Ich führe seit neuem häufig selbstgespräche und so rutschen mir manchmal dinge raus....

2 Antworten

Durch die häufigen Selbstgespräche scheint die Hemmschwelle zwischen Denken und Aussprechen bei dir gesunken zu sein. Ist ein bißchen wie im Frühling, wenn die Leute an der Ampel im Auto sitzen und bei offenen Fenstern laut falsch mitsingen, weil sie nicht dran denken, daß das Fenster wieder offen ist und alle es mitkriegen. ;)

Du kannst nicht viel machen, außer dir die Anwesenheit anderer wieder bewußt zu machen, damit du eben nicht alles ungefiltert aussprichst. Ehrlichkeit ist ja prinzipiell gut, aber nicht jedem Fremden gegenüber notwendig.

Ich glaube das geht wieder weg :)

Thema: Selbstgespräche. Redet ihr mit euch selber? Nur in Gedanken? Laut?

"Durch Selbstgespräche wird die Leistungsfähigkeit enorm ansteigt, Ablenkungen und Störgeräusche besser ausgeblendet und Problemstellungen schneller bewältigt werden können. Darüber hinaus wird durch sie Stress abgebaut. Selbstgespräche sorgen für einen differenzierteren Blick, mehr Klarheit im Geist und reduzieren Aggressionen."

Meine Frage an die, die es betrifft: Redet Ihr mit Euch selber? Oder mit nicht real anwesenden Personen, die Ihr Euch ausgedacht habe? Oder mit nicht real anwesenden Freunden oder Bekannten?

Ich hoffe, meine Frage ist verständlich.

...zur Frage

Wie kann ich dieses Verhalten ändern?

Hallo liebe Community,

mein Problem ist, ich verhalte mich nicht, wie ich eigentlich sein sollte, ich benehme mich je nach Umgebung anders(Thema:Anpassung). Jedes mal wenn ich mein richtiges Gesicht zeige, verschrecke ich dadurch Leute und ich möchte nicht, dass andere sich bei meiner Anwesenheit sich unwohl fühlen. Deswegen verhalte ich mich angepasst und wiedergebe nur Aussagen oder Gedanken, die zur Situation passen. Ich bin was ich bin, aber diese Gedanken werde ich nicht los. Meine vorgetäuschte Persönlichkeit ist nämlich "extrovertiert, ehrlich, liebevoll und empathisch ", laut einigen Aussagen von anderen Personen. In Wahrheit bin ich eher skrupellos, kalt, manipulativ und bin unfähig Empathie zu zeigen. Diese Art von mir mag ich, da sie das Leben viel einfacher macht, und hasse ich, weil dieses Verhalten andere verletzt und andere zu verletzen mag ich eigentlich nicht, zugleich. Ich versuche diese Art loszuwerden, aber irgendwie kann ich das nicht. Kann mir da jemand vllt. ein Tipp geben, um dies zu ändern?

...zur Frage

Imaginäre Gewichtsprobleme?

Hallo :) wenn ihr Zeit habt, dann lest es euch bitte durch.

ich habe ein kleines „Problem“. Zuerst muss ich euch etwas über mich erzählen. Ich bin weiblich, 16 Jahre alt, bin 1,56m groß und wiege 55kg. Da ich seit 11 Jahren tanze (Stepptanz- amerikanisch und irisch & Ballett), habe ich auch einiges an (Bein)muskeln erarbeitet. Mein Körper ist auch trainiert und „fit”, denke ich).

Allerdings habe ich früher 10kg mehr gewogen und ich hab mich so hässlich gefühlt. (Deswegen habe ich auch abgenommen).

Darum esse ich viel Gemüse und trinke viel, vermeide Kohlenhydrate zu mich zu nehmen, mache (mindestens) 3 mal die Woche Sport und gehe manchmal etwas hungrig ins Bett. Das ist auch alles gut, aber ich denke einfach, dass das nicht genug ist. Ich will immer versuchen etwas abzunehmen.

Laut BMI ist mein Körper im „Idealgewicht“, wobei das nichts heißen muss, weil der BMI sich nur nach dem Gewicht und nicht nach dem Fettgehalt richtet.

Mein Problem ist nicht, dass ich denke, dass ist dick bin. Meine Angst ist es, dick ZU WERDEN. Deswegen habe ich immer den Gedanken „wenn ich das esse... werde ich dann zunehmen?“ oder „darf ich das noch essen, damit ich nicht zunehme?”

Diese Gedanken bestimmen nicht mein Leben. Ich nasche auch mal und ich genieße es auch (allerdings habe ich hinterher ein schlechtes Gewissen). Bei mir könnte sich niemals eine Magersucht entwickeln. Also ein psychisches Problem ist das nicht. Wahrscheinlich denkt ihr auch „die hat auch sonst keine anderen Probleme...“ Aber ich denke, jeder hat diesen einen Gedanken, den man nicht „loslassen“ kann. Und das ist meiner. Es nervt mich, dass ich immer daran denken muss.

Kann mir jemand Tipps geben, wie ich da lockerer mit dem Thema umgehen kann? Wie ich ohne “schlechtes Gewissen” essen kann?

...zur Frage

Ich bin egoistisch und narzisstisch, bin aber glücklich?

Hallo!

Ich bin egoistisch und sehr narzisstisch. Ich denke nur an mich und mache auch alles mir zugute. Damit bin ich aber sehr zufrieden.

Ich passe trotzdem darauf auf, niemanden zu verletzen. Ich denke oft sehr gemein und abwertend über andere Personen, aber diese Gedanken behalte ich stets für mich. (nur in Ausnahme Situationen spreche ich die Gedanken aus, aber nur dann, wenn die Person irgendwas schlimmes getan hat oder so)

Bin ich deswegen ein schlechter Mensch?

Lg

...zur Frage

ist es gut wenn man selbstgespräche mit sich führt?

ich höre immer wieder das es gut sei selbstgespräche zu führen und dann höre ich wieder das es verrückt ist und "behindert" oder das es ein verrückt machen könnte wie manche alte leute die durch die gegend gehen und laut mit sich reden. So nun aber zu mir bei mir ist es so wenn ich alleine mal zuhause bin überlege ich gerne laut was ich machen möchte aber flüsternt und manchmal auch im gedanken oder wenn ich irgendwo hin gehen will rede ich mit mir selbst und sage mir immer soll ich hin gehen oder nicht was habe ich davon etc... ist sowas normal ?

...zur Frage

Galilieo das teuerste Haus der Welt?

Hey hab ebend auf you tube das teuerste haus der Welt gesehen .

Laut Galileo kostet das Haus 250 Milionen Euro und steht in Californien .

Klar habe ich mich in dieses Haus verliebt ist um einiges schöner als meine zwei zimmer Wohnung (.

Deswegen habe ich mir paar gedanken gemacht wie kann ich so viel Geld verdienen das ich es mir leisten kann ??

Was muss ich machen um in 10-20 Jahren mir ein Haus um die 250 Mio Euro kaufen kann ?

Dazu fahren die Leute die so ein Haus haben ja auch Ferrari Bugatti usw mit was kann man so viel Geld verdienen ?

Momentan verdiene ich ca 2000 Netto was müsste ich machen um ca 50 Mio Euro im Jahr zu verdienen ? Geht das überhaupt ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?