, um angeblichen Ärger mit der Mahnfirma zu vermeiden". Ich würde mich an ebay wenden.

In den mail steht das ich dass innerhalb 4 tage zahlen soll wenn nicht.. Muss ich ins gericht

Ich würde auch bei ebay anfragen, auf jeden Fall. Außerdem passiert nichts weiter, wenn man nicht bezahlt, jedenfalls nicht beim 1. Mal.

serkan 07.02.2015, 00:45

Aber hab eine mahnung bekommen von der mediafinanz .. Beider email steht dass sie mir erste mahnung mit der post geschickt haben obwohl das bicht stimmt und das 2 mahnung mit der email

0
hanfsack 07.02.2015, 00:56
@serkan

Nicht reagieren, man hat immer das Recht, von einem Verkauf zurückzutreten. Wenn keine Ware da ist, dann auch keine Bezahlung.

0
CarthorisCarter 07.02.2015, 02:16
@hanfsack
man hat immer das Recht, von einem Verkauf zurückzutreten.

Das ist genau der gefährliche Blödsinn, der zu solchen Mahnung führt. ein Rücktritt muss AKTIV erfolgen! Also erklärt werden!

1
serkan 07.02.2015, 00:53

Hab eine mahnubg von der mediafinanz bekommen und der ebay hatte den vertrag stoniert . Ich hab auch keine ware bekommen muss ich zahlen .?

0
serkan 07.02.2015, 01:19

mediafinanz AG

Registriert und zugelassen vom Präsidenten des Amtsgerichts Osnabrück nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 RDG ---------------------------------------------------------- Weiße Breite 5 49084 Osnabrück Telefon: +49 (0)541

0
serkan 07.02.2015, 01:20

wie wir Ihnen bereits per Brief vom 26.01.2015 mitgeteilt haben, hat uns die Firma quantiTEC GmbH am 23.01.2015 mit dem Einzug einer offenen Forderung beauftragt. Sie schulden unserem Mandanten aus Kaufverträge über Warenlieferung per Vorkasse spätestens seit dem 17.12.2014 einen Betrag in Höhe von 55,80 EUR. Die genaue Zusammensetzung der Grundforderung und Mahnkosten unseres Mandanten entnehmen Sie bitte der beigefügten Aufstellung. Leider haben Sie auf unsere Mahnung vom 26.01.2015 nicht reagiert. Um weitere Kosten zu vermeiden, fordern wir Sie auf, die ausstehende Summe zzgl. der aufgelaufenen Verzugskosten umgehend zu begleichen. Die von Ihnen zu zahlende Gesamtforderung setzt sich wie folgt zusammen: Grundforderung unseres Mandanten (Gegenstandswert f. Inkassogebühren): 55,80 EUR Inkassogebühren § 4 Abs. 5 RDGEG i.V.m. §§ 2, 13, Nr. 2300 VV RVG i.V.m. §§ 280, 286 BGB: 27,62 EUR --------------------------------------------------------- noch offener Gesamtbetrag (Stand: 06.02.2015): 83,42 EUR Der geltend gemachte Betrag in Höhe von 83,42 EUR ist innerhalb der nächsten 4 Tage unter Angabe des Aktenzeichens 334795146 auf unser unten stehendes Konto zu zahlen. Sollte bis zu diesem Zeitpunkt kein Zahlungseingang erfolgt sein, werden wir ein gerichtliches Mahnverfahren gemäß §§ 688 ff. ZPO gegen Sie einleiten, wodurch erhebliche Kosten für Gericht und Anwalt, nötigenfalls auch Vollstreckungskosten für den Gerichtsvollzieher, entstehen. Nach Durchführung eines gerichtlichen Vollstreckungsverfahrens steht auch der Verlust Ihrer Kreditwürdigkeit durch Eintragung in das amtliche Schuldnerverzeichnis zu befürchten. Zahlen Sie deshalb in Ihrem eigenen Interesse innerhalb der gesetzten Frist. Mit verbindlichem Gruß mediafinanz AG, Abteilung Mahnbescheid

