Ich gehe in die 11. Klasse und spiele mit dem Gedanken nach dem Abi zu pilgern. Welche Tipps und Tricks könnt ihr mir geben?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist nun eine sehr allgemeine Frage, die zu beantworten man ja viele Seiten bräuchte. Es gibt aber genug Erfahrungsberichte im Netz. Ich selbst pilgere seit 17 Jahren (bislang fast ausschließlich in Spanien), und meine Berichte findet man unter google, wenn man "Pilgerbericht" und "Fischer" eingibt.

Das sehr unterhaltsame Buch von Hape Kerkeling in Ehren, aber das taugt als Vorbereitung überhaupt nicht.

Neuste Informationen erhält man durch Pilgerforen, z.B. http://www.forumromanum.com/index.php?&language=de

(Dort die 50 beliebtesten Foren aufblättern lassen, auf Position 19 steht "Pilger-Forum").

Am besten hier nach einigem Einlesen  auch aus anderen Quellen gezielte Fragen stellen, die kann man dann auch gezielt beantworten.

ich würde den Klassiker nehmen. den Jacobsweg über die Pyrenäen nach Campostella. Willst du sehr lebendig und lebensnah beschrieben haben, dann lies das Buch von Hape Kerkeling "ich bin dann mal weg" , ansonsten ist das Internet voll von Erlebnis- und Erfahungsberichten darüber....

Nun, dann geh den Weg nach Compostella.

Ist zuviel Beten "für relativ unwichtige Dinge" schlimm oder egoistisch?

Ich bin kein Christ aber ich bete trotzdem zu Jesus weil alle Gebete die ich zu Jesus spreche immer erhört wurden. Immer wurde ich sofort unterstützt. Manchmal schneller als ich dachte bei einem Problem. Alle anderen Glaubensideen haben das nicht geschafft. Jesus ist seltsamer weise der oder die einzige Kraft die mich nie enttäuscht hat. Nun: Ich bete nur für sehr wichtige Dinge. Wie für meinen Sohn oder die Mutter von meinem Sohn. Oder wenn jemand gestorben ist rede ich ein paar Sätze. Mir ist immer wichtig Gebete zu sprechen und nicht nur zu denken. Langer Text kurzer Sinn... Um zur frage zu kommen; Ich bete nur für die Dinge die wirklich äußerst wichtig sind und für Kleinigkeiten eher weniger weil ich möchte Gott oder Jesus, was für mich schon ein Unterschied ist, nicht immer mit allem nerven. Ich habe mehr als die meisten Menschen auf der Welt und deshalb halte ich es für egoistisch für jede Kleinigkeit zu beten. Wie macht ihr das? Betet ihr über alle Dinge die euch Gedanken machen zu Gott oder auch nur für wichtige Dinge die sehr wichtig sind ? Ich möchte sehr gerne jede Meinung hören. Auch gerne von Menschen die nicht an Gott oder Jesus glauben. ..hab ich früher auch nicht.. Wer sich lustig machen will über meinen Text hier der mir seit langem Gedanken macht der soll bitte seine Worte für sich behalten. Nur wer meinen Text ernst nimmt bitte. vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?