Ich glaub ich hab ne Fressucht?!?! :((( ganz wichtig

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Keine Ahnung, ob das eine Esssucht ist oder nicht, das müsste ein Arzt diagnostizieren. Aber du fragst, was du machen kannst, also: Du könntest erstmal damit anfangen, ehrlich zu dir zu sein und dir nichts mehr vorzumachen. Ich habe hier jetzt schon öfter was von dir gelesen und aus deinen Beiträgen wird recht deutlich, dass du abnehmen willst und dich viel mit Essen beschäftigst, auf der anderen Seite aber ständig die Schuld dafür, dass du es nicht durchhältst, auf andere bzw. auf äußere Umstände schiebst: Es war nichts anderes da...die Mutter hat gekocht...in der Schule gab es nur Fettiges und Ungesundes...irgendwelche Medikamente wirkten Appetit steigernd...an irgendeiner Stelle hast du sogar schonmal geschrieben, du seist zum Essen gezwungen worden. Wie denn? Wurdest du festgehalten und man hat es dir reingestopft? Wurde dir eine Magensonde gelegt?? Ich denke, du solltest dir langsam mal klar machen, dass es an DIR liegt, ob DU erfolgreich abnimmst oder nicht und dafür muss man sich anstrengen und disziplinieren. Es wird ja doch recht klar, dass du möglichst leicht, schnell und mit geringer Anstrengung abnehmen willst. Daher zum Beispiel der Wunsch, zu essen, soviel man will und dann zu erbrechen. Das ist aber nunmal nicht der Weg.

Auch wirst du wohl kaum ein "Wunder der Natur" sein. Du lehnst viele gute Vorschläge ab. "Funktioniert bei mir nicht", "Hab ich schon versucht und es hat nicht geklappt" und so weiter und so fort. So unterschiedlich sind wir Menschen biologisch nicht. Wieso sollte etwas, das bei X anderen Menschen funktioniert, bei dir komplett nicht anschlagen? Sorry, aber das sind Ausreden. Ich hab dir ja auch mal eine relativ lange Mail mit Tipps geschrieben, die hast du auch fast alle abgelehnt. Dann finde dich aber auch damit ab, dass du nicht abnehmen wirst, wenn das angeblich alles nicht hilft.

Hör auf, dich zu belügen. Fang mit der Lüge, du würdest Essen ekelhaft finden, an. Das stimmt ganz offensichtlich nicht, oder warum isst du dann dieses ganze ungesunde Zeug (und vor allem das, was bei den meisten Leuten als besonders lecker gilt)?

Sei mir nicht böse über meine klaren Worte, aber irgendwann, wenn man immer wieder sowas liest, dann nervt's echt...

Gruß, curium

Es sind keine dummen Ausreden, ich bin darauf angewiesen was es in der Schule oder zu Hause gibt angewiesen oder ich esse dann halt nichts, was ich momentan aber leider nicht schaffe, wäre ja schön wenn es klappen würde...

Meistens waren es doch immer wieder die selben Vorschläge, meistens kam dabei raus das ich zur Ernährungstherapie gehen soll, da war ich aber auch schon mehrfach und habe mindestens bei 2 Therapien sehr gut mit gemacht, bei einer hat es durch 6 Tage die Woche 2 Stunden Sport gut geklappt nur zu Hause nicht mehr, da ich nicht so viel Sport gemacht habe, nur 2 Mal die Woche 2 Stunden, mehr saß nicht drin. Bei der anderen Frage ich mich bis heute noch warum das nciht geklappt hat.

Es ist keine Lüge das mit dem Essen... Wenn du dir meine Fragen aufmerksam durch gelesen hättest, dann wäre dir auch auf gefallen, das ich mich selber Frage warum dieser zusammenhang sich so stark wiederspricht und eigentlich nicht sein kann.

Außerdem habe ich doch oben geschrieben das ich glaube das ich eine Fresssucht habe, was ist daran so falsch, ist einsicht nicht der erste Schritt zur Besserung, ich meine klar, ich kann es nicht genau sagen aber es würde zumindest mit dem vielen mehr oder weniger unkontrolliertem Essen zusammen passen etc...

0
@anka95

bekommst Du denn von zu Hause gar keine Unterstützung? Wie alt bist Du? Kannst Du Dir nicht selber, das was Du isst und essen willst, beschaffen und vorbereiten?

Nichts zu essen ist keine Lösung. Das weisst Du aber auch selbst aus Deinen Therpien und aus der Kur.

0
@superfuxi

Natürlich bekomme ich von zu Hause unterstützung. Ich bin 16 Jahre alt. Nein, aus den Therapien ist es nie hervorgegangen, das kein Essen keine Lösung ist.