0

Setz dich mit mediafinanz in Verbindung, aber nach Lesen deiner Kommis, und nachdem ich daraus schlau geworden bin, (Was nicht ganz einfach war!), würd ich mal sagen, du hast übel Pech,

du hast, wie auch immer, bei Ebay mit dem Verkäufer einer Ware eine rechtsgültigen Vertrag geschlossen. Er hat ein Angebot gemacht, du hat da, wie auch immer, angenommen. Das geht aus dem Schriftverkehr mit Ebay hervor. ebay hat das storniert, weil du nicht gezahlt hast, deshalb hat du auch keine Ware bekommen...

ABER:

Der Vertrag mit dem Verkäufer ist trotzdem gültig!!! Und du bist verpflichtet, den einzuhalten, und die, wenn auch irrtümlich, bestellte Ware zu bezahlen. Ebay ist hier nur Vermittler, und hat lediglich den Vermittlungsvertrag aufgehoben, nicht den Kaufvertrag. Den kann nur der Verkäufer aufheben! Und da du offenbar per Vorkasse bezahlen wolltest, ist die Ware, logischerweise, auch bei dir noch nicht eingetroffen. Der Verkäufer kann auf Vertragserfüllung bestehen. Demnach ist die Forderung rechtlich begründet und zulässig.

Du kannst natürlich die Email ignorieren und behaupten, du hättest die nie bekommen, aber du solltest dich wegen de Einzelheiten mit dem Inkassodienst in Verbindung setzen.

Und Briefe gehn schon mal verloren.

Aber ich würd mal sagen das sieht eher nicht gut für dich aus! Trotz Versäumnisse es Verkäufers, dich darauf hinzuweisen..


Ich bin nur gut informierter Laie, meine Auskünfte haben keine Rechtssicherheit! Das geht nur über eine Rechtsanwalt.

serkan 07.02.2015, 02:24

Also ich muss das zahlen.?

0
CarthorisCarter 07.02.2015, 13:45
@serkan

Wird dir nix andres übrig bleiben. Du kannst natürlich auch eine Rechtsanwalt hinzu ziehen, aber ob sich das lohnt? Oder, wie die andren da vorschlagen, da ignorieren, aber dann wird es teuer.

So wie du das hier geschildert hast, bleibt dir nur zahlen.

0
serkan 07.02.2015, 14:50

Oke past danke

0

Du solltest dich umgehend an den Ebay Support wenden. Möglicherweise wurde dein Konto gehackt oder der Verkäufer ist ein Schlitzohr.

hanfsack 07.02.2015, 00:39

Genau das denke ich auch.

0
serkan 07.02.2015, 00:56

der ebay hat dein kauf stoniert hab auch email bekommen das der kauf stoniert wurde von ebay ..nach 2 minaten habe ich von der mediafinanz mahnung bekommen heute und da steht das sie mir per post erste mahnung geschickt haben aber das stimmt nicht hab den ware auch nicht erhalten muss ich das zahln:(

0
Lenny8799 07.02.2015, 01:00

Nein. Mahnungen, die du nicht per Post erhältst, bezahlst du auch nicht. Diese Firma kann zudem ja auch gar nicht erwarten, dass du in dein Emailpostfach guckst oder die Mail einfach überliest. Wenn sie sich nicht über den üblichen Postweg bei dir melden, ist es definitiv Fake. Mach dir da mal keine Sorgen.

