Ich glaub ich bin Borderline?

7 Antworten

1. Du "bist" nicht Borderline, sondern höchstens Du "hast" Borderline.

Der Unterschied!? - Du bist keine Diagnose. Wenn Du diese wärst, dann gäbe es nichts zum therapieren. Weil es keinen "Leidensdruck" gäbe.....

2. Ja, rede bitte mit Deiner Therapeutin darüber. Das bringt mehr, als irgendwelche Testungen im Internet. Ich mein, selbst wenn Du 10 verschiedene Therapeuten hast, dann wirst Du gewiss auch verschiedene Diagnosen hören.

Wichtig ist, dass für Dich geeignete Wege gefunden werden. Damit Du Dich wohler mit Dir, mit Deinem Leben fühlen kannst und wirst. Diagnosen sind wichtig, um eine Richtung zu deuten. Aber Du bist und bleibst ein individueller Mensch.

12

Danke! so hilfreich!

0

Google mal nach Krebs-Symptomen. Hast du unter Garantie auch. Und MS. Und HIV.

Ja, genau. Bei deiner Therapeutin.

Wenn ich mich über etwas informiere, bin ich grundsätzlich schwanger.

32

*lach* das ist gut :D

0
28

Und Krebs!😂

0
12

hahah gute Antwort. :D

0

Kann Borderline unbemerkt bleiben?

Ich habe durch Zufall hier in Gutefrage etwas von Borderline gelesen und habe mich dann darüber informiert und bin total erschrocken, wie mich das beschreibt bzw. wie viele Symptome auf mich zutreffen. Ich weiß, die Tests im Internet sind ungenau etc. aber ich habe trotzdem einige von ihnen sehr ehrlich beantwortet und alle zeigen an, dass die Testergebnisse für Borderline sprechen. Nun war ich aber vier Monate in einer psychosomatischen Klinik und da wurde ich mit sechs verschiedenen Diagnosen entlassen, aber Borderline war nicht dabei. Kann das denn sein dass sich auch Leute ohne Borderline so krass darin wiedererkennen? Oder kann das sein, dass die Borderline-Störung meiner Therapeutin einfach nicht aufgefallenist, weil es so viel anderes gab (Depression, Somatisierungsstörung, Essstörung, Schlafstörungen, ...)?

...zur Frage

Borderline - Befund so schnell? Habe ich Borderline?

Also mal die Kurzfassung: Ich hab seit einiger Zeit nurnoch Stress in der Familie, zahlreiche Todesfälle und Drogenprobleme hinter mir. Ich hab vor gut 4 Monaten angefangen zu ritzen und dadurch is natürlich meine Mum auf mich aufmerksam geworden und hat mich zur Psychologin geschickt. Diese hat mich dann zu einem Psychiater weitergeschickt und dort wurde ein EEG gemacht und ich hab heute das erste Mal mit ihm geredet. Er meinte dann, dass ich Borderline hab - Punkt. Ich hab mich jetzt im nachhinein mehr über Borderline informiert und leider treffen auch extrem viele Symptome zu. Aber kann es wirklich sein, dass dem Psychiater ein einstündiges Gespräch und ein EEG ergebnis ausreichen um sowas festzustellen? Ich hab grad einfach nur Angst dass ich wegen dem 'Befund' total überreagier und mir sonst was einbilde...wobei ein Psychiater ja wissen müsste wovon er redet... Was meint ihr?

...zur Frage

Borderline bei minderjährigen?

wieso werden u. 18 jährigen keine borderline störung diagnostiziert?

...zur Frage

Was haben Borderline und die histrionische Persönlichkeitsstörung gemeinsam?

Was haben eine histrionische persönlichkeitstörung und eine borderline persönlichkeitsstörung gemeinsam? Also welche symptome sind bei beiden vorhanden und was unterscheiden die krankheiten?vielleicht könnt ihr mir mal einfach noch paar infos oder details zu den krankheiten sagen.dankeschön♡

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Borderline und Suizid?

Hallo, ich habe letztes jahr ziemlich dolle Depressionen gehabt und war daher auch in einer klinik wegen selbstverletzung etc. Meine therapeutin meinte ich bin ein borderliner. Als ich entlassen wurde bin ich zu einer neuen therapeutin gegangen. Sie schwankt immer hin und her zwischen essstörung, borderline, suizid gefahr und depressionen. Jetzt meine Frage : was gibt es eigentlich ganz genau für unterschiede zwischen dem borderline syndrom und dem suizid? Welche symptome unterscheiden sich dort? Lg Sarah

...zur Frage

Könnte ich wirklich Borderline haben? :(

Hallo, bei mir besteht der Verdacht, ich könnte Borderline haben. Jetzt habe ich im Internet geschaut und festgestellt, dass zwar ein paar Symptome zustimmen (Selbstverletzung, das Gefühl den Boden unter den Füßen zu verlieren, Angst die Menschen zu verlieren die ich liebe und daraus reslutierend dieser ständige Wechsel zwischen extremem klammern und dann wieder grundlos von mir stoßen und auch diese innere Leere), jedoch trafen andere Symptome, wie beispielsweise keine richtige sexuelle Orientierung überhaupt nicht auf mich zu. Könnte ich trotzdem Borderline haben? Ich fange bald eine Therapie wegen Depressionen an, würde die Therapeutin das merken, falls ich wirklich Borderline habe oder soll ich das bei ihr ansprechen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?