Ich glaube das meine Nachbarin mir Mirtazapin in den Wein gekippt hat Soll ich zum Doc gehen und sie anzeigen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn der Verdacht nicht ganz unbegründet ist, es also klare Anzeichen gibt, die dafür sprechen, dann auf jeden Fall erst einmal zum Arzt gehen. Je nach Untersuchungsergebnis hängt es dann davon ab, ob du Anzeige erstattest oder nicht. Wenn der Wirkstoff tatsächlich nachgewiesen werden kann und du sicher bist, daß es nur die Nachbarin gewesen sein kann, dann natürlich anzeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LouPing
14.09.2016, 12:58

Hey DerTroll

Ein Blutbild vom Hausarzt sehe ich als chancenlos, auch wird die Krankenkasse eine Übernahme der Kosten hierfür verweigern. 

Die Polizei kann bei dringendem Tatverdacht eine ärztl. Untersuchung anordnen, hier werden dann Beweise gesichert. 

1

Hey gollumsbruder

...hat Soll ich zum Doc gehen und sie anzeigen?

Der Doc ( ich nehme an du meinst deinen Hausarzt ) ist bezüglich einer Anzeige ganz sicher der falsche Ansprechpartner.

Für Anzeigen ist die Polizei zuständig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gollumsbruder
14.09.2016, 13:02

Erst zum Doc wenn das Ergebnis Stimmt zu der Polizei

0

Wenn du das weißt, dass sie schon andere verletzt hat, warum trinkst du dann mit ihr zusammen Wein?

Weiß nicht, wie lange das Zeug nachweisbar ist, deswegen solltest du, wenn du wirklich der Meinung bist, so schnell wie möglich zum Arzt, damit der einen entsprechenden Test machen kann. 

Damit du auch einen sicheren Nachweis hast, wenn du dann Anzeige erstattest.

Weiß jetzt nicht genau, aber  " narzistische Boderlinerin", ,schliesen sich diese 2 Dinge nicht gegenseitig aus? 

Ein Narzist ist doch zu sehr in sich/seine Erscheinung verliebt, als das er sich selbst was antut.

Oder irre ich mich da jetzt? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gollumsbruder
14.09.2016, 13:04

Laut Wikiepedia sind weibliche narzistische Borderliner nicht die sich was antun; nein sie machen das gerne bei anderen

0

Das ist eine schwerwiegende Behauptung einer schweren Körperverletzung.  Wenn du das nicht belegen kannst, kann das auch für dich Strafrechtliche Konsequenzen haben, oder das Verfahren wird mangels beweisen eingestellt.

Wenn du einen Zeugen hast oder Beweise, dann na klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gollumsbruder
14.09.2016, 11:56

Die Frau bekommt doxipin und mirtazepan und ist als narzistischeBorderlinerin schon in der Klinik gewesen

0

Woher glaubst du zu wissen, dass dir jener Stoff verabreicht wurde und wie das geschah?

Woher glaubst du zu wissen, dass "deine Nachbarin" das getan hat?

Wie kommst du auf diese Ideen?

Und - wann soll das passiert sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gollumsbruder
14.09.2016, 11:59

Diese Frau hat auch schon andere Menschen verletzt, ist als narzistischen Borderlinerin in der Klinik gewesen und sie besitzt das Zeug

0

Warum sollte sie das tun und bei welcher Gelegenheit?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, wenn sie das gemacht hat, solltest du sie anzeigen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls du "Mirtazapin" meinst: dies ein Anti-Depressivum und bewirkt bei einmaliger "Anwendung" garnichts.

Wie kommst du darauf?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gollumsbruder
14.09.2016, 11:57

Wenn du ne Flasche Wein abends trinkst und eine Mirtazepan dazu nimmst schläfst du wie ein Murmeltier

0
Kommentar von Chillersun03
14.09.2016, 12:03

Jedes Antidepressivum hat eine direkte Wirkung, auch wenn die antidepressive Wirkung erst nach 1-3 Wochen  einsetzt. Sedierung, Beruhigung setzt im Beispiel von Mirtazapin sofort ein. Und Mirtazapin ist nicht gerade schwach für ungewohnte Menschen.

1

Was möchtest Du wissen?