Ich glaube ich bin leicht gestört?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

ganz ehrlich , es ist zeit einen neurologen aufzusuchen.das ist keine schande, ich selbst habe es auch schon machen müssen und es hilft. durch dein ritzen versuchst du deinen schmerz nicht nur seelisch spüren zu wollen, sondern auch körperlich, weil es dich seelisch verwirrt. du musst dir im klaren sein, dass DEIN leben weiter geht und alles mal wieder gut sein wird auch wenn du es heute noch nicht wahr haben willst. es ist aber wirklich wichtig sich hilfe zu suchen, ohne dem schaffst du es nicht. und durch alkohol wird es nur noch schlimmer und er wird dir aus deinen problemen nicht raushelfen auch wenn es dich ersteinmal gut betäubt. desto schneller du dir helfen lässt, desto schneller bist du da auch wieder raus und weisst damit umzugehen. mach es bitte, es ist nie zu spät

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Kunibert1711,

du sollst unbedingt einen Facharzt aufsuchen, hier kann dir nur insofern geholfen werden,dass man versucht, dir aufzuzeigen, dass du wirkliche psychische Probleme hast, und die muss nun mal ein Facharzt behandeln.

Ohne deine Lebensumstände näher zu kennen, ist es schwer, etwas zu sagen, doch ich versuche es einmal:

als naiv, aber glücklichen Jungen betrachtet

Das hört sich so an, als ob du für die Menschen im Umgang mit ihnen als jemand betrachtet wirst, der du nicht bist. Denn im Inneren von dir spielen sich ganz andere Dinge ab.

ich schneide und verbrenne mich selber, was sich einfach extrem gut und richtig anfühltständige Gewaltfantasien die echt ALLES umfassen was man sich vorstellen kann, ich habe sogar schon Pläne gemacht...Außerdem stehe ich auf Videos wo Tiere gefoltert werden, ihnen lebendig die Haut abgezogen werden, Menschen sterben, vergewaltigt und gefoltert werden

BITTE GEHE SCHNELLSTENS IN BEHANDLUNG!

Das deutet darauf hin, dass du eine irrsinnige Aggressivität der Umwelt gegenüber, vielleicht auch Eltern, Freunde usw. hast, die du aber nicht ausleben WILLST UND KANNST, weil du ja der naive, aber glückliche Junge bist.

Gewalt zu Hause (körperlich und seelisch)Was auch immer im Einzelnen war, es bestimmt dein Leben (im Unbewussten).SELBST meine eigene ma.............wütend (!!!)

habe angefangen zu trinken (wochentagsüber 2-3 Flaschen Bier, am Wochenende das doppelte

Wenn du wirklich willst, damit aufzuhören, dann kannst du es jetzt noch ohne größere Probleme tun. Bei mir war es 14 Jahre exzessiver Alkoholkonsum. Aus eigener Erfahrung, höre bitte damit auf. Alkohol entspannt genauso wenig wie eine Zigarette dies tut. Wenn man Alkohol trinkt, werden die Probleme wirklich geringer, aber nur im Zustand des Alkohols, bist du wieder nüchtern, kommt der sogenannte Rückpralleffekt auf dich zu:Die Probleme sind nicht nur noch immer da, nein, sie sind sogar verstärkt da.

ich habe extreme Phasen, die von einem unendlichen Energiegefühl bis zu Suizidgedanken reichen (die Phasen wechseln entweder alle paar STunden, oder halten ein paar Tage)

Das geht sehr in die manisch-depressive Richtung. Wieder ein weiterer Grund, um zum Facharzt zu gehen.

Die Halluzinationen, Stimmen hören, VIELLEICHT HAST DU AUCH DAS GEFÜHL EINER FREMDBEEINFLUSSUNG, das sind Anzeichen, die dich noch mehr bestärken sollen, einen Facharzt aufzusuchen! Aber bitte schnell.

Und wenn du dem/der deine Probleme schilderst, wirst du auch kompetente Hilfe erhalten.

DARUM NOCHMALS DER RAT: GEH BITTE SCHNELL ZUM FACHARZT

Gruß aus ÖsterreichAlfred

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir mal empfehlen einen Mann vom Fach aufzusuchen und dich mit ihm zu unterhalten (auch wenn es oft im falschen Kontext verwendet wird, hier ist das Wort Psychiater wohl angebracht). Danach könntest du ja (je nach Vorlieben) studieren oder eine Ausbildung anfangen. Gerade ein Studium ist doch ein guter Weg "neu anzufangen", komplett neues Umfeld, eventuell auch weite Entfernung zu Familie/alten Bekannten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hol dir professionelle hilfe..!

hab ne ähnliche "karriere" hinter mir, dann bin ich zum hausarzt, hab mich freiwillig einweisen lassen, 2monate offene psychiatrie (is defenitiv angenehmer als geschlossene) mit anschließender therapie (2jahre) und irgendwann kam ich dann wieder klar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Kunibert.

