Ich glaube mein Bruder hat ADHS?

5 Antworten

Mit 5 wird das noch überhaupt nicht diagnostiziert, weil das noch gar nicht möglich ist.

Eine seriöse Diagnose kann frühstens mit 6 Jahren gemacht werden.

Und was Du beschreibst, ist eher seinem Status als Pflegekind zuzuschreiben und nicht ADHS.

7

das war eben meine andere Vermutung, weshalb ich es auch mit in die Frage geschrieben habe. danke

1

ADHS hat nichts mit Aggressivität zu tun.

Behalte deine Gedanken wirklich für dich - wenn du nicht gefragt wirst. Wenn das Kind In der Schule auffällt, weil seine Konzentrationsfähigkeit sich nicht altersgerecht entwickelt, wird es Lehreren und fachlich gebildeten Eltern auch auffallen. Im Moment begünstigst du die Aggressionen wohl eher durch das „ins Kind hineinhorchen wollen“, statt es uneingeschränkt zu nehmen, wie es nun mal ist.

Hallo Elizabeth,

Du bist 16. ADHS darf nur von speziell ausgebildeten Kinderpsychiatern diagnostiziert werden. Sicher verschreiben auch manche haus- und Kinderärzte Ritalin und Medikinet, das ist aber nicht in Ordnung.

Ich habe einen Sohn mit ADHS und kann da mitreden. Erzieher und meist auch Lehrer haben oft keine Ahnung oder wollen davon nichts wissen,w eil das anstrengender mit diesen Kindern wird. Die wollen sich damit nicht beschäftigen.

Ich denke Dein Bruder hat ganz einfach eine Schwere Kindheit bisher gehabt. Die Symptome von schlechter Erziehung zu unterscheiden sit nicht ganz einfach, deshalb sind da auch fachleute gefordert. Also hör bitte auf, Dich in die Erziehung Deines Bruders einzumischen. Rede mit Deiner Mutter, aber bilde Dir nicht ein Du seist schlauer als alle.

LG

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
7

ich mische mich nirgends ein. ich habe noch 2 Geschwister und wir sind zu fünft wie Eltern für unseren Kleinen. er sagt auch teilweise das ich eher mama als Schwester für ihn bin. Das mag manchen komisch erscheinen aber ja er hat 5 Elternteil und das ist auch gut so. Meine beiden Geschwister sind für ihn Ansprechpartner bei Dingen die man manchmal nur mit Geschwistern bespricht ja aber ich passe teilweise stünden lang alleine auf ihn auf, mache ihm essen und bringe ihn ins Bett. also behaupte nicht ich würde mich irgendwo einmischen ich bin genauso für seine Erziehung verantwortlich wie meine Eltern.

0
32
@ElizabethInLA

Nein, Du bist 16, verantwortlich sind Deine Eltern. Es ist schön, wenn Du schon so erwachsen bist, dass sie Dir einen Teil der Verantwortung abgeben knnen. Was Du machst, machen andere Kinder in Deinem alter als Babysitten. Babysitter sind aber keine Eltern. Du überschätzt Deine Rolle da.

0
17

Wenn meine Schwester mich erziehen würde, wäre ich auch aggressiv

1

Kann ich (17 Jahre alt) mit meinem Zwillingsbruder zusammenziehen?

Hallo, ich bin 17 Jahre alt und wohne zurzeit in einer Pflegefamilie, mein Problem ist das ich mich mit meiner Pflegemutter überhaupt nicht verstehe. Jetzt hat meine Pflegemutter gesagt das sie mich nur noch bis zu den Halbjahreszeugnissen (Januar/Februar 2016) als Pflegekind haben da das so keinen Sinn macht. Ich bin von meinem Vater in die Pflegefamilie (Ich bin das erste Pflegekind der Familie, sie haben aber selber 2 Kinder und sie hatten auch keine Erfahrung in dem Bereich Pflegekind) gezogen weil ich mich mit seiner jetzigen Frau nicht verstanden habe und hätte ich da noch länger gewohnt, außerdem hat mein Vater mich früher schlecht behandelt usw. Die ganze Vorgeschichte ist jetzt zu lang aber zu meinen Eltern muss und kann ich auf keinen Fall ziehen. Mein Zwillingsbruder, der noch bei meinem Vater wohnt weil er sich ein bisschen besser mit seiner Frau versteht aber trotzdem nicht wirklich gut und ich wollte nun mit ihm zusammen ziehen, wir gehen beide aufs Gymnasium und haben noch 2,5 Jahre vor uns. Ich gehe nebenbei Kellnern und mein Bruder würde auch arbeiten gehen. Übrigens haben meine Eltern noch geteiltes Sorgerecht und Aufenthaltsbestimmungsrecht. Kann man da was machen?

