Ich glaube meine Katze ist vom Vorbesitzermisshandelt worden.

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das hört sich wirklich nach einer Misshandlung an.

Da hilft nur die Zeit. Rede freundlich mit ihr, Katzen reagieren auf Stimmen, aber erwarte keine Wunder von heute auf morgen.

Vielleicht versuchst du mal einen Trick: Reibe mal deine Hände oder auch deine Schuhe, Hosenbein mit Baldrian ein, Katzen fahren da unheimlich drauf ab. ;) Katzenminze soll ähnlich wirken.

MexCloe 18.03.2012, 15:56

Ok danke das werd ich mal versuchen

0
BadBoy4ever 18.03.2012, 15:59
@MexCloe

Aber nicht zu viel davon. Wenn du das nicht/kaum riechst, heißt das nichts. ;)

0
MexCloe 20.03.2012, 13:39
@MexCloe

Vielen Dank hat sehr geholfen, habe ein paar tröpfchen an die hose gemacht und sie hat mich sozusagen förmlich angesprungen. (Auch die andere Katze), sie lässt ab und an schon mal von mir streicheln oder kommt schon mal zu mir schmusen. Nur bei meinem Mann und meiner Tochter hat es nicht geholfen. Also der Trick war schon echt super. Aber da kommt schon das nächste Problem. Jetzt ist mein Mann zickig weil Cloe zu mir kommt und zu ihm nicht ;-) Also nochmal danke für den Tipp hat uns sehr geholfen

0
BadBoy4ever 20.03.2012, 13:44
@MexCloe

Danke für den Stern, freut mich, dass es wenigstens bei dir geklappt hat. Sie braucht sicher noch Zeit, gerade wenn sie mit Männern und Kindern eh schlechte Erfahrungen hat.

Bei deinem Mann kann ich dir aber nicht helfen. ;)

0
MexCloe 20.03.2012, 20:03
@BadBoy4ever

ja es wird von tag zu tag besser. Ja wir nehmen uns die Zeit die sie brauch.

0

Ich kenne das auch von einem meiner Kater und der wurde mit Sicherheit nicht misshandelt, denn der kam bei mir auf die Welt und kennt mich von ganz klein an.

Meine Mamikatze war ne Strassenkatze, die sich heute noch von niemandem ausser meinem Mann und mir anfassen oder streicheln lässt und ich denke mal, dass sie ihren Babies beigebracht hat, nicht zu fremden Menschen zu gehen, denn keine meiner 5 Katzen lässt sich von anderen Leuten anfassen, obwohl einer meiner Kater keine Hemmungen hat, mal in einem fremden Bett ein Nickerchen zu halten. Selbst meine Nachbarin kann nur einen meiner Kater mal streicheln, aber nur durch den schützenden Zaun und nur wenn ich in der Nähe bin. Wenn der Ehemann meiner Nachbarin auftaucht, sind alle meine Katzen im Haus verschwunden, denn der redet ihnen zu laut und auch schreiende Kinder mögen meine Katzen überhaupt nicht.

Wenn Du Deine Katze streicheln möchtest, komme nicht mit Deiner Hand von oben, sondern komm mit Deiner Hand in Augenhöhe der Katze von der Seite und streichle sie vorläufig mal nur mit dem Handrücken (Bäckchen). Wenn sie es sich gefallen lässt, drehe Deine Hand und kraule sie normal weiter. Rede dabei auch mit leiser Stimme mit Deiner Katze. Habe einfach Geduld mit der Katze, denn, wenn sie schlechte Erfahrungen hat, wird es noch eine ganze Weile dauern, bis sie jemandem aus Deiner Familie vertraut. Deine Familie sollte sich in Gegenwart der Katze ganz normal benehmen und die Katze am besten solange ignorieren, bis sie aus lauter Neugier von selbst zu ihnen kommt.

Gegenfrage: Seit wann hast du denn die Katze?