Das hört sich insgesamt sehr traurig an, was dir in der Vergangenheit widerfahren ist. Und das, was aktuell abgeht hört sich danach an, als sei dein Leben gefährdet. Es ist keine Schande, ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Ich würde das ernsthaft in Erwägung ziehen, wenn du so nicht leben willst, wie derzeit und das scheint ja so zu sein, weil du sonst nicht nach Hilfe gefragt hättest.

Eine andere Sache macht mich nachdenklich. Du spürst eine Energie und du hast Wahrnehmungen, die du nicht erklären kannst. Findest Gefallen an Gewaltdingen, die deinem natürlichen Empfinden widersprechen. Das folgende ist mein Ernst: Es könnte sein, dass du fremdbeeinflusst wirst von Dämonen. Hast du dich in der Vergangenheit an okkulten Praktiken beteiligt oder solchen Einflüssen ausgesetzt (können auch Musik oder Texte sein)? Dadurch können bei manche Menschen Bindungen entstehen, die sie kontrollieren und sie geistig und körperlich ins Verderben bringen. Solche Bindungen können aber wieder gelöst werden aber auch dazu brauchst du Hilfe von anderen Menschen (ich meine jetzt keinen Exorzismus à la Hollywood). Kontaktiere mich, wenn du weitergehendes in dieser Richtung wissen möchtest.

Lieben Gruß. Ich hoffe, es wird besser mit dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erstens du solltest schenllstens Psychologie studieren, nachdem du die meine vorgeschalgenen Bedingungen eingegangen bist, du solltest zu einem extrem gutem Psychologen, weil du anscheinend nicht dumm bist, sondern weil du vllt an Psychogene und weil du ein verdammter Psychopat bist, diese Worte hören sich für andere vllt hart an, aber bei dir gehe ich davon aus das du sie positiv aufnehemen kannst.... >;CDu solltest meine Worte mit Ernsthaftigkeit und Würde akzeptieren, wenn du nicht auf meinen Vorschlag eingehst könnte sich dein Schicksal noch viel mehr schlimmer, als deine schon miese Vergangenheit, hast du mich verstanden?!?!?!?!?!?! >:C

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist nicht gestört, sondern traumatisiert.

Und da Dir dies bewußt ist, liegt es in Deiner eigenen Verantwortung Dir proffessionelle Hilfe zu holen. Wenn Du Dir den Haxen brichst gehst Du ja auch zum Arzt, oder?

Weil dies aber deutlich einfacher ist, wenn Du jemanden hast, der sich mit dem ganzen Drumherum auskennt, wende Dich doch mal an

http://www.caritas.de/23948.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

für nen abiturienten hast du einen sehr schlechte rechtschreibung....aber das nur am rande.

mein tipp: reiß dich zusammen und zeige mal durchhaltungsvermögen.

leute, die sich hängen lassen, werden gehängt. so oder so.

liegt alles an und bei dir.

jeder mensch hat sein päckchen zu tragen. guck nach vorne, da liegt dein leben. lass die verganenheit langsam ruhen und akzeptiere sie so, wie sie war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hitman1502
19.06.2011, 03:00

Sry, aber wenn man sich anschaut, was er durchgemacht hat, dann ist es mit den Worten "reiß dich zusammen" auch nicht getan...

0
Kommentar von emico
19.06.2011, 03:09

wie würde es dir gehen, wenn du das was er erlebt hat durchgemacht hättest?????????

Man kan nur kluge Reden schwingen wenn man im Leben von derartigen Schicksalen verschont wurde.

Im übrigen Rechtschreibung wird GROSS geschrieben - soviel zur zu deiner Kritik!!!!!

0
Kommentar von internetty
19.06.2011, 03:18

So ein hochnäsiger Beitrag kann nur von jemandem stammen, der - wenn überhaupt -eine semi-humanistische Bildung im grenzdebilen Bereich erlitten hat, wahrscheinlich die Firma seines Papis übernahm und jetzt den Sessel bis zur Rente vollpupst.

Niemand ist seines eigenen Glückes Schmied. Dazu hängen viel zu viele äußere Faktoren ab, die man nicht beinflussen kann.Liebe/r diemeggie: Wenn Du mal von Deinern hohen Ross so richtig in die Niederungen gerätst, dann ist Dir zu wünschen, dass Du wenigstens dann einen gewissen Realitätssinn beweist.

0

Therapie das solltest du tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such dir nen Psyschologen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?