0

Pööh weiss nicht, würde sagen dass ich die gleiche Menge auch jeden Tag verputzen könnte, bin aber nicht fett weil ich mich bewege ;) Verzichte mal auf die Dickmacher und ersetze sie durch Obst/ Gemüse oder wenn du Hunger hast dann nimm was was du lange im Mund behälst (Bonbon z.B.) und noch nen Tip: langsam Essen- ein Völlegefühl stellt sich nach 15 mins Essen ein-egal wieviel und was du isst. Also laaangsaaam

Abnehmen = Sport

Ich weiß schon und ich weiß ja auch wann ich satt bin, kann das ja spüren, also ich kann schon noch zwischen hunger und apetit oder völlegefühl entscheiden aber das scheint bei mir momentan egal zu sein, das ist eher das Problem würde ich sagen es wird fast immer so lange gegessen bis es oben fast wieder raus kommt, aber leider dann doch nicht...

0
@anka95

...dann isses ne Sucht und die gehört behandelt wenn erkannt.

0
@Popeija

Ich könnte es mir halt iwi auf Grund des ganzen iwi ungewollten Essens vorstellen das ich ne Fresssucht habe :(((, das ist total peinlich

0
@anka95

Eine Sucht ist eine Krankheit und daher erstmal nicht peinlich.

0
@Popeija

Doch ich finde es peinlich, ich mein wer glaubt schon das man ne Fresssucht hat, die würden sich doch alle tot lachen..

0
@anka95

Warum sollte Dir ein Arzt das nicht glauben? So, und andere, die sollen sich mal schön tot lachen, dann nerven die dich nicht mehr. Im Ernst: ich finde das nicht seltsamer als z.B. Arbeits-, Spiel-, Kauf- oder Klausucht. So was gibt es nun mal alles, und wer das nicht nachvollziehen kann, der sollte sich lieber darin über, seinen Horizont zu erweitern, statt sich über andere lustig zu machen.

0
@Salamander68

@anka du wirst NIEMALS von einem Arzt oder Therapeuten ausgelacht. Never ever!

0
@Salamander68

Ja stimmt schon, aber so ist die heutige Geselschaft ja auch... Ich mein ich wusste vorher auch nicht was genau Magersucht ist etc... Ich weiß nicht, ein Arzt vielleicht schon aber ich weiß nicht ob ich so etwas überhaupt einfach von mir selber sagen kann so ich sag mal offiziel oder so...

0
@anka95

Es ist nie verkehrt dem Arzt seinen Verdacht zu schildern, geht einfach mal zum Hausarzt, der kann dich zu einem Therapeuten überweisen wenn du deine Vermutung bestätigt bekommst. Lieber einmal mehr ins kalte Wasser (zum Arzt) als zu wenig, deine Psyche könnte langfristig darunter leiden wenn du dich nicht behandeln lässt.

0
@Popeija

Aber es ist halt so komisch, ich mein klar, ich habe noch total diese Gedanken aber umsetzten oder machen tue ich davon rein gar nichts... Ich denke halt viel darüber nach etc und finde das auch gar nicht so schlimm etc... Aber umsetzten kann ich davon momentan leider gar nichts, das geht mir total auf die Nerven, ich bekomme gar nichts hin momentan..

0

Ob Du eine "Fresssucht" hast oder nicht, spielt mal erst gar keine Rolle. Auf jeden Fall verhältst Du Dich so, dass Du Dir selbst schadest.

Es bringt Dir nichts, wenn Du diesem Verhalten einen Namen geben kannst - und schon garnicht, Dich dahinter zu verstecken, die Schultern zu zucken und aufzugeben "...hab halt ne Fresssucht" - das wäre furchtbar.

Kämpfe für Dich! Such Dir Schicksalsgenossen. Am besten über Deinen Arzt, Therapeuten oder Deine Krankenkasse.

Gib Dich nicht auf.

"aufgeben" will ich eh nicht, ich will ja schließlich abnehmen... Ich habe viele große Träume und Wünsche und natürlich wäre es da auch nicht gerade schlecht wenn ich dafür auch etwas abnehmen kann...

0

Obwohl Du bereits "viele" Ernährungsberatungen hattest, beachtest Du sie nicht. Warum Du das nicht tust, kann vielleicht ein Therapeut mit Dir zusammen aufklären.

Mh, ich weiß auch nicht warum ,...

0

Du hat eine Essstörung - das ist gewiss!

Fresssucht .... ist doch ne Essstörung oder nicht ?

0

Was möchtest Du wissen?