0
serkan 07.02.2015, 01:16

,

wie wir Ihnen bereits per Brief vom 26.01.2015 mitgeteilt haben, hat uns die Firma quantiTEC GmbH am 23.01.2015 mit dem Einzug einer offenen Forderung beauftragt. Sie schulden unserem Mandanten aus

Kaufverträge über Warenlieferung per Vorkasse spätestens seit dem 17.12.2014

einen Betrag in Höhe von 55,80 EUR. Die genaue Zusammensetzung der Grundforderung und Mahnkosten unseres Mandanten entnehmen Sie bitte der beigefügten Aufstellung. Leider haben Sie auf unsere Mahnung vom 26.01.2015 nicht reagiert. Um weitere Kosten zu vermeiden, fordern wir Sie auf, die ausstehende Summe zzgl. der aufgelaufenen Verzugskosten umgehend zu begleichen.

Die von Ihnen zu zahlende Gesamtforderung setzt sich wie folgt zusammen: Grundforderung unseres Mandanten (Gegenstandswert f. Inkassogebühren): 55,80 EUR Inkassogebühren § 4 Abs. 5 RDGEG i.V.m. §§ 2, 13, Nr. 2300 VV RVG i.V.m. §§ 280, 286 BGB: 27,62 EUR --------------------------------------------------------- noch offener Gesamtbetrag (Stand: 06.02.2015): 83,42 EUR

Der geltend gemachte Betrag in Höhe von 83,42 EUR ist innerhalb der nächsten 4 Tage unter Angabe des Aktenzeichens 334795146 auf unser unten stehendes Konto zu zahlen.

Sollte bis zu diesem Zeitpunkt kein Zahlungseingang erfolgt sein, werden wir ein gerichtliches Mahnverfahren gemäß §§ 688 ff. ZPO gegen Sie einleiten, wodurch erhebliche Kosten für Gericht und Anwalt, nötigenfalls auch Vollstreckungskosten für den Gerichtsvollzieher, entstehen.

Nach Durchführung eines gerichtlichen Vollstreckungsverfahrens steht auch der Verlust Ihrer Kreditwürdigkeit durch Eintragung in das amtliche Schuldnerverzeichnis zu befürchten. Zahlen Sie deshalb in Ihrem eigenen Interesse innerhalb der gesetzten Frist.

Mit verbindlichem Gruß mediafinanz AG, Abteilung Mahnbescheid

0
Lenny8799 07.02.2015, 01:20

Hört sich zwar handfest an, ist es aber nicht. Man schickt keine Mahnung per Email, erst recht nicht, wenn davor angeblich noch eine mit der Post gekommen ist. Wenn Ebay dich sowieso schon durch eine Stornierung von dem Kaufvertrag befreit hat, hast du sowieso nichts zu befürchten.

0
serkan 07.02.2015, 01:38

Und bei einer e mail steht folgendes

Dieser verkauf wurde abgebrochen und es wurde ein nichtbezahlte artikel gemeldet.

Die zahlung wurde in den letzten 21tagen nicht eingegangen.daher hat die firma transaktion abgebrochen und sie haben keinen anspruch mehr auf diesem artikels.

0
Lenny8799 07.02.2015, 01:48

Das ist gut, dann ist alles geregelt. Du verlierst damit den Anspruch auf deinen Artikel und die Firma den Anspruch auf ihr Geld -> kein gültiger Kaufvertrag mehr.

0
serkan 07.02.2015, 01:51

Ja aber warum schicken dir mir eine mahnung :( das versteh ich nicht von der mediafinanz

0
Lenny8799 07.02.2015, 01:56

Weil die offensichtlich ihren Artikel doch noch verkaufen wollen. Würdest du auf die penetrante Forderung von denen eingehen und bezahlen, dann erhältst du deinen Artikel und die sind froh über ihr Geld. Die denken eben, dass sie die Unwissenheit der Käufer ausnutzen können.

0
serkan 07.02.2015, 02:05

Pfoaa😡solche idioten -.-

0

vllt FAKE? schreib mal ebay an, ob die Nachricht echt ist oder nicht

EBay Support fragen. Es gibt auch täuschend echt wirkende Spam Mails

serkan 07.02.2015, 00:57

Kann ich das auch per telefon macheb.?

0

Was möchtest Du wissen?