...zur Frage

Ist mein Bruder dumm oder tut er nur so?

moin moin, ich(21) habe in den letzten Wochen nicht sagenumwoben viel mit meinem Bruder(15) unternommen, für gewöhnlich wenn wir etwas machen ist es meistens zocken und uns über irgendwelche Spiele unterhalten, egal ob über Vergangene Aktuelle oder Zukünftige oder einfach nur rumalbern. Vor einiger Zeit habe ich erfahren dass er wohl sehr Eifersüchtig darauf zu sein scheint, dass ich so oft weg bin und etwas mit Freunden unternehme.(Wir sind ne patchworkfamily, d.h. er ist nur 3-4 mal die Woche bei uns) Rückblickend betrachtet viel mir dann auch auf, dass seit er in die Pubertät gekommen ist relativ "zurückgezogen" (keine Ahnung in wie weit man dass zu einem 15 Jährigen sagen kann) lebt. Nun kenne ich ihn schon seit er 4 Jahre alt war und liegt mir auch dementsprechend am Herzen und ich dachte mir ok daran muss man etwas machen, also bin ich gestern zu hause geblieben und hab mir mit ihm einen Film angeguckt um ihn währenddessen auszuhorchen und dem Problem auf den Grund zu gehen.... SO JETZT, PLOT TWIST Wir haben Popcorn gemacht und er sollte die Pfanne ausspülen. Ich versuche die Situation jetzt so originalgetreu wie möglich wiederzugeben :

Bruder hat die Pfanne in der Hand, maximal einen Schluck Wasser darin und fragt "und jetzt?" ich sage "jetzt nimmst du dir den Schwamm und machst das Verkrustete da weg" er "ok" und rührt halbherzig in der Pfanne rum. Dann hält er die Pfanne in die Spüle und fragt wieder "und jetzt?" Ich antworte seelenruhig " jetzt schüttest du das in die Spüle" Er folgt den Anweisungen "und jetzt?" Da dachte ich mir schon -was ist los bei dir?- sage aber "Jetzt dasselbe mit etwas mehr Wasser in der Pfanne, weil da immer noch Murks drin' ist" Wieder folgt er meinen Anweisungen und bevor er fragen kann sage ich "und jetzt kippst du das Wasser wieder in die Spüle" ABER "und jetzt?" -Junge Junge Junge- denke ich nur "schnapp dir ein Küchenhandtuch und mach die Pfanne trocken" "welches Handtuch?" "Dass das neben dir am haken hängt -.-" "Ohhh" , trocknet Pfanne "und jetzt?" "machst du das Sieb in der Spüle sauber" dann nimmt er sich küchenrolle und fiddelt in mühseliger Kleinarbeit alles alles aus dem Sieb, bis mir die Geduld ausgeht und ich mir dass Sieb nehme und einfach im Mülleimer ausklopfe, da dieser Vorgang bis dato bereits 10 MINUTEN GEDAUERT HAT, EINE PFANNE SPÜLEN?!?!?!

jetzt stellt sich mir die Frage, das ist doch nicht normal für einen 15 Jährigen Jungen oder? Er war im Allgemeinen nie so der flotteste und hat auch mal wegen seiner motorischen Probleme irgend eine Art von Therapie Gemacht (was nach meiner Mutter auch Erfolge erzielt hat) und hat auch schon so Sachen gebracht wo er mir weiß machen wollte er kann kein Auflade Kabel in ein USB port stecken oder weiß nicht wie er seine Xbox anschließen soll -.- Und als meine Mutter sagte dass er schon immer auf diesem "ich kann die Pfanne nicht spülen" lvl war, war ich geschockt...mir ist dass nie so aufgefallen und das als großer Bruder...

