Ist es möglich, dass ich in der nächsten Schulaufgabe wieder eine 6 bekomme?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Deine Note wird davon abhängig, wie du dich vorbereitest und wie gut du das Thema verinnerlichst.

Mathe kann man am besten lernen, wenn man regelmäßig aufgaben übt bis man es sicher verstanden hat. Dann schreibt man auch in der Regel keine 6 sondern gute Noten. Wenn du das Thema nicht so gut verstehen solltest, solltest du es dir vlt. nochmal von jemanden erklären lassen der gut in Mathe ist.

Eine 6 kriegt man meist nur wenn man so gut wie garnichts kann. Dass sollte man vermeiden können.

Deine Noten richten sich nicht nach dem Gesetz der Serie, sondern danach, wie gut du den Stoff verstanden hast bzw. wie gut du vorbereitet bist.

Da die Tendenz ja nach oben geht, sehe ich da kein Problem. ;-)

Welche Note du bekommst, hängt davon ab, wie gut du dich vorbereitest und nicht von irgendwelchen Mustern in den Zahlen. Ganz offenbar bist du in den letzten Wochen und Monaten immer besser geworden, mach einfach so weiter, dann bekommst du sicher auch wieder eine gute Note. 

In dem Fall ist der Mittelwert eine 4 oder besser. Da du dich gesteigert hast. Könnte demnach auch eine 1 werden.


Wenn du dich gut mit dem Thema beschäftigt hast und es verinnerlicht hast, bekommst du vermutlich keine 6 mehr. Wenn du dich allerdings nur ausruhst und gar nichts machst, kann es leicht wieder passieren.

Eine 6 zu bekommen, das ist ganz leicht: einfach nichts lernen und ein leeres Blatt abgeben.

Mit Aberglauben oder mit Magie hat das jedenfalls nichts zu tun.

Nein, deine Tendenz geht ja nach oben, warum solltest du nach einer 2 wieder eine 6 kriegen (außer dir liegt das neue Thema nicht).

Wenn du lernst nicht...

Was möchtest Du wissen?