Ich glaube, dass meine Mutter mein Tagebuch liest!

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo GwynGwyn, erstmal weiß ich ja nicht wie alt Du bist, aber Tagebuch u.ä. zu schreiben ist zu keinem Alter falsch sondern meiner Meinung nach sehr wichtig. Ich selber bin fast 40Jahre und schreibe auch Tagebuch. Ich möchte Dich bitten nehme Dir ein Herz und sammle all Deinen Mut zusammen und frage Deine Mutter ob Sie Deine Briefe gelesen hat. Ich denke Du kennst deine Mutter und kannst evtl. an Ihrer Mimik und Gestik ablesen ob Sie die Wahrheit sagt. Um deine "Angst" vor ihrer Neugierde (nach der Frage ob sie gelesen hat oder nicht) zunehmen besorge Dir eine kleine Truhe die Du abschließen kannst. Denn jeder Mensch hat ein RECHT auf Privatsphäre. Und bitte paß auf Dich auf das mit dem Ritzen ist nicht zu unterschätzen suche Dir bitte jemanden z.b. eine Beratungsstelle oder Hausarzt mit dem Du über das Ritzen sprechen kannst. Es wundert mich das sie euch vertraut was ja toll ist aber Du hast ein ungutes Gefühl das sie evtl. Deine Sachen durchstöbert. Ich hoffe Du findest einen Weg um mit deiner Mama ins Gespräch zukommen damit Du dich wieder "SICHER" fühlst. Ich wünsche Dir alles Gute. Lieben Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GwynGwyn
09.06.2014, 10:24

Hallo,

Erstmal vielen Dank für dieses ausführliche Kommentar. Ich bin schon etwas über drei Monate vom Ritzen weg, wenn es ein akutes Problem wäre wäre das für mich noch mal etwas anderes.

Ich denke, was meine Mutter betrifft, warte ich noch ein mal ein bisschen um zu sehen, ob solche Dinge, wie dass sie einen Satz aus einem von diesen sagt, sich noch ein mal wiederholen, und wenn ja, spreche ich sie sofort darauf an.

Dir ebenfalls alles Gute und Liebe Grüße,

Gwyn

0

Was möchtest Du wissen?