Ich glaube ich bin süchtig oder ist das alles nur Einbildung?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Also die cannabis sucht als solche gibt es nicht. Jrdenfalls nicht körperlich, und psychisch ist es eben immer abhängig von dem konsumenten. Ich empfehle dir mal zu versuchen einen monat garnicht zu kiffen, wenn du das durchhälst kannst du dir sicher sein das du nicht süchtig bist...

Es kommt langsam dazu das du süchtig wirst. Wenn du schon aggressiv wirst wenn du keine Rauchst? ich finde du solltest sofort damit aufhören. Irgendwann wenn du noch mehr davon rauchst wirst du es nie los werden. Also lass es lieber bevor es schlimmer wird.

Oh ja. Das bist du. Wenn man auch von Dope nicht wirklch körperlich abhängig werden kann, wirst du es sicher psychisch. Wie man ja zB an deinen Agressionen sehen kann.

Man könnte dir jetzt raten, rauch einen Joint am WE, aber da du schon sehr forgeschrittener Quarzer bist, wird das nichts bringen. Ergo:Ganz drangeben!!!!

Such dir Bitte Dringend Hilfe, Auch wenn es nur Gras ist aber mit sowas ist nicht zu spaßen.. Für viele meiner Freunde war das die einstiegsdroge..

Und jetzt sitzen viele in Kliniken,Gefängnis , oder manche gehen auf den Strich weil sie kein Geld mehr dafür haben..

Ich denke mal nicht das du so ein Leben führen willst. Also Such dir Hilfe und was ist das für ein Freund? Der dir dabei Hilft dein Leben kaputt zumachen.und dir jeden Tag aufs neue diese Drogen gibt,,, Geh bloß weg von dem falls du nicht noch mehr ärger kriegen willst.. Du bist gerade mal 16 , Du kannst noch soviel im Leben erreichen.

Wenn du Hilfe brauchst oder einen Rat, Kannst du gerne ne Nachricht schreiben.

Ihr ganzen Trolle stellt euch doch nicht immder so dämlich an wenn ihr schon Mist erzählen wollte........wenn ich das schon wieder lese: einstiegsdroge....... Informier dich besser, dann fällt dein Trollen das nächste mal evtl nicht direkt auf.......

Cannabis lässt einen wirklich so böse Abstürtzen....*ironie*

http://www.hanfplantage.de/zehn-klugsten-cannabisraucher-planeten-klug-genug-zuzugeben-02-01-2012

0

Junge junge... Da kriegt man ja Augenkrebs beim Lesen. Das sind ja Scientology-Argumente.

Vor allem fass Dir mal an die eigene Nase. Du rauchst Nikotin. Ist Dir schon mal aufgefallen, dass daran jährlich alleine in Deutschland mehr als 100.000 (!!!) Menschen sterben??? Und Du erzählst was übers Kiffen?

Aber mal zum Thema: Mit 16 solltest Du auf keinen Fall kiffen, da Dein Gehirn noch gar nicht gefestigt genug ist dafür. Bestes Beispiel sind Deine beschriebenen Aggressionen. Die sind für einen Kiffer doch sehr atypisch.

0

Dass Du mit 16 noch nicht weißt, was es bedeutet "süchtig" zu sein, kann man getrost Deinem kindlichen Verhalten zuschreiben, ebenso wie deine grenzenlose Naivität in aller Öffentlichkeit zuzugeben, dass Dein Freund mit Cannabis dealt.
Lern mal ein wenig über "Nachverfolgbarkeit von IP-Adressen" und bezüglich Deiner Einbildung süchtig zu sein:
https://de.wikipedia.org/wiki/Abh%C3%A4ngigkeitssyndrom_durch_psychotrope_Substanzen 

Ich rate dir immer weniger zu nehmen und so auf zwei Joints die Woche zu gehen dies wäre eine solide Menge

Eine sucht ist dann sucht, wenn es dich in deinem Leben beeinträchtigt

Du hörst dich eher nach jemanden an der sich einredet er wäre süchtig

Du bist grade man 16 man. Ok ich selber bin nicht viel besser aber ich wollte es nur mal gesagt haben: Wirst du von den Bullen erwischt darfst du auf deinen Führer schein ne ganze Weile warten;)

Puh, woher hast du denn das ganze Geld ? Vorerst ja, es scheint sich um eine gewisse Sucht zu handeln. Wie wärs mit einer Therapie ?

Ich bezahle nichts dafür. Er holt immer 50 Gramm und vertickt es für 450€ unser Gewinn bleibt bei 300€ zu rauchen.

0

Na klar bist du süchtig bitte schau zu dass du dir Hilfe suchst! :)

Was möchtest Du wissen?