Ich glaube meine Freundin hat Magersucht,könnte ich Recht haben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde es noch nicht zur Magersucht zählen, aber der Übergang dazu ist oftmals fließend und man erkennt es dann erst, wenn sich die Gedanken und das Verhalten bereits gefestigt haben. Es gibt ja die klassischen Symptome von Magersucht. Achte auf diese, kommen sie bei deiner Freundin vor? Treibt sie sehr viel Sport? Sie muss einfach eine positive Einstellung zu ihrem Körper haben, um sich nicht mehr zu dick zu fühlen. Leider verursachen die "Ideale" die das Fernsehen usw. vermittelt das genaue Gegenteil. Sollte sie sich an solchen "Vorbildern" orientieren, dann mach ihr klar, dass das keine Vorbilder sind. Erklär ihr was passieren kann, wenn sie zu viel abnimmt. Es kann zu Problemen mit dem Kreislauf kommen, Bewegungen werden schwerer, sie wird weniger Kraft für die alltäglichen Dinge haben und im schlimmsten Fall kann es sogar zu Herzproblemen kommen, denn wenn sie zu schnell abnimmt, nimmt sie auch Muskelgewebe ab und eben auch am Herzen. Das muss natürlich alles nicht passieren, kann aber in Folge einer Magersucht durchaus vorkommen. Sprich einfach mit ihr über deine Sorgen und zeig ihr, dass du immer für sie da bist und sie unterstützt. Mach ihr klar, dass sie schön ist und sich nicht zu einer ungesunden "schlanken" Figur abmagern muss.

Da ist noch Platz bis zum Untergewicht geschweige denn Magersucht. Sie muss sich wohlfühlen nicht Du.

Inked95 24.11.2016, 09:47

In ihrem Magen ist aber kein Platz mehr ;-)))

0

Naja, es ist definitiv an der Grenze zwischen Unter und Normalgewicht. Versuche doch mal anhand von Fotos (vllt. im Bikini, sodass es mehr auffällt), sie darauf aufmerksam zu machen. Dann könnt ihr gut vergleichen, wie es mal wahr und wieviel sie bereits geschafft hat.

Magersucht ist es nicht, aber auf jeden Fall Untergewicht! Sprich mit ihr darüber, dass du sie so nicht mehr schön findest und es nicht möchtest, dass sie total abmagert, es schadet auch ihrer Gesundheit!

deine freundin muss einsehen, dass sie nun genug abgenommen hat und wieder zu normaler ernährung zurückfinden.

Was möchtest Du wissen?