Wenn du sie erst vor kurzem geholt hast, ist das ganz normal. Das hat nicht unbedingt gleich etwas mit einer Mißhandlung zu tun. Die Katze ist neu und fremd. Alles ist unbekannt, und riecht unbekannt. Sie kennt sich nicht aus, weiß noch nicht, wohin sie sich zurückziehen kann. Sie kennt dich nicht, und kann dich nicht einschätzen. Es ist bei einer neuen Katze erstmal immer ganz wichtig, dass man viel Geduld und vor allem RUHE mitbringt. Zwinge die Katze niemals zum Streicheln, nimm sie bitte nicht hoch. Rede immer nur beruhigend mit ihr. Momentan bist du dann einfach nur der Dosenöffner und Katzenkloreiniger. Wenn du dir das Vertrauen erarbeitest, wirst du vielleicht in ein paar Wochen bis Monaten zum Spielpartner befördert. Ganz zum Schluß kommt die Beförderung zum Kuschelpartner. Da muß sie dir aber schon voll und ganz vertrauen. Das geht nicht von heute auf morgen.

Hab einfach gaaanz viel Geduld, Ruhe und Liebe, dann klappt das auch irgendwann mit eurer Freundschaft :o) .

Hmm,

das muß nicht unbedingt von einer Mißhandlung herrühren sondern kann ganz einfach darauf hinweisen dass deine Katze bisher nur wenig Kontakt mit Menschen hatte. Sie könnte also einfach noch halb-scheu sein.

Kinder sind oftmals nicht so ruhig wie Erwachsene und Männer haben in de rRegel eine tiefere stimme und bewegen sich manchmal etwa sungeschickter ;-)

Woher hast du sie denn?

Du wirst ihr einfach viel Zeit geben müssen und Geduld haben

Erzähl mal etwas mehr: Wo hält sie sich denn im Moment am meisten auf? Unter einem Bett oder in einem Schrank versteckt? Läuft sie frei durch die Wohnung, wenn keiner zu nahe kommt?

habt ihr noch andere Katzen? Wie alt ist denn die Katze?

Vetrauen aufbauen:

Setz dich zu ihr auf den Boden. Sprich leise mit ihr, sing ihr etwas vor oder lese ihr etwas vor. Sie soll sich an deine Stimme gewöhnen. Komm ihr dabei nicht zu nahe, damit sie sich nicht in die Ecke gedrückt fühlt. Setzt dich in ca. 1 m Entfernung hin.

Schau ihr nie direkt in die Augen sondern immer nur indirekt. Dabei blinzeln, denn blinzeln ist unter Katze eine freundliche Geste.

Wenn sie sich irgendwo versteckt hat solltest du ihr die Sicherheit dieses Versteckes gönnen und sie keinesfalls aus ihrer Zuflucht herausziehen. Warte, bis sie von sich aus heraus kommt.

Wenn du dich mit etwas Abstand zu ihr auf den Boden gesetzt hast kannst du versuchen ob sie mit einem Spielzeug an einer langen Angel spielen mag. das jeden Tag üben und dabei schrittweise mit der Angel immer näher an dich herankommen. Sie soll sich daran gewöhnen in deiner Nähe zu sein ohne das etwas schlimmes passiert- wenn du da bist gibt es im Gegenteil spielstunden ohne anfassen.

Wenn sie irgendwann nahe genug herankommt kannst du vorsichtig versuchen sie mit de rSpieleangel zu streicheln und dann späte rmit der Hand.

Wie lange das dauert ist abhängig davon wie scheu sie wirklcih ist. es kann Monate, Jahre aber auch bnloß 1-2 Tage oder Wochen dauern.

October

Also die Katze gehörte einer Nachbarin meiner Schwiegermutter. Ich habe heute mit meiner Schwiegermutter telefoniert und sie bestätigte mir dann das Cloe kein schönes Leben in der anderen Familie hatte. Sie wurde vom 3 jährigen Sohn am Schwanz gezogen und so durch die Wohnung gezogen oder geschmissen. Der Mann der Familie hat sie geschlagen und getreten wenn sie im Weg lag.

Ja unsere Cloe soll 8 Monate alt sein. Sie versteckt sich immer unter der heizung. Sie kommt ganz selten mal aus ihrem Versteck. Ja wir haben noch eine weitere Katze.

