ich gehe täglich joggen,weil ich abnehemen möchte. reicht das und wie lange sollte ich gehen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein...das reicht nicht, denn mit Sport unterstützt man nur eine Abnahme, aber man nimmt da mit nicht ab, es sei denn es handelt sich mal um 1-2 Kg.

Wie alt, groß und schwer bist du denn?

Als Kind oder jugendlicher sollte man nur mit Hilfe eines Arztes abnehmen, bei starkem Übergewicht, sonst reguliert es der Körper, bei gesunder Ernährung selbst.

Auf Kohlenhydrate sollte man nur verzichten, wenn man nicht mehr im Wachstum ist und sich auch nach einer Abnahme so weiter ernähren möchte, sonst nimmt man durch einen Jo Jo Effekt ganz schnell wieder zu.

Man braucht auch keine kcal zu zählen um abzunehmen, viel wichtiger ist eine gesunde Ernährungsumstellung.

Man muss immer für sich selbst raus finden, was am besten ist, das lässt sich nicht immer pauschalisieren.

Wenn schon abnehmen dann gesund mit ausgewogener, gesunden Ernährung und Sport. Man muss mehr verbrauchen als man zu sich nimmt, dann nimmt man ab. Dickmacher wie: helles Mehl, Kuchen, Fastfood, fette Wurst, u.s.w. einfach weg lassen oder drastisch reduzieren. Am besten ist eine Kombination aus gesunder Ernährung und Sport. Wichtig sind gesunde Fette, Vollkron- und Milchprodukte, mageres Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst u.s.w ebenso wichtig sind viel ungesüßte Getränke und gesunde Fette. Du solltest 5 X am Tag Obst und Gemüse in deinen Speiseplan mit einbauen. 

Diäten u.s.w. solltest du nicht machen, denn dein Körper braucht wichtige Nährstoffe, die ihm sonst entzogen werden. Auch auf Kohlenhydrate solltest du im Wachstum nicht verzichten.

Wichtig ist auch, nicht zu wenig zu essen, sonst fährt dein Stoffwechsel runter und du nimmst nicht mehr ab. eine ausgewogene Ernährung ist sehr wichtig. Fleisch und Fisch, Vollkronprodukte, Milchprodukte, Gemüse und Obst achten. Dickmacher wie: Kuchen, Fastfood, fette Wurst, u.s.w. einfach  drastisch reduzieren. Du musst mehr verbrauchen, als du zu dir nimmst und dennoch deine Tages- bzw. Wochenbilanz haben, damit dein Stoffwechsel nicht runter fährt, dann nimmst du ab.

Auch solltest du langsam abnehmen, denn dann hält es länger. Eine gesunde Abnahme liegt zwischen 0,5 kg und 1 kg die Woche, dann hält es auch länger. am Anfang ist es, durch den Wasserverlust oft mehr.

Unterstützen kannst du eine Abnahme, mit Ausdauersportarten wie: radeln, joggen, inlinern, u.s.w. Wenn man sehr übergewichtig ist, ist am Anfang walken und schwimmen am besten, weil es Gelenk schonend ist.

LG Pummelweib :-)

Die Grundlagen zu Joggen:

Du bist ein Anfänger daher solltest du dich auch entsprechend verhalten. Dein Körper braucht Regeneration also erstmal nur jeden 2. Tag joggen gehen. Morgens vor dem Frühstück ist Sport besonders effektiv, da dein Körper nur noch die Fettreserven zur Energiegewinnung übrig hat, das ist aber natürlich eine Motivationssache :-)

Geh auch das Joggen langsam an. Ein Workout sollte min. 30min dauern, besser noch 1 Stunde, denn es dauert eine ganze Weile bis der Körper die Fettreserven angreifen kann, 10min bringen also nix. Du kannst natürlich 20min durchlaufen, dein Körper betrachtet das dann als Notsituation ("Der Tiger ist hinter mir her") und rennt weiter, das macht aber den Trainingseffekt kaputt, da dein Körper erstmal wieder seine Reserven auffüllen muss und sich nicht an die gestigenen Anforderungen gewöhnen kann. Lauf nach Gefühl, wenn du anfängst erschöpft zu sein, fang an zu gehen bis du wieder etwas erholt bist, dann läufst du weiter. Wunder dich nicht, wenn du anfangs 2min joggst und 5min gehst, das ist ganz normal und wird sich bald steigern.

