Ich glaube mein Vater betrügt meine Mutter-was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Im Weiteren müsst ihr, um die Situation richtig zu beurteilen

Dieser Frage kann man nicht anhand von ein paar Sätzen beurteilen. Von einer SMS darauf zu schließen dein Vater könnte eine Affäre haben finde ich sehr gewagt. Wenn dich das beschäftigt hättest du ihn entweder sofort darauf ansprechen sollen oder du solltest das noch nachholen. Alles was hier hineininterpretiert und spekuliert wird muss mit der Realität absolut nichts zu tun haben.

Das war ja nicht das einzige! Er kommt mittlerweile immer seeeehr spät von der Arbeit, oft erst gegen 7-8 Uhr. Zudem hat er sich nun Skype installiert und ja ich weiß, dass ist falsch etc aber ich brauchte Gewissheit und die habe ich jetzt. Er schreibt mit vielen Frauen, alles sehr eindeutig. Ich wollte aber auch nicht wissen, dass ihr die Vermutung gewagt findet, sondern was ich machen soll, wenn es sich als wahr herauskristallisiert, was es ja jetzt hat. Also: Tipps?

0

Wie alt bist Du? Du kannst garnichts tun. Sag es auf keinen Fall deiner Mutter. Ich weiss nicht wie Du zu deinem Vater stehst, aber wenn Du ganz, ganz, ganz vorsichtig mal wenn es sich eine gute Gelegenheit bietet, bei deinem Vater anklopfst, dass Du leider was gemerkt hast und Du totunglücklich darüber bist. Vielleicht das deinem Vater bewust wird, dass er seine Familie kaputt macht.

Ich hoffe, es geht gut aus.

LG karoeinfach

Sag es deiner Mutter. Dann hast du ein reines Gewissen! Es ist nichts Schlimmes daran, der eigenen Mutter die Wahrheit zu sagen, oder das, was man gesehen hat! Sie kann dann selbst entscheiden, was sie tun möchte. Auf jeden Fall bin ich sicher, sie wird dir dankbar sein, denn keine Frau möchte sich länger betrügen lassen, als nötig!

Ich werde in 2 Monaten 17, ich bin jetzt also kein kleines Kind mehr, weiß jedoch trotzdem nicht, wie ich in dieser Situation reagieren soll. Diese besagte Freundin die mein Vater hatte, hat mich und meine Schwester(damals:11)damals auch angeschrieben, das hab ich damals jedoch verschwiegen, da ich wusste meine Mutter weiß davon. Meiner Schwester sagte ich damals sie soll auf sowas nicht reagieren.

Natürlich fällt es schwer dies für dich zu akzeptieren, jedoch sind deine Eltern auch nur Menschen, die glücklich sein wollen. Und wenn sie sich das gegenseitig nicht mehr geben können musst man das wohl oder übel akzeptieren. Zum anderen weißt du ja nichtmal ob dort irgendetwas ist und vielleicht legt sich wenn da etwas ist, ja auch alles wieder von alleine. Natürlich belastet dich das, jedoch würde ich mich da nicht einmischen, einerseits, weil deine Eltern das unter sich ausmachen müssen und andererseits, weil dich das Thema dann nur noch stärker belastet.

warum hast du deinen Vater nicht direkt damit konfrontiert?

Und wenn das so sein sollte, hat deine Mutter ein recht darauf es auch zu erfahren.

nichts, es ist seine Sache u. die deiner Mutter, sie werden es dich wisen lassen.

Aber ich möchte ja auch nicht dass meine Mutter verletzt wird. Wenn dann sollte sie es doch auch jetzt wissen und dann nicht erst in ein paar Jahren.

sprich ihn doch drauf an vllt verät er es dir was das soll- aber Muttern das petzen würd ich nicht empfehlen- Dann wär die Scheidung sicher nicht mehr Weit

Warum sollen Menschen zusammenbleiben, wenn die Ehe kaputt ist und der Vater es nur noch ausnutzt?

2

Was möchtest Du wissen?