Ich fühle mich zu wenig Wert, um sie in mein Leben zu ziehen. Wie komme ich an sie und ihre Freuninnen. Was soll ich tun, wer kennt es?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nun Ich bin zwar nicht ganz so bewandert, was Beziehungen und Liebe angeht. Aber was bei deinem niedrigen Selbstwertgefühl ist, kann Ich nachvollziehen. Vergiss nicht, du bist ein Mensch. Das ist eine Tatsache!

Das bedeutet, du bist wahrscheinlich garnicht SO schlecht, wie du dich selbst wahrnimmst. Außerdem bedenke, was macht dich "minderwertig" nur weil du keine Freunde hast? Die Antwort ist eigentlich ganz klar, NIX.

Es ist nur ein Gefühl und dieses wirkt sehr real. Ist nachvollziehbar, aber es zieht dich runter. Wie du an sie kommen könntest, nun das mag ein schwerer Schritt sein, ABER du müsstest trzd. versuchen sie ganz normal anzusprechen.

Du machst ja nix verbotene's, sprechen ist nicht verboten (sofern es nicht irgendwie abwertend ist). So ein klein wenig small talk evtl., aber wie gesagt kann dir nur in Bezug auf ein schlechte's Selbstbewusstsein rat geben.

Schreib dir einfach mehrere positive Eigenschaften auf, und in schlechten Zeiten erinnerst du dich an diese. Wer weiß, vielleicht findest du irgendwo inspiration (etwas was dein Leben erfüllt, wo du dich dazugehörig fühlst).

Dann wärst du auch mal JEMAND den du als JEMAND empfindest. Ansonsten kann Ich dir das Buch "Sage Nein ohne Skrupel" empfehlen. Dr. Manuel J. Smith beschreibt dort nicht nur die Rechte eine's Menschen für das eigene empfinden und verhalten, sondern auch Sozialkompetenz und wie schon im Titel steht "das Nein-sagen" um die eigene Selbstsicherheit zu wahren.

(denn wenn du zu allem Ja und Amen sagst, wären wir beim nächsten Thema, du sollst kein Teppich sein auf dem alle rumtrampeln!). Vorallem beschreibt dieser auch wie man ein richtige's Gespräch führen kann.

Ansonsten.

LG Dhalwim ;) :D <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :)

Also zu deinem ersten Problem: Da sie einen Freund hat und dieser scheinbar echt nett ist, wäre es mehr als ungerecht sich dazwischen zu zwängen.

Und nun zu dem wahren Problem: Minderwertigkeitskomplexe hat fast jeder mal gehabt oder immer noch und das ist auch gut so, denn nur wer den Tiefpunkt, die Schwächen, kennt, wird wahre Stärke erlangen. Wann der Zeitpunkt der Überwindung gekommen ist und wie du diesen Pfad letztendlich absolvierst, wirst nur du am eigenen Leibe erfahren. Dabei findet jeder seinen eigenen Weg von dem Religiösen bis hin zum Erfahrungsbericht eines Buches und den Anfang hast du ja bereits, eine Motivation. Nun liegt es an dir die Kraft aufzubringen. Du kannst zum Beispiel in den Spiegel blicken und dich ganz genau betrachten, bis dir gewisse Schönheiten auffallen. Und glaube mir, eins kann jeder: Von innen heraus strahlen, denn das ist eine Schönheit, die alles überdeckt. Du wirst weitere Mädchen/Jungen treffen und eine Person davon wird dich umwerfen; fehlt dir dann sowieso schon das Selbstvertrauen, wirst du dich ihrer nie würdig fühlen.

Ich hoffe, dass meine Antwort dir etwas nützt und dich auf den rechten Weg führt. :)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?