Ich fühle mich von meinen besten Freund (wir sind NICHT zusammen) ausgenutzt... Was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

So, ich kann mich meinen Vorrednern hier nur anschließen. Meiner Meinung nach nutzt er dich wirklich nur als Lückenfüller und zieht seine Arroganz dir vor. Also schon mal eins vorweg: du hast keine Schuld an seinem Verhalten (es sei denn du hast einen wichtigen Teil in der Geschichte ausgelassen, aber davon geh ich mal nicht aus).

Da du aber bereits gesagt hast, dass du aufgrund der schönen Zeit mit ihm nicht einfach alles abbrechen kannst und möchtest, musst du allerdings auf jeden Fall mit ihm reden. Wenn du wirklich seine beste Freundin bist, wird er auf dich eingehen müssen. Tut er es nicht: schieß ihn ab.
Falls er sich entschuldigt und alles leugnet und dass das ja gar nicht so wäre, dann soll er es dir beweisen. Verhält er sich weiterhin wie bisher: schieß ihn ab.
So sehr es auch schmerzen kann, das musst du dir auf Dauer nicht antun. Und ich wette, dass er recht schnell merken wird, was er an dir als "beste Freundin" hatte, falls du ihn wirklich abschießt.

Ich habe einfach Angst dass ich ihn dann verliere und ich habe Angst dass er in mein Gesicht sagt:,, Du bist halt ne ******** und ich mag dich so wie so nicht!" Weil ich dann nicht weiß was ich sagen soll...

0
@MVgfn03

Falls er tatsächlich so reagiert, hast du deine Antwort eigentlich: dann ist er nämlich ein richtiger Vollidiot und du solltest dich erst recht nicht mit ihm abgeben.

Du musst dich halt wirklich fragen, ob du so wie es jetzt ist glücklich bist. Ich bezweifle es. Und ein kleiner Rat: schätze dich selbst mehr. Es ist nicht deine Aufgabe ihm alles recht zu machen. In erster Linie musst du es dir selbst recht machen. :)
Wer sich als bester Freund bezeichnet und die beste Freundin dann so behandelt, ist kein Freund.

1
@Munchie

Danke, aber ich versuche halt die ,,Freundschaft" aufrecht zu halten... 😁😔 Und nach fünf Jahren ist es ja auch irgendwie klar, dass man irgendwie noch ein bisschen an ihm hängt...😁😞😔😘

0
@MVgfn03

Das ist ja auch durchaus verständlich. Aber das liegt nicht nur an dir, sondern auch an ihm. Und wie es scheint, versucht er absolut nicht die Freundschaft aufrecht zu erhalten. Dazu gehören schon beide.

So oder so, sprich wirklich mal persönlich und ernsthaft mit ihm darüber und schildere ihm die Situation und deine Gefühle so wie du es hier getan hast. Denn ansonsten wird es auf ewig so weitergehen wie jetzt. Und das wird dich nur unglücklich machen.

0

Schieß ihn in den Wind. Das ist keine Freundschaft & du bist auch niemals seine beste Freundin sondern leider nur ein Lückenfüller. Am besten sagst du ihm das auch alles, dass dir das sehr zu schaffen macht, weil du einfach sein Verhalten nicht verstehst. Wer nicht den Mund aufmacht, wird auch nicht gehört. 

Ich habe nur Angst dass alles an mir liegt und ich die Freundschaft kaputt gemacht habe und dass ich dann alles noch schlimmer mache weil er ja eigentlich immer für mich da war😳😔

0
@MVgfn03

Dann fang ein ernstes Gespräch mit ihm an und bitte ihn sein Verhalten zu erklären. Er muss doch Gründe haben, dich ständig alleine sitzen zu lassen aber oft mit dir telefonieren zu wollen. 

0
@HellaMattoni

Ich habe schon überlegt ob er vielleicht in mich verknallt ist und sich nicht traut es mir zu sagen und mir in die Augen zu sehen und halt nur deshalb über Distanz mit mir redet... Und wenn es mir nicht gut geht ist er eigentlich auch für mich da oder fragt warum es mir nicht gut geht...

0
@MVgfn03

Das alles kannst du nur dann wirklich wissen, wenn du mit ihm sprichst. Also, trau dich. (:

0

Was möchtest Du wissen?