Ich habe es mal ausprobiert mich auf den boden zu setzen und sie mit wurst zu locken, und nach 2 mal kam sie dann auch immer näher auf mich zu und fraß dann auch die wurst aus der hand, aber sobald mein Mann oder meine Tochter das Zimmer betreten ist es vorbei und sie verkriecht sich wieder. Aber bin schon froh das sie langsam auf mich zu kommt

Ich saß gestern abend auf dem Bett und dann kam sie von ganz alleine an und fing ein bisschen an zu schmusen. Heute hat sie sich die wurst aus meiner hand geholt, selbst meine tochter und mein Mann durften heute schon zu ihr kommen und ihr etwas wurst geben aber bei denen ist sie noch etwas zurück haltend.

Hi MexCloe :)

Das deutet sehr daraufhin dass sie misshandelt wurde kann das aber nicht 100 % ig sagen ;) Meine Katze (Cappuccino witziger name ich weiss^^) wurde auch misshandelt und wir haben sie seit ca. 2 Jahren ,vor einem halben Jahr fing sie an sich von uns umarmen zu lassen was sie früher NIE zuliess und wir können sie trage was früher Narben bedeuteten ... Sie schläft bei mir im Bett und hat aber immer noch Angst vor tiefen rauen Stimmen :s Was wir aber akzeptieren und wenn mir Besuch kriegen, verzieht sie sich in ihr Bett und schläft wir schauen auch, dass sie nicht vom Besuch überrumpelt wird ! ;)

Aber du fragst dich jetzt sicher wie wir das geschafft haben :) Ganz einfach :

Für sie gibt es 2 Betten unten und oben eins, 2 Futternäpfe , Spielsachen und Bürsten die nur ihr gehören. Wir haben auch ein Schränklein für sie mit Futter (was ihr sehr gefällt :)) :D

Du musst ihr einfach Das Gefühl geben: Du Gehörst zu unserer Familie und wir haben dich gern. Sie wird sich an euch gewöhnen ihr müsst sie nur ein wenig in Ruhe lassen was nicht heissen soll, sie auszuschliessen- Nein, macht das mit ihr, was sie auch will und zulässt wenn sie Heute nicht spielen will, lässt ihr sie und spielt morgen mit ihr :)

Ganz viel Erfolg und viel Zeit

Deine Ariana <3

PS: Vertrauen ist eine Sache der Zeit :)

MexCloe 18.03.2012, 16:09

Ja wenn ich merke sie will nicht oder sie hat angst lass ich es auch und gehe von ihr weg. Mit Spielzeug spielt sie garnicht da hat sie richtige angst vor

0
ArianaBlackOne 18.03.2012, 16:20
@MexCloe

Ich bin am Anfang, immer dort wo sich meine Katze verkrochen hat hingegangen bin hingelegen & habe angefangen mit ihr zu reden (tönt komisch aber naja bei meiner kleinen hast geholfen) :) Wenn sie Angst hat, sage ich immer "Schhhhh es ist alles gut, ruhig" dann wird sie ruhiger :)

ich bin mir sicher, deine Katze wird dich verstehen auch wenn sie dir das nicht sagt ;)

Lg Ariana <3

PS: Das mit dem Spielen kann ja noch warten Du könntest ihr einen Kratzbaum kaufen meine Katze steht drauf ^^

0
MexCloe 18.03.2012, 16:56
@ArianaBlackOne

Einen Kratzbaum hat sie aber bis jetzt hat sie sich noch nicht dafür interresiert

0
ArianaBlackOne 18.03.2012, 18:28
@MexCloe

Dann würde ich ihr Zeit lassen :) <3

Wir haben auch oft fast aufgeben aber schlussendlich haben wir es geschafft :)

GLG Ariana und viel erfolg

PS: Du schaffst das ! <3

0
MexCloe 20.03.2012, 13:42
@ArianaBlackOne

Ja habe es mit Katzenminze Probiert, sie sprang sofort drauf an und blieb meinem Bein nicht mehr fern. Die zweite aber auch ;-) Aber sie lässt sich wenigstens schon mal von mir streicheln. Nur bei meinem Mann und meiner Tochter ist sie noch vorsichtig

0

Da musst du einfach abwarten und nett zu ihr sein. Irgendwann bekommt sie mit, dass du ihr nichts tust.

Was möchtest Du wissen?