Wenn du vor hast das Ganze länger als 2 - 3 Wochen zu machen, schlage ich auch vor du besorgst du ein paar Laufschuhe, die zu deinen Füßen und deiner Gangart passen, lass dich einfach mal in ein paar Sportgeschäften beraten.

Jetzt noch meine Standarttipps für einen gesunden und nachhaltigen Fettabbau:

  • Viel (und am Besten ausschließlich) Wasser trinken, min. 3l täglich als Orientierung. Tee, Kaffee sind ok, Limonade, Saft, Bier etc. möglichst selten.
  • Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist der Schlüssel einer guten und erfolgreichen Diät. Obst, Gemüse, Salat, mageres Fleisch, Fisch und Vollkornprodukte sind dafür essentiell. Von Süßigkeiten, fettigen Speißen und Fertigprodukten (sowas wie Dosenmais ist natürlich ok) sollte man sich fernhalten, diese enthalten nicht nur Zusatzstoffe sondern meist auch viele versteckte Kalorien um sie geschmacksintensiver zu machen.
  • Im Idealfall sollte man frisch kochen. Das kann jeder Idiot mit ein bisschen Übung und eine große Portion für die nächsten Tage kaltzustellen, hilft nicht jeden Tag lange kochen zu müssen.
  • Man sollte mindestens 75% seines normalen täglichen Kalorienbedarfs über die Nahrung zu sich nehmen um die Nährstoffversorgung des Körpers und damit einen aktiven Stoffwechsel zu gewährleisten. Es ist nicht nötig jedes Gramm Essen durchzutippen, man sollte aber einen ungefähren Eindruck haben, was man so isst.
  • 2 - 3 Stunden vor dem Schlafengehen sollte man nichts mehr essen. Nachts verbraucht der Körper kaum Energie und lagert daher alles Verdaute sofort ein.
  • Das restliche Kaloriendefizit wird mit Sport erzeugt. Besonders effektiv ist Ausdauertraining morgens vor dem Frühstück, da der Körper dort nur die Fettreserven übrig hat. Um "Sport ist Mord"-Gefühle zu umgehen, gilt hier das Grundprinzip mach was dir Spaß macht. Joggen ist effektiv, ein Boxverein mit häufigem Training tut es aber auch.
  • Krafttraining hilft ebenfalls beim Abnehmen. Jedes Kilo Muskeln verbraucht 100kcal/Tag. Nach dem Krafttraining ebenso wie nach intensiven Ausdauereinheiten sollte man 1 zusätzlichen Tag (also etwa 48h) Trainingspause einlegen um dem Körper Zeit zur Regeneration zu geben und den Trainingseffekt nicht zu zerstören.

Falls noch Fragen bestehen oder ich noch etwas vergessen habe, bin ich gerne bereit darauf einzugehen.

Ich würde jeden zweiten Tag gehen,da der Körper zeit braucht, um alles abzubauen:)

Die Ernährung musst du natürlich auch änder aber ich glaube dass ist dir bewusst:)

Jeweils jeden zweiten 30.min Joggen und nach 2 Wochen solltest du einen kleinen Unterschied bemerken:)
Viel Glück;*

Sag uns doch erst mal dein Alter, deine Größe und dein Gewicht. Ohne diese Informationen kann man dir nicht wirklich sinnvolle Tipps geben.

Das kann man nicht pauschalisieren. Man kann und sollte solange Sport machen bis man an seine Grenze kommt. Jeder ist unterschiedlich belastbar deshalb ist es schwer da eine Angabe zu machen.

Du solltest nicht zu viel machen. Dein Körper muss sich langsam an die Belastung gewöhnen und braucht auch Regenerationsphasen!! Deswegen schau anfangs erstmal wie lange dein Körper laufen KANN. Fang ruhig auch einfach mit 5min laufen und 3 min gehen, wieder 5 min laufen, wieder 3 min gehen an. Dann ist dein Körper nicht so schnell überfordert und dein Stoffwechsel trotzdem angeregt durch die Intervalle. Du kannst deine Laufgeschwindigkeit oder Distanz dann Woche für Woche steigern! Und für die Regenerationswochen läufst du einfach nur jeden 2ten Tag. Das reicht absolut aus, du hast nix davon wenn dein Herz und deine  Muskeln überfordert sind ;-) nimm dir kein Beispiel an den Leistungssportlern! 

Viel Spaß, liebe Grüße

 Sportkirsche

Nur joggen reicht nicht, du sollst auch die Ernährung umstellen. Aber mindestens 30 minuten sollst du joggen.

Was möchtest Du wissen?