ich glaube ich bin lesbisch, was jetzt tun?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Kommt darauf an wie alt Du bist. 

Während der Pubertät kann es eine Phase des Findens sein. Man sucht seine Sexualität und worauf man wirklich steht, auch in Bezug auf hetero- oder homosexueller Neigung. Hier sollte man ausprobieren, was einem mehr befriedigt, einem die sexuelle Erfüllung bringt. 

Später, wenn es so sein soll, was sollst Du tun? Genieße Deine Sexualität wie sie sein wird. Wenn Dir Frauen mehr zusagen, ist das vollkommen in Ordnung.

Es muss Dir alleine wichtig sein und nicht was andere denken könnten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du denn unzufrieden damit? Dann würde vielleicht wirklich ein Gespräch mit einer neutralen Person (z.B. Vertrauenslehrer). Es gibt aber auch in fast jeder Stadt eine Beratung für alle möglichen sexuellen Orientierungen.

Falls du wirklich lesbisch bist (ich weiß ja nicht, warum du den Verdacht hast), dann würde ich mir an deiner Stelle das Leben schön machen. Es ist schön, jemanden zu lieben und geliebt zu werden, egal, welches Geschlecht!

Ich verstehe, dass du erstmal verunsichert bist. Ich drück dir die Daumen, dass in deinem Bekannten- und Verwandtenkreis alle offen sind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eben hast du doch noch einen Freund und einen Vater für dein Kind gesucht (Frage wurde mittlerweile zu Recht gelöscht). 

Du solltest dich langsam mal entscheiden, welche sexuelle Ausrichtung du nun hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
stellastar3456 19.05.2017, 17:06

was ist dein Problem?! Lass sie einfach in Ruhe

0
Garnet72 19.05.2017, 17:09
@putzfee1

Das ist jetzt aber auch diskriminierend - homosexuell zu sein ist o.k., aber ein Troll...ts, ts ;-)

1

Hallo,

da lesbisch zu sein, nicht bedeutet, an einer abweichenden sexuellen Orientierung "zu leiden", sondern in einer (weitgehend) toleranten, pluralistischen Gesellschaft wie in Deutschland - völlig zu recht - als gesellschaftlich akzeptiert und "normal" gilt - wo ist das Problem? Es gibt keinen Grund, dass du dich für deine sexuelle Neigung schämst oder versteckst (und wenn das jemand anders sieht, dann hat der ein Problem - Homophobie - und nicht du!). Du bist lesbisch und hast das für dich erkannt - Glückwunsch, akzeptier es, verlieb dich und werde mit IHR glücklich...

LG 


P.S. habe gerade Kommentare gelesen, die dich als Troll "outen" - mein Kommentar gilt auch für Trolle...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts und weiter leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts. Was sollst sonst auch tun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weiterleben wie bisher. Lesbisch zu sein ist das gleiche wie hetero oder Bi.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor 2 Stunden hattest du doch noch einen Freund, der mit deinem Oralsex nicht zufrieden war?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
nelehatarsch 19.05.2017, 17:02

ich bin bi

0
putzfee1 19.05.2017, 17:04
@nelehatarsch

Ach komm. Mal lesbisch, mal hetero, jetzt auf einmal bi.... mach was Sinnvolles auf deinem Feld und hör mit der Trollerei hier auf.

0
Jerry28 19.05.2017, 17:08
@nelehatarsch

Wenn du weisst, dass du "bi" bist, warum stellst du dann diese Frage und "glaubst", dass du lesbisch seist??

2

du solltest mit jemandem reden. Vertauenslehrer oder so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir eine Freundin suchen und glücklich werden.

Alternative:

Erwachsen werden und warten, bist du es WEISST, und nicht mehr nur GLAUBST. Glauben ist was Tolles, gehört aber in die Kirche/Moschee/Tempel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?