...zur Frage

Bin ich adoptiert vielleicht?

Hallo zusammen, Ich bin 13 Jahre alt und habe schon seit einer ganzen Weile folgende Vermutung. Ich glaube, dass ich adoptiert bin. Meine Eltern und 2 älteren Brüder sehen mir überhaupt nicht ähnlich! Mein Bruder hat auch mal zu mir gesagt, dass er glaubt, dass ich adoptiert bin. Natürlich hab ich zuerst gelacht, doch dann meinte er, dass er das ernst meint. Und ich hab auch so eine Lehrerin zu der eine ganz besondere Verbindung habe und sie sieht mir sehr, sehr ähnlich, sogar eine Mutter meiner Freundin hat mal zu mir gesagt, dass sie meine mutter sein könnte! Was soll ich tun, ich will meine Eltern nicht konfrontieren, da ich angst habe, dass meine Vermutung doch nicht stimmt dann wäre es ziemlich peinlich!

...zur Frage

Meine Eltern schicken meinen Bruder gegen seinen Willen auf ein Internat, was kann man dagegen unternehmen?

Hi Luete, also mein Kleiner Bruder hat angeblich ADHS. Der nimmt deswegen schon Medikamente und so. Das halte ich schon für total absurd. Nur weil er ein bisschen hibbelig ist und so. Aber naja das schlimmste ist, dass meine Eltern ihn jetzt auf so ein "tolles" Grundschulinternat für Grundschüler mit Lernproblemen schicken wollen. Mein Bruder will da aber überhaupt nicht hin. Er ist noch viel zu jung für eine derartig lange Trennung von unseren Eltern.

Ich möchte ihm so gerne helfen. Er soll einfach ein Kind sein dürfen und nicht aus diesem Grund abgeschoben werden. Ich finde es von meinen Eltern total unverantwortlich, wenn sie ihn abschieben und ihm einfach so Medikamente geben.

bitte helft mir und sagt mir, was ich tun kann um ihm zu helfen

...zur Frage

Kriege die Unterhosen von mein kleinen Bruder?

Ich brauch euren Rat weiß nicht was ich machen soll. Mein kleiner Bruder will jetzt keine Slips mehr sondern Boxershorts ist ja auch kein Problem. Jetzt kriege ich aber die alten Slips von mein kleinen Bruder! Meine Mutter hat geschaut ob die mir passen würden und sie passen mir. Die haben aber voll die Kindermotive drauf wie Pokemon, Dinos, Piratenschiffe USW.

Hab meine Mutter gesagt das ich das nicht möchte. Sie meinte nur ich soll mich net so anstellen es sind nur Unterhosen! Ich bin 12 mein kleiner Bruder 10.

...zur Frage

Ich hasse mein Leben. Ich habe einfach alles zerstört was kann ich nur tun?

Jeder Mensch in meiner Umgebung hasst mich. Verübeln kann ich es ihnen nicht einmal wirklich.

Ich werde Weihnachten nicht meine Eltern sehen. Ebenso wenig meinen kleinen Bruder .der leidet darunter vermutlich noch viel viel mehr als ich. Er ist der einzige Mensch auf der Welt der mich bedingungslos und mir alles verziehen hat.

Ich hatte auch eine Therapeutin, aber die hat die Therapie abgebrochen auch weil ich ihr gegenüber oft unfair war und mich ziemlich mies verhalten habe.

Ich wünsche das ich einfach meine Sachen packen könnte und irgendwo neu anfangen könnte. Aber so funktioniert die Welt leider nicht

Ich habe einfach so viele Dinge verbockt die ich nicht mehr gut machen kann.

Ich bin für die ganze Welt einfach nur eine Belastung.

Ich weiß nicht mehr was ich noch tun kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?