Ich gehe nochmal zur Schule mit 27 bis 29. Was habe ich für Perspektiven?

5 Antworten

Also Grundsätzlich ist man ja nie zu Alt für Bildung! Allerdings sieht es in unserer Gesellschaft meist danach aus das man schon mit 20- 23 eine Ausbildung abgeschlossen haben sollte. Ich finde wenn du dich bei einem Arbeitgeber bewerben solltest der einen weiten Horizont hat und viel Ahnung von der Welt hat wird er dir eine Chance geben. Denn es ist wohl nicht einfach sich sowas vorzunehmen und so Willenstark zu sein.

 kommt halbt auf den Arbeitgeber an. Aber vorallem kommt es auch darauf an wie gut du dein Versäumte Zeit begründen kannst und  wie du dich bei dem Arbeitgeber gibst.

 

  Ich würde an deiner Stelle zu deinen Versäumten Zeit stehen und ihm zeigen das du außgerechnet deshalb noch motiverter bist , deine Ziele zu verwürklichen. Versuche nicht deine Schwächen als Problem dazu stellen, eher als etwas von den du gelernt hast und es dich jetzt an Erfahrung bereichert hat.  Mit was du aber rechnen solltest ist das es Leute geben wird die dir aufgrund deinem Alters und deinem Abschluß das Leben nicht gerade einfach machen werden! Never get up :-)) außerdem in der Pflege gibt es auch Leute die mit 30 erst eine Ausbildung anfangen, das sind machmal quereinsteiger.  Viel Glück:-))

also an einer ausbildenden schule für z b physiotherapeuten oder ähnliches wirst du keine probleme haben

logopädie würde auch in frage kommen

denn logopäden werden von grund auf erst ab dem 21 ten lebensjahr ausgebildet ;) die ausbildung ist auch nur schulisch möglich

man muss dafür nicht mehr studieren wie viele denken

leider gibt es nur sehr wenige schulen in deutschland.... aber ich denke für diese ausbildung kann man gut umziehen...

es gibt zur zeit 5.000.000 bedürftige patienten... und knapp 5300 logopäden in deutschland

die dunkelziffer der patienten ist unbekannt, aber es werden jeden tag mehr

du schaffst das... und man muss sich vor augen halten das du noch knapp 40 jahre arbeiten musst... also lohnt es sich ;)

Ich würde vor einem Bewerber, der sich "etwas älter" noch einmal auf die Schulbank setzt und einen guten Abschluss hinlegt, den Hut ziehen, denn das Nachholen von Versäumten ist viel schwerer als immer dran zu bleiben. Zeig was du kannst, mach es!

 

Ausbildung-FSJ-Erzieherin?

Halo, Ich bin gerade auf der zweijährigen Berufsfachschule um die mittlere Reife zumachen. Nun habe ich vor nach meinem Abschluss ein FSJ in einem Kindergarten zu machen um dann danach eine Ausbildung abzuschließen. Jetzt meine Frage wird das eine Jahr vom Fsj anerkannt um die Ausbildung irgendwie zu kürzen? Danke schon mal im Voraus.

...zur Frage

Sind Studentenverbindungen wirklich rechtsextrem?

Ein Freund möchte einer Studentenverbindung beitreten, weil er eine Wohnung sucht. Ich habe gehört, dass die alle rechtsextrem sind und mache mir jetzt Sorgen um ihn. Sind die wirklich alle rechtsextrem?

...zur Frage

medizinische Berufe in denen man sich gut selbständig machen kann?

Hallo ihr Lieben,

Ich bin mir im klaren in welchem Bereich ich arbeiten möchte. Es ist Medizin. Ich habe meine mittlere Reife im Bereich Gesundheit / Pflege absolviert. Danach eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin angefangen. Jedoch habe ich festgestellt das Pflege nichts für mich ist. zumindest nicht nur Pflege. Nun zu meiner Frage: Welche Berufe würden noch in Frage kommen? Ich finde den Beruf der Heilpraktikerin sehr interessant, da man sich auch selbstständig machen kann, was ich auch sehr schön finde. Jedoch ist das Eintrittsalter bei 25 Jahren. Ich bin gerade erst 18. Und meine mittlere Reife ist nicht die beste (Durchschnitt 3,0)

Vielen Dank für eure Hilfe.

...zur Frage

Mittlere Reife durch Ausbildung? - Dauer?

Wann kriegt man die Mittlere Reife in der Ausbildung? Wenn man es abgeschlossen hat oder geht es auch nach einem Jahr?

...zur Frage

Kann man die Mittlere Reife bekommen in der Ausbildung als Kaufmann für Büromanagement und wie?

Hallo!

Kann ich in der Ausbildung die Mittlere Reife bekommen und vorallem wie kann ich sie bekommen?

...zur Frage

nach 3 Jähriger Ausbildung = Fachabitur?

Hey, ich habe die mittlere Reife und weiß noch nicht, ob ich weiter die Schulbank drücken soll und das Fachabitur mache, oder doch lieber eine Ausbildung und dann anschließend das Fachabitur. Ich hab mal gehört, das man, während der 3 Jährigen Ausbildung, das Fachabi auch machen kann. Das heißt, im Abschlusszeugnis, wenn es besser wie 2,0 hat, hat man automatisch das Fachabitur in der Tasche. Stimmt das